Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Hot Space ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,09

Hot Space Original Recording Remastered

4.1 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Original Recording Remastered, 24. Juni 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 12,98
EUR 8,18 EUR 5,67
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
46 neu ab EUR 8,18 7 gebraucht ab EUR 5,67

Hinweise und Aktionen


Queen-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Hot Space
  • +
  • Jazz
  • +
  • News of the World
Gesamtpreis: EUR 43,96
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. Juni 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Island (Universal Music)
  • ASIN: B004WS7QUS
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.033 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:51
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:29
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Universal Music Cd queen - hot space


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Hot Space" von 1982 ist, abgesehen vom Flash Gordon Soundtrack, der Nachfolger von "The Game". Und schon auf "The Game" begannen Queen ihren Sound erheblich auszudünnen und Synthesizer einzubauen. Trotzdem rockten die Songs dort noch gewaltig. Auf "Hot Space" jedoch gab es, vor allem auf der damaligen ersten Seite der Platte, lupenreinen Funk oder Dance Funk präsentiert, wenn man so will.
Und bis heute verstehe ich nicht warum es bei den meisten Leuten durchfällt, oder besser gesagt abgelehnt wird. Selbst May und Taylor mögen dieses Album nicht.
Meiner Meinung nach kam der Wechsel hin zu leichten Standard eighties Popstückchen erst NACH diesem Album. Denn der Funker "Staying Power", oder "Dancer", der noch einen ungemein charmanten Rock-Touch hat, sowie das geschmeidige "Back Chat" und Taylor's "Action This Day" sind großartige Songs, die noch nicht so glatt durchproduziert sind wie auf späteren Alben. Selbst "Body Language" gefällt mir, weil dieser minimalistische Beat einfach gut fährt und gefangen nimmt. "Put Out The Fire" ist dann doch noch ein klassischer May Rocksong, der mit zu seinen Besten gehört. "Las Palabras De Amor" ist die typische Ballade die bei Queen natürlich auch nicht fehlen darf. Zum Schluss noch der lässige Funk von "Cool Cat" und der Superhit der Platte "Under Pressure" im Duett mit David Bowie.
Das war 1982 schon seiner Zeit voraus und als Rockband der 70er mit so einer Scheibe so richtig in die 80er zu starten zeugt von großem Selbstbewusstsein. Die rockigen Queen gefallen mir zwar auch besser und "Life Is Real" sowie "Calling All Girls" können auch nicht ganz das Niveau der anderen Songs halten, aber 4 Sterne müssen für "Hot Space" schon sein.
Erst NACH diesem Album wurden Queen zur normalen Poprock-Band der 80er. "Hot Space" war aber nochmal so richtig schön unberechenbar und frech.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Waldfisch TOP 500 REZENSENT am 21. März 2016
Format: Audio CD
Die erste "Seite" (Ich habe die auch als LP) ist reiner Funk. Das ist Geschmackssache und sicher dem Einfluss von Freddie Mercury zu schulden. Mir gefällt diese Stilrichtung nicht und sie hat sich ja wohl auch nicht wirklich breit durchgesetzt, seit man sie Ende der 70ger als Parallelmusik zum reinen Pop und Disco in die Ohren der breiten Masse hat einfließen lassen wollen. Dennoch ist diese Scheibe durch die anderen Stücke ein schönes, wenn auch dünnes popp-rockiges Werk, das sich in Etwa an den Sound von der Works und The Game anschließt und sollte in der Queen-Sammlung nicht fehlen. Nicht zuletzt hat sie mit Las Palabras de Amor und Under Pressure einige Hits zu bieten, wobei mir persönlich Put out the fire am besten gefällt. Nicht zu verachten ist auch der melancholischere Lennon-Gedenksong Life is real.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
32 Jahre nach Veröffentlichung habe ich nun endlich Hot Space gekauft. Ich habe keine Ahnung, warum dieses Album u.a. selbst von Queenmitglied Roger Taylor so verrissen wurde. Die Songs darauf sind sensationell gut. Und auch nach so vielen Jahren noch absolut wundervoll anzuhören. Zeitlos eben wie so Vieles von Queen. Neben Under Pressure, Back Chat, Staying Power und Life Is Real ist mein absoluter Lieblingssong darauf Cool Cat. Freddie Mercury hatte eine außergewöhnlich gute Stimme, aber was er mit Cool Cat leistete, klingt einfach fantastisch. Ich verstehe nicht, warum ausgerechnet dieser Song niemals als Single veröffentlicht wurde. Ich wette, wenn man das heute, trotz so vieler Jahre nach Erstveröffentlichung des Albums, endlich tun würde, dieser Song würde ganz vorne in den Charts sein. Zusammenfassend gesagt: Ein tolles Album von Queen, welches die große Bandbreite der verschiedenen Musikstile der Gruppe ein weiteres Mal beweist, absolut hörenswert.
4 Kommentare 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nicht gerade der klassische Queen Sound, aber sehr experimentell, teilweise vom Sound her der aktuellen Entwickung voraus ("Body Language")
Für Queen Fans natürlich ein Muss, und man kann sich auch als alter Klassik-Rock-Fan in den Sound gut einfinden.
Hatte bislang nur das Vynyl, aber dank der (günstigen) Reauflage musste ich hier noch mal zugreifen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
In den frühen 80ern hatten viele Bands und Musiker, deren kreative Karrieren im vorangegangen Jahrzehnt ungeahnte Spitzen zeigten, ein echtes Problem: Die Musik konnte nicht einfach so bleiben wie sie war, verbesserte Instrumente und neue Tontechnik wiesen auf neue Wege hin, aber bei genauerer Betrachtung waren diese eben nicht breit und bequem, sondern steinig und steil.
Dennoch, Kunst darf sich nicht selbst genügen, und auch in der Rockmusik machten sich die etablierten und (vor allem) überlebenden Helden auf die Socken.

Queen gingen mit HOT SPACE auf volles Risiko und boten den Fans ihrer zahlreichen Welthits, von 'Bohemian Rhapsody' über 'Bicycle Race' bis zu 'Killer Queen' und dem knochentrockenen 'Another one bites the dust' (das schon deutliche Neutöne brachte) ein Set sehr moderner, klarer, geradliniger Songs an, die kaum mit ihren Vorgängern verglichen werden konnten.

Die Reaktionen bei Publikum und Kritik waren damals nicht überwiegend positiv, obwohl mit 'Body Language' ein solider Hit auch für die heavy rotation präsentiert wurde, und sowohl 'Staying Power' als auch 'Back Chat' gleichfalls erfolgreich als Single veröffentlicht wurden.

Dennoch: echte Lieblinge waren das nicht, einzig das Duett 'Under Pressure' mit David Bowie schien in seiner unterkühlten und doch überaus kraftvollen Perfektion nahtlos an den schon vorauszusetzenden Queen-Erfolg anschliessen zu können.

Ich selbst war 1982 eingfleischter Queen-Fan, kannte alle bis dato publizierten Alben in- und auswendig und konnte das Erscheinen von HOT SPACE kaum abwarten.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden