Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch dodax-shop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 8,66 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Nehmen Sie das in Beachtung, dass die Lieferung 10 Tagen dauern kann. Ihr Artikel ist zweiter Hand aber immer noch im prima Zustand. Die Disc spielt perfekt und ohne Aussetzer und die Hülle, das Inhaltsverzeichnis und das Titelbild zeigen nur leichte Gebrauchtsspuren.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,68
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 8,68
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 9,05
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: mecodu
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

House of Cards Trilogy [3 DVDs] [UK Import]

4.8 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
UK Import
EUR 8,66
EUR 8,66 EUR 7,28
Verkauf und Versand durch dodax-shop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • House of Cards Trilogy [3 DVDs] [UK Import]
  • +
  • The Complete Yes Minister & Yes Prime Minister - Collector's Boxset [7 DVDs] [UK Import]
Gesamtpreis: EUR 33,60
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ian Richardson, David Lyon, Diane Fletcher
  • Autoren: Andrew Davies
  • Format: Import
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: 2entertain
  • Erscheinungstermin: 1. April 2013
  • Produktionsjahr: 1990
  • Spieldauer: 642 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00BM8STW0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.737 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Produktionsjahre: 1990-1995
Im Zentrum von House of Cards steht der Aufstieg des skrupellosen und machtgierigen Konservativen Francis Urquhart. Keiner kennt die Regeln des dreckigen Polit-Geschäfts besser als er und keiner weiß mehr Geheimnisse über Freund und Feind als der stets so verschmitzt schauende Francis. Eine bitterböse Satire über Macht, Sex, Korruption und Verrat.

"House of Cards"
"To Play the King"
"The Final Cut"

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
I've been hearing for years how great the House of Cards BBC series is but like a lot of other things in life, watching the series was something I always meant to do but never got round to it. Then I read the books by Michael Dobbs, found the books awful to read and went off the whole trilogy. But when I came into some money recently, I decided to take a chance and finally watch the series and by God, I'm glad I did! Forget the books! The TV series rules! This is almost 11 hours (3 DVD's) worth of top quality entertainment. My life ground to a halt for two days because I was addicted! This is the kind of drama that makes the BBC world-famous. Nothing can beat it.
Ian Richardson plays a show-stealing performance as Francis Urquhart, the government Chief Whip, who lies, cheats and tramples his way to Downing Street, leaving bodies, wannabe leaders, and carnage in his wake. The first in the series "House of Cards" sees Urquhart being snubbed and passed over for promotion by the Prime Minister Henry Collingridge (who I'm convinced is an imitation of John Major!). Urquhart vows revenge and we watch as he engineers Collingridge's downfall. Urquhart runs for the leadership and after a nasty battle with rivals, he wins by cheating & blackmail. The ending to Part One is shocking and shows how far Urquhart is prepared to go to get what he wants. The ending to part one is something which is constantly brought up in parts 2 & 3.
The next in the series, "To Play the King" is I think the best of the three. Urquhart is securely installed at number 10 when the Queen vacates her position (it isn't made clear whether she dies or abdicates).
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
House of Cards, a BBC production done at the time of Margaret Thatcher's downfall, is one of the best modern political intrigue/satires done. The cast, the story, and the exacting attention to detail make this a piece worth watching and re-watching, to see what details escaped notice the first time.
The Plot
As the story opens, Thatcher has just resigned. There is a brief glimpse of an inner-party election for a new leader, and the moderate, middle candidate Henry Collingridge wins the post, and proceeds to barely win the next General Election. Almost immediately following this event, tempers begin to flare as Urqhart is denied the promotion he had sought, and is disgusted with Collingridge's 'politics as usual' stance.
Francis Urqhart, Conservative Party whip and functionary, with the unwitting assistance of a junior political reporter Mattie Storin, and the manipulated support of party functionary Roger O'Neill, sets out to undo the Prime Minister, involving the PM in scandals that rock his fragile majority and ever-loosening grip on power. Ultimately, Urqhart's schemes against Collingridge bring the PM down, and the stage is set for another leadership election.
Urqhart, at the urging of his wife Elizabeth, works toward the leadership and works toward solidifying the loyalties of his minions, who include the ruffian Tim Stamper, an associate whip in the Commons, and Benjamin Landless, a newspaper proprietor. However, it is in making Storin his bedroom partner and virtual worshipper that Urqhart has his strongest support; this support is not absolute, something he recognises. This relationship is done with the blessing, nay, with the urging, of his wife Elizabeth.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Francis Urquart, der "Chief Whip" der Conservative Party, ist ein eiskalter Politiker, der rücksichtslos seine eigenen Interessen vertritt. Nachdem Margaret Thatcher abgedankt hat und er sich bei der Neubesetzung politischer Ämter durch den neuen Premier hintergangen fühlt, setzt Urquart zum Kampf an. Mit List und Intrigen gelingt es ihm nicht nur, zum Premierminister Großbritanniens aufzusteigen, er legt sich mit dem -seiner Meinung nach- viel zu liberalen neuen König an und mischt sich auch noch in den internationalen Zypern-Konflikt ein. Dabei scheint ihm jedes Mittel recht zu sein. Er spielt seine Parteifreunde gegeneinander aus, manipuliert und intrigiert und will letztlich seine Macht ins unermeßliche steigern.
Die BBC präsentiert mit der hochgelobten "House of Cards"-Serie eine Politsaga, wie es sie in dieser Form noch nie gegeben hat. Der Aufstieg und Fall Urquarts zitiert desweiteren fröhlich aus dem England der Post-Thatcher-Ära: Da finden sich Anspielungen auf John Mayor, Rupert Murdoch oder das Könighaus, das es eine Freude ist. Ian Richardson als Urquart ist ein brillanter Bösewicht, der seine Zuschauer durch die direkte Ansprache zu seinen Komplizen macht. Urquart ist ein A....loch und dennoch kann der Zuschauer nicht anders, als ihm gebannt zu folgen. Die Besetzung des gesamten Ensembles ist als äußerst gelungen zu betrachten, so kann man Michael Kitchen ("Foyle's War") als König von England, der eindeutige Bezüge zu Prinz Charles hat, oder Susannah Harker (Jane Bennett aus der BBC-Adaption von "Pride&Prejudice") bewundern.
"House of cards" ist eine unheimlich spannende und packende Serie in bester BBC-Tradition.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren