Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 49,00
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Pflaumbaum
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Limited Edition Nr. 663 von 1000
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Hot'N'Nasty [Vinyl LP] [Vinyl LP] [Vinyl LP] [Vinyl LP]

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 1. Juni 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 67,00 EUR 49,00
Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 67,00 1 gebraucht ab EUR 49,00

Hinweise und Aktionen


Humble Pie-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Vinyl (1. Juni 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: Store for Music (H'ART)
  • ASIN: B007II41K2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 295.347 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Up Your Sleeves
  2. 4 Day Creep
  3. C'mon Everybody

Disk: 2

  1. Honky Tonk Woman
  2. Stone Cold Fever
  3. I Believe To My Sole
  4. Thirty Days In The Hole

Disk: 3

  1. (I'm A) Road Runner
  2. Hallelujah (I Love Her So)

Disk: 4

  1. I Don't Need No Doctor
  2. Hot 'N' Nasty

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

2LP, Gatefold Sleeve, 180 Gramm Vinyl Humble Pie war unbestritten eine der spannendsten Livebands in den 70 Jahren. Sie haben mit ihrem inbrünstigen Blues-Rock & Roll das Winterland gerockt wie selten eine Band! Gegründet 1968 war Humble Pie eine der ersten Supergroups dieser Epoche. Vor allem in Amerika hatten sie großen Erfolg und am bekanntesten sind sie für ihre energiegeladenen Liveauftritte. Das Original Line-up bestand aus Steve Marriott (Small Faces) an Gesang und Gitarre, Peter Frampton (The Herd) an der Leadgitarre und Gesang, Greg Ridley (Spooky Tooth) am Bass, und dem Siebzehnjährigen Jerry Shirley am Schlagzeug. 1972 wurde Frampton durch Dave Clem Clempson ersetzt und Humble Pie entwickelte einen härteren Sound mit Anlehnung an Marriott's Blues und mehr Soul. Smokin , ihr erstes Album mit Clempson, enthält die Hitsingles Hot 'n' Nasty und Thirty Days in the Hole. Nach noch authentischerem R&B Sound strebend, rekrutierte Marriott drei Backgroundsängerinnen, The Blackberries. Das Trio, das aus Venetta Fields, Clydie King und Sherlie Matthews bestand, war vorher bereits als The Ikettes für Tina Turner und als The Raelettes mit Ray Charles aufgetreten.

Biographie der Mitwirkenden

Formed in late 1968, Humble Pie was one of the first super-groups of the epoch. Finding huge success in the 70s, especially in America, they are best remembered for their dynamic live concert performances. The original line-up featured Steve Marriott (Small Faces) on vocals and guitar, Peter Frampton (The Herd) on lead guitar and vocals, Greg Ridely (Spooky Tooth) on bass and the seventeen-year-old Jerry Shirley on drums. By 1972 Frampton was replaced by Dave Clem Clempson, and Humble Pie moved towards a harder sound emphasising Marriott's blues and soul roots. Smokin , their first album with Clempson featured the hit singles Hot N Nasty and Thirty Days In The Hole . Assisted by a relentless touring schedule the album became the band's most commercially successful record ever, reaching no 6 on the U.S. album chart. Aiming for an even more authentic R&B sound, Marriott also recruited three female backing singers, The Blackberries. The trio consisted of Venetta Fields, Clydie King and Sherlie Matthews who was later replaced by Billie Barnum. They had performed with Ike & Tina Turner as the Ikettes and with Ray Charles as The Raelettes. Humble Pie became a well-oiled soulful blues-rock n roll dynamo, undisputedly one of the most exciting live bands of the era.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von RocktheHouse VINE-PRODUKTTESTER am 4. Januar 2011
Format: Audio CD
Die CD ist keine Mogelpackung aber das Cover und die damit verbundene Verkaufsstrategie.
Das Konzert Humble Pie Hot 'n' Nasty Rockin' The Winterland hat es in der Form nie gegeben. Es handelt sich bei diesem Album um das "King Biscuit Flower Hour In Concert" Konzert vom 6.Mai 1973 das 1996 auch unter diesem Namen im Handel erschienen ist. Live on the King Biscuit Flowe
Hier wird wiedermal versucht den Kunden an der Nase herum zu führen.
Wer das King Biscuit Album hat: Finger weg!
Der Konzertmitschnitt ist wirklich aller erste Sahne. Das Peter Frampton nicht mehr zum Line-Up gehört kann man nur erahnen. Dave "Clem" Clempson hat seinen Part übernommen und macht seine Sache sehr gut.
Die Musik ist insgesamt rockiger geworden, Steve Marriott ist auf seinem persönlichen Höhenpunkt angelangt. Das Album ist Bluesrock gemischt mit Hardrock in aller bester Manier.
Klasse Ergänzung zum Fillmore Album.
Performance - Rockin' the Fillmore
3 Kommentare 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Hot and Nasty .... wie wahr , diese Band gibt auch hier , wie auch auf dem Performance- Rocki`n the Fillmore " Complete Recordings " Album das ich ebenfalls in meinen Besitz gebracht habe wieder einmal alles , speziell natürlich Steve Mariott der scheinbar " immer " alles gibt , aber auch der Rest der Band lässt nichts anbrennen , wer auf harten Bluesbetonten Rock`n Roll steht ist hier überhaupt richtig , was besseres als diese Mixtur aus 70er Jahre Bluesrock und Hardrock gibt es gar nicht aber weil Genie und Wahnsinn eng beieinander liegen ist es nicht verwunderlich das diese Band nicht ewig Existierten konnte und Peter Frampton bald austrat weil Steve Mariott komplett Wahnsinnig geworden von Sex Drugs and Rock and Roll auf der Bühne zum totalen Diktator Mutierte . Als Anspieltipp würde ich " Blues I Belive to My Soul/ 30 days in the Hole " Empfelen das hier meine Lieblingssongs sind ! Dieses Album ist eine weitere Momentaaufnahme aus der nie wiederkehrenden Zeit des Rock als Männer mit Langen Haaren Schlaghosen , Glitzergewänder usw. trugen und sämtliche Drogen konsumierten die man sich überhaupt vorstellen kann und ich würde sagen diese Aufnahme sollte jeder Fan Besitzen bevor das alles hier vergessen sein wird !
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden