Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 1,96
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

House Bunny (Pink Edition)

4.0 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 1,96
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Colin Hanks, Emma Stone, Kat Dennings, Katharine McPhee, Rumer Willis
  • Regisseur(e): Fred Wolf
  • Komponist: Waddy Wachtel
  • Künstler: Mona May, Anna Faris, Lisa London, Tanja Geke, Heather Parry, Shelly Johnson, Debra Chiate, Missy Stewart, Jack Giarraputo, Karen McCullah Lutz, Marius Clarèn, Kirsten Smith, Allen Covert, Julia Meynen, Maria Koschny, Adam Sandler, Luise Helm, Lona Otto, Julian Haggége, Julien Haggége
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 6. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 93 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0058ZON3C
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 189.144 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das Playboy-Bunny Shelley führt ein sorgloses Leben - bis man sie plötzlich aus der Playboy-Mansion wirft. Das Schicksal führt den charmanten, heimatlosen Hasen der Zeta-Alpha-Zeta-Schwesternschaft. Die sieben etwas weltfremden Mädels dieser Studentenverbindung müssen dringend neue Mitglieder anwerben - sonst droht ihnen der Rausschmiss aus ihrem Haus. Schnell entschlossen erklärt sich Shelley bereit, die jungen, unbeholfenen Damen darin zu unterrichten, worüber sie am besten Bescheid weiß: Make-up und Männer. Aber auch die Zetas können Shelley etwas beibringen, was ihr bisher gefehlt hat: Sinn für Individualität. Mit einem Mal verändert sich Shelley und auch die Mädchen erkennen, dass das Leben mehr zu bieten hat, als sie bisher angenommen hatten...

Movieman.de

Es gibt Filme, die glauben, sie seien witzig. Sind sie aber nicht. Sie sind stattdessen nur peinlich, albern, flach und so schlichtweg schlecht, dass selbst Alleskucker sich mit Grausen abwenden und ihre 90 Minuten verschwendeter Lebenszeit zurückfordern. HOUSE BUNNY ist ein solcher Film. Eine filmische Monstrosität, ein Frankensteinsches Monster, das auf Zelluloid gebannt wurde und ein unheiliges Leben führt. Die Dialoge sind grauenhaft schlecht, die darstellerischen Leistungen jenseits von Gut und Böse und die Geschichte so dermaßen lahm, dass man es kaum fassen mag. Und das Schlimmste? Wenn ein Film wie dieser schon mit Playboy-Bunnies wirbt und mit der eigenen sexuellen Freizügigkeit kokettiert, dann sollte er zumindest auch etwas nackte Haut liefern. Eben jene gibt es in diesem Film aber kaum zu sehen... Fazit: Ein Wort: Meiden! Und zwar um jeden Preis!

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild weist übersättigte Farben auf, die viel zu grell und bonbonbunt sind. Dazu kommt, dass das Bild abgedunkelt wurde, so dass viele Einzelheiten gerne von Schatten verschluckt werden (00:02:05). Die Kompression fällt durch Aliasing auf (Titeleinblendung bei00:01:04 oder Fenster bei 00:11:12). Dazu kommt, dass es bisweilen zu Überstrahlen kommt (Oberschenkel bei 00:18:12). Die Schärfe ist bestenfalls durchschnittlich. Der Ton ist in beiden Sprachfassungen vordergründig angelegt und kann nur wenig räumliche Tiefe entwickeln. In ein paar Szenen wird das Zusammenspiel aus Musik, Effekt und Atmosphäre etwas besser gehandhabt. Das Bonusmaterial ist für einen Film dieser Güteklasse enorm umfangreich. Die entfallenen Szenen vermisst man im Film nicht und das Musikvideo ist nett. Es gibt eine Reihe von Featurettes, die sich mit Anna Faris, Colin Hanks, der Produktion und allen Aspekten rund um das HOUSE BUNNY beschäftigen. Diese kann man bequemerweise auch an einem Stück ansehen, so dass man knapp eine Stunde Hintergrundinformation geboten bekommt. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: UMD Universal Media Disc.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
"House Bunny" ist definitiv nicht der beste Film aller Zeiten und auch die Schauspieler sind nicht gerade Oscarverdächtig, aber trotzdem bietet dieser Film alles was ein Comedy-Fan sehen will. Nämlich Spaß, Unterhaltung und Humor. Die Ex-Scary Movie-Darstellerin Anna Faris spielt ihre Rolle als blondes, leicht dümmlich wirkendes, aber doch sympathisches Plyboy Bunny, das wegen einer intriganten Mitbewohnerin aus dem Playboy Haus und dem Bunny Dasein geworfen wird, durchaus glaubwürdig und charmant. Dieser knallbunte Streifen voller Herz und Humor lässt einfach jede schlechte Laune verschwinden und dinet als beste Medizin zur Aufheiterung. Und sogar selbst als Familientauglich kann man "House Bunny" ohne schlechtes Gewissen bezeichnen. Zwar sieht das Cover des Films eher nach einer derben Teenie Komödie aus, bei der eine Spontanorgie nach der anderen gefeiert wird, doch dies ist nicht so. Denn ich meine, dieser Streifen ist auch nicht umsonst schon ab 6 Jahren freigegeben.

Fazit: Herzerwärmende Gutelaunekomödie mit viel Sinn für Humor.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
... nicht mehr, aber eben auch nicht weniger...

Einige Gags sind ganz lustig, Lachkrampfattacken haben sich nicht eingestellt doch ein permanentes Schmunzeln begleitete mich den ganzen Film hindurch - und sogar eine sehr lustige, den Sprung in den eigenen Sprachgebrauch (quasi als Runing Gag im wirklichen Leben) schaffende Eigenart der Hauptperson (sich Namen zu merken) war auch vorhanden..

Der Film bietet natürlich keine großen Überraschungen, typische Underdog-Story, aber durchweg sympathisch und mit einigen (weiblichen) Schauwerten... :o)

Hier möchte ich auch ansetzen einigeWorte über die Qalität der Blu-Ray zu verlieren - wird dem einen oder anderen Leser eh'wichtiger sein als meine Meinung zum Film...

Scharf trifft's hier eben nicht nur im Bezug auf die Mädels... Ein sauberer Transfer, sehr gute Schärfe, knallige aber stets natürliche Farben und gute Kontrast- und Schwarzwerte hinterlassen einen wirklich guten Eindruck..! Keine echte Vorführscheibe aber des Mediums würdig..!

Der Ton liegt auch in deutsch in DolbyTrueHD vor - grundsätzlich erfreulich..! Aber Genre-typisch wird hier natürlich kein Feuerwerk der Surround Effekte abgebrannt und LFE-Attacken gibts natürlich auch keine... Der Sound ist aber stimmig, passt zum Film und hat natürlich auch einige Effekte zu bieten - eben da, wo sie auch hingehören und es der Film quasi zulässt...Die Dialoge sind durchweg klar und gut verständlich..!

Das Bonusmaterial liefert einen Querschnitt aus der "Normal-Ecke", nix Besonderes, ein paar zurecht nicht im Film aufgetauchte zusätzliche Szenen, einige Featurettes und ein Musikvideo - eben Standard und kein Reißer..
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von ChrisH TOP 1000 REZENSENT am 20. März 2009
Format: DVD
Entgegen der Amazon-Werbung "inkl. Wendecover" musste ich gestern beim Auspacken feststellen, dass die Coverrückseite stinknormal weiß war. Also nichts mit Wendecover. Jetzt aber zum Wesentlichen: dem Film!

"House Bunny" ist neben "Just Friends" der bislang beste Film mit Anna Faris und präsentiert eine knallbunte Komödie voller Humor und süßer Bunny's ;-)

Dass der Film gute Laune macht zeigt schon die Kurzbeschreibung des Inhalts:
Hässliches Entlein aus dem Waisenhaus verwandelt sich in einen schönen Schwan und findet ein neues Zuhause in Hugh Hefners Playboy-Villa, wo sie den lieben langen Tag in Unterwäsche herumhüpft. Als sie jedoch 27 Jahre wird, ist Shelly zu alt" für ein Bunny und wird vor die Tür gesetzt - ohne Ausbildung, ohne Job und total naiv und weltfremd. Schließlich landet sie an einer Uni, wo sie die grauen ZETA-Mäschen in sexy Bunnys verwandeln will. Um ihr Haus nicht zu verlieren, brauchen die sieben Mädels 30 neue Mitglieder. Durch das Aufbrezeln" der Mädels sollen sie nicht nur für Jungs attraktiver werden, sondern eben auch neue Mitglieder anziehen. Klar, dass die gegenüberliegende Schwesternschaft auf dem Campus die Verwandlung nur ungern sieht, spekulieren sie doch selbst auf das Haus ...

Sehen lassen kann sich auch das Bonusmaterial:
- Entfallene Szenen
- Anna Faris spielt Shelley
- Die Girls von Zeta
- In der Playboy-Villa
- Colin Hanks spielt Oliver
- Katharine McPhee spielt Harmony
- Tyson Ritter spielt Colby
- Cameoauftritte
- House Bunny Style
- Die Verwandlung der Zetas
- Styling für die Party
- Kalender Girls
- House Bunny
- Rückblicke
- Intro zu "I Know What Boys Like"
- Musikvideo: "I Know What Boys Like"
- Trailer
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
I was visiting with family members in Illinois this past week and one of my younger sisters organized a happy movie night. For some reason, I was drawn to choose " The House Bunny" from her collection and I am glad that I did. Anna Faris as the former playboy bunny turned "house mother" and Emma Stone as a "socially progressing sorority sister" contribute to each other's growth during the plot of the movie. Hugh Hefner, Holly Madison, Kendra Wilkinson, and Bridget Marquardt also appear in "The House Bunny." " The House Bunny" is good for those who like comedy films.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden