Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Les Huguenots [UK Import]

2.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
UK Import
EUR 99,45
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: Classical, NTSC, Import
  • Sprache: Deutsch
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Unbekannt
  • Studio: ARTHAUS
  • Erscheinungstermin: 19. März 2001
  • Produktionsjahr: 1994
  • Spieldauer: 156 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00005JCDA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 378.829 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

The grand opera Les Huguenotswas one of the greatest operatic successes of the 19th century, and its creator was hailed as the foremost composer of his time. Yet today, he is largely forgotten by the opera-going public and his works lie gathering dust in opera house repertories around the world. Les Huguenotswas performed at the opening of the new Covent Garden Opera in London in 1858. However, it was a performance at the New York Metropolitan Opera in 1890 which went into the history books. In the German translations by Ignatz Franz Castelli (1837 Vienna) and Charlotte Birch-Pfeiffer (1838 Munich), the conflict between Catholics and Protestants was heavily disguised; a new version was created by Gustaf Gründgens and Julius Kapp in Berlin in 1932. John Dew smodern production, conducted by Stefan Soltesz, caused somewhat of a sensation when it was first performed in 1987 at the Deutsche Oper, Berlin. Giving the period and content of the work new reference points, his staging becomes almost oppressively contemporary: he sets the opera in divided Berlin, where the wall is a symbol of the separation of the two German states.Angela Denning, Lucy Peacock, Richard Leechand Martin Blasiusfascinate with their wonderful voices and impressive acting.

Amazon.de

Lange bevor von einem Vereinten Europa die Rede war, war Giacomo Meyerbeer (1791–1864) schon von ganzem Herzen Europäer. Der in der Nähe von Berlin geborene Spross einer jüdischen Kaufmannsfamilie studierte zunächst einmal Komposition bei mehreren deutschen Lehrern, ging dann nach Italien, um dort Opern im echt italienischen Stil zu schreiben und ließ sich schließlich in Paris nieder, wo er zum führenden Vertreter der französischen Grand Opéra wurde. In späteren Jahren verknüpfte er in seinem Personalstil die deutsche Harmonik mit italienischer Melodik und französischer Rhythmik. Wie gesagt: Echt europäisch eben.

Zu den wichtigsten Opernwerken des heute leider kaum noch gespielten Jakob Liebmann Meyer Beer (so der eigentliche Name) gehört Die Hugenotten aus dem Jahre 1836. Das historische Sujet des Stückes, das auf einen Roman von Prosper Mérimée zurückgeht (La chronique du règne Charles IX.), wurde von Eugène Scribe und Emile Deschamps in ein Libretto umgewandelt und schildert die grausame Ermordung Tausender Hugenotten (das heißt französischer Protestanten) bei der "Pariser Bluthochzeit" im August 1572.

Bei seiner Neuinszenierung für die Deutsche Oper Berlin hat Regisseur John Dew im Jahre 1987 den Fünfakter um Glaubenskrieg und religiösen Fanatismus in die Neuzeit herübergeholt. Bei ihm wird das damals noch geteilte Berlin zum Schauplatz der Handlung. Der "antifaschistische Schutzwall" mit seiner Trennung der politischen Systeme, aber auch Rückblicke auf die Historie der Naziära und ihre Judenverfolgung nehmen die Stelle des Kofliktes zwischen Katholiken und Protestanten ein, wie ihn Meyerbeer zum Ausdruck brachte.

In John Dews fabelhafter zeitgemäßer Regie tummeln sich finanzkräftige Herren in feinem Zwirn und Militärs, die mit dem Säbel rasseln, prollige Punks und neureiche Schickeria, Trümmerfrauen und Cheerleader. Und all das findet in einer Kulisse aus Berliner Hinterhöfen, Grenzstreifen und Ruinenlandschaft statt. Big schrill! Der Kerngedanke der Grand Opéra ist aber freilich trotz aller Modernisierung erhalten geblieben: Auch der Neufassung geht es um ein Werben für mehr Toleranz, sie will Sympathien für Andersdenkende wecken und trägt ihr Anliegen mit originellen Regieeinfällen überaus überzeugend vor. --Harald Kepler -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

2,6 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
2
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 13. Januar 2006
Format: DVD
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2005
Format: DVD
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2014
Format: DVD
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2006
Format: DVD
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?


Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: anti blackhead maske

Ähnliche Artikel finden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?