Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 6,27
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Horus Heresy - Signus Daemonicus: Der Engel fällt Taschenbuch – 12. Dezember 2013

4.4 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 12. Dezember 2013
EUR 26,90 EUR 6,27
1 neu ab EUR 26,90 6 gebraucht ab EUR 6,27

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

James Swallow ist ein New-York-Times-Bestsellerautor dessen Werke mehrere “Horus-Häresie”-Romane sowie Faith & Fire und die Blood-Angels-Romane Rote Wut und Schwarze Flut umfassen. Er hat Kurzgeschichten zu unter anderem Legends of the Space Marines und Tales of Heresy (The Horus Heresy) beigetragen und ist einer der aktivsten Verfasser unserer englischen Audiodramen.


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
In "SIGNUS DAEMONICUS" kommen, unter der Federführung von James Swallow, endlich die IX. Legion -Blood Angel- zum Zuge und haben damit ihren ersten blutigen Auftritt in der Horus Heresy.
James Swallow baut seine Geschichte zeitgleich (in etwa) zum Angriff auf Prospero ("Verlorene Söhne") und nach der Schlacht von Calth ("Kenne keine Furcht")auf. Der Klappentexte geht in Ordnung und beschreibt gut, wohin die Reise geht und was uns Lesern erwartet.
Horus ist dabei seine Kontrahenten, im speziellen Sanguinius, aus den Weg zu schaffen, während andere verdorbene Mächte versuchen ihn auf ihre Seite zu ziehen.
Im Signus Sternhaufen am Rande der Galaxis sollen die Blood Angel, laut Horus, eine gefährliche und Imperium bedrohende Xenoinvasion der Übermenschlichen -Nephilim- (die die Seelen der Menschen aussaugen und versklaven) aufhalten und sie ein für allemal vernichten.
Dort spannt sich aber dagegen ein dicht gewebtes Netz aus Verrat (und Warp verseuchtem Irrsinn,) und Dämonen des Khorne und des Slaanesh warten nur darauf es endgültig zu zuziehen.
Die Blood Angels werden ab jetzt bis an die Grenzen ihrer Kraft und ihrer emotionalen Stärke herangeführt und stehen kurz davor zu versagen. Mehr will ich nicht verraten.
Der Roman liest sich gut und flüssig. Es bleibt eigentlich durchweg spannend, das -nicht nur- rote Blut fließt in Strömen und Sanguinius ist ein absolut heldenhafter sympathischer Primarchen Charakter, so wie ich ihn erwartet habe.
Die anderen Charaktere dagegen bleiben leider wieder etwas farblos und blass, und schafften es nicht bei mir Sympathien zu wecken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
habe lange darauf gewartet, endlich einmal einen roman über die blood angels zu lesen. bisher wurden sie in der horus heresy nicht behandelt. und das, obwohl dieser orden im gw-programm zu einem der "gehypten" zählt.

generell finde ich den roman nicht langweilig - wie einer meiner vorredner meinte. klar ist es offensichtlich, dass das ganze eine falle ist. aber wie heisst es so schön, der weg ist das ziel. dadurch, dass sanguinius der "beste freund" horus' ist, führt die geschichte die blood angels langsam an den verrat heran. endlich kommt auch mehr chaos ins spiel! die beschreibung des ganzen ist zum teil sogar richtig heftig.

ich bin bis jetzt noch nicht ganz durch, aber dieser roman ist mal wieder eine spannende geschichte. klar versucht gw möglichst viel geld aus der gesamtgeschichte zu schlagen, in dem sie teilweise wirklichte trashgeschichten verwurschten oder diese unseligen sammelbänder mit kurzgeschichten (wie z. b. das nächste buch der reihe). wenn man das ganze überflüssige der reihe weglässt, ist signus daemonicus eindeutig noch da!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich möchte mich nicht weiter zum Inhalt des Buches äußern, das haben andere schon sehr gut gemacht. Sondern nur meine subjektive Meinung kundtun. Endlich Blood Angels! Endlich ungeschöntes Chaos in seiner ganzen Niederträchtigkeit. Das Buch ist super geschrieben eines der spannendsten und mitreißendsten und schafft wunderbar den Spagat zwischen "drumherum" und "großartigen Schlachten". So soll Warhammer sein.

Ich persönlich schätze an der Horus Heresy gerade eben das es wieder eine andere Sicht auf den selben Grundplot gibt, diesmal halt aus Sicht der Blood Angels. Ich verstehe die Horus Heresy denke ich richtig wenn ich sage das sie vor allem dazu dient die Legionen und deren Primarchen besser kennen zulernen, bevor es dann so richtig losgeht ^^.

Wiedermal wird deutlich das das Edikt von Nikaea vielleicht doch keine so gute Idee war und Scriptoren eine sehr sinnvolle Bereicherung der Legiones Astartes sind ;p

Für den Imperator, von allen geliebt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mit Horus Rising und Eisenstein vielleicht das bisher beste Werk der Serie meiner Meinung nach, die Dunkle seite der Engel ist hier wunderbar dargestellt und der Verrat seitens Horus kommt ebenfalls klasse zur Geltung, mehr!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden