Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Hounded (Iron Druid Chron... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von betterworldbooks__
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sehr guter Zustand fuer ein gebrauchtes Buch, minimale Abnutzungserscheinungen. 100%ige Kostenrueckerstattung garantiert Ueber eine Million zufriedene Kunden!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Hounded (Iron Druid Chronicles, Band 1) (Englisch) Taschenbuch – 3. Mai 2011

4.4 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Alle 14 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
EUR 4,02 EUR 1,49
MP3 CD
"Bitte wiederholen"
EUR 6,52
52 neu ab EUR 4,02 31 gebraucht ab EUR 1,49
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Hounded (Iron Druid Chronicles, Band 1)
  • +
  • Hexed (The Iron Druid Chronicles, Book Two)
  • +
  • Hammered: The Iron Druid Chronicles, Book Three
Gesamtpreis: EUR 18,07
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Hearne, a self-professed comic-book nerd, has turned his love of awesome dudes whacking mightily at evil villains into a superb urban fantasy debut. Staying alive for 2,000 years takes a great deal of cunning, and sexy super-druid Atticus O'Sullivan, currently holed up in the Arizona desert, has vexed a few VIPs along the way. High up on that list is Aenghus Óg, the Celtic god of love. It's not just that Aenghus wants his sword back—though it is a very nice magical sword—but that Atticus didn't exactly ask permission to take it. Atticus and his trusty sidekick, Irish wolfhound Oberon, make an eminently readable daring duo as they dodge Aenghus's minions and thwart his schemes with plenty of quips and zap-pow-bang fighting." --Publisher's Weekly, starred review

“A page-turning and often laugh-out-loud funny caper through a mix of the modern and the mythic.”—Ari Marmell, author of The Warlord’s Legacy

“Celtic mythology and an ancient Druid with modern attitude mix it up in the Arizona desert in this witty new fantasy series.”—Kelly Meding, author of Three Days to Dead

“Kevin Hearne breathes new life into old myths, creating a world both eerily familiar and startlingly original.”—Nicole Peeler, author of Tempest Rising

Werbetext

The first book in an exciting urban fantasy series, packed with humour, action and mythology -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Da bereits viele Besprechungen umfängliche Inahltssynapsen gegeben haben, lasse ich dies an dieser Stelle bleiben. Hier nur mein abschießendes Urteil:

Urban Fantasy neigt ja schon sehr zu romantisierender Geschwätzigkeit, besonders, wenn es um die Kelten geht und die Druiden. Marion Zimmer-Bradley hat da so Einiges zu verantworten. Atticus O’Sullivan ist da anders. Der fröhlich-paranoide Ich-Erzähler hat unter anderem dadurch überlebt, dass er sich neuen Situationen immer gut anpassen konnte und alleine dies gibt ihm einen Vorsprung gegenüber vielen seiner eher konservativ eingestellten Magiegenossen. Und er hat über die Jahrtausende festgestellt, dass alle mythologischen Wesen, die sich die Menschen erdacht haben eine Entsprechung in der Wirklichkeit haben und vielen von ihnen ist er auch begegnet. So geht das Spektrum dieses Romans weit über das rein keltische hinaus, was bei einer Romanreihe, die bisher im Original bereits mehr als neun Bände umfasst, Einiges an Abwechslung verspricht.

Action, Sex, humorvolle Dialoge und eine Menge mythenübergreifende Überlegungen. Auf Grund der notwendigen Exposition am Beginn der Reihe fallen manche Dialoge für einige Leserinnen und Leser vielleicht ein wenig lang aus, aber man muss seine Charaktere schon gut einführen, wenn die Leserschaft sich an das Wagnis einer doch ziemlich langen Reihe machen sollen. Und das scheint sich wirklich zu lohnen.

Die Kindlesonderausgabe dieses Buchs im Original beinhaltet neben dem Text auch noch das erste Kapitel des zweiten Bands sowie zwei nette Kurzgeschichten – hier als Novellas bezeichnet, aber das halte ich für eine etwas ambitionierte Bezeichnung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch macht Spaß und ist niedlich geschrieben. Leider schafft es Hearne nicht eine durchdachte und lebendige Welt aufzubauen. Stattdessen werden müde Fantasyclichés in die Jetztzeit transportiert ohne alle Konsequenzen zu bedenken.
Die Personen im Buch (inklusive des Hauptcharakters) sind zwar interessant, bleiben aber recht eindimensional.
Auch hier ein müdes Cliché: Uuuuuur-alte Charaktere, die sich aber wie normale Menschen verhalten.

Das erste Buch der Reihe ist als Buch-Snack nebenbei noch ok, aber dann ist auch gut.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Nach der Lektüre von „Hounded“ habe ich versucht, mich ein bisschen mit irisch – keltischer Mythologie und Religion zu beschäftigen. Ich wollte vor allem die von Kevin Hearne benannten Gottheiten recherchieren. Ich musste leider schnell einsehen, dass das kein so einfaches Unterfangen ist, wie ich es bisher von anderen Götterpantheons gewohnt war. Scheinbar ist die keltische Mythologie unheimlich komplex und das Göttergeschlecht der Túatha dé Danann, das in „Hounded“ auftaucht, ist nur ein winziger Bruchteil der hauptsächlich mündlich überlieferten Legenden. Ich bin ein bisschen traurig, dass ich Kevin Hearnes Recherchen dementsprechend nicht so leicht nachvollziehen kann; wie es aussieht, werde ich mir wohl mal ein Gesamtwerk zu dem Thema zulegen müssen, um zumindest einen groben Überblick zu erhalten.

In „Hounded“ begegnen die LeserInnen dem Druiden Atticus O’Sullivan – das ist natürlich nicht sein Geburtsname, schließlich ist Atticus 2.100 Jahre alt. Dank seiner magischen Kräfte, Intelligenz und seines Anpassungsvermögens hat er die Jahrhunderte überdauert und sieht dabei immer noch aus wie ein knackiger 21-jähriger Ire. In den letzten Jahren hat er sich in Arizona häuslich eingerichtet, betreibt einen kleinen okkulten Buchladen und verbringt seine Freizeit hauptsächlich mit seinem Wolfshund Oberon. Doch die Fesseln einer so langen Vergangenheit lassen sich leider nicht so einfach abschütteln: vor Jahrhunderten stahl Atticus von einem Schlachtfeld das machtvolle magische Schwert Fragarach, sehr zum Ärgernis des Gottes Aenghus Óg.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die moderne, durchdachte Fantasy-Story, inkl. Vampire, Hexen und Werwölfe (sind ja sowas von IN) dreht sich um lebendige Mythologie in der aktuellen Zeit. Soll heißen, der Protagonist - ein Druide - trifft auf Sagengestalten und Götter aus verschiedensten Glaubenssystemen: Irisch, nordisch, indianisch, römisch, griechisch usw. dazu zählen die Morrigan, Thor, Odin, Bacchus, aber auch Jesus und Ganesha. Gute Mischung aus Action, Thriller, Fantasy. Sehr humorvoll (der Druide kann mit seinem Hund kommunizieren und der ist sowas von witzig) und sprachlich mitunter sehr abwechslungsreich (Gossenslang und Shakespeare auf der gleichen Seite ist keine Seltenheit). Diese Rezension betrifft das englische Original der ganzen Serie bis Teil 5 (spätere sind noch nicht erschienen). Von Teil 1 ist auch eine sehr gute Übersetzung erhältlich, hoffentlich werden da weitere folgen.
The Iron Druid Chronicles erinnert an die Rachel-Morgan-Serie, belastet sich aber weniger mit Beziehungs- und Sozialkram (logisch, der Protagonist ist ein Mann und keine durchgeknallte Hexe). Warum keine 5 Sterne? Nun, es gibt deutlich bessere und anspruchsvollere Romane und Serien wie bspw. Das Lied von Eis und Feuer. Im Vergleich dazu ist The Iron Druid Chronicles der reinste Trash. Trotzdem, viel Spaß damit!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen