Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,29

Hoodoo

4.6 von 5 Sternen 40 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Hoodoo
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 26. Februar 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
EUR 2,98 EUR 4,99
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Aktuelle Angebote 3 CDs für 15 EUR 1 Werbeaktion(en)

Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
26 neu ab EUR 2,98 5 gebraucht ab EUR 4,99

Hinweise und Aktionen


Krokus-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Hoodoo
  • +
  • Dirty Dynamite
  • +
  • Headhunter
Gesamtpreis: EUR 18,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:31
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:37
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:34
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:56
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
5:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:45
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:32
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:26
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:11
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:31
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:42
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
2010 veröffentlichten die Schweizer Rock-Urgesteine "Krokus" ihr 16.Album im Insel-Line-Up "Marc Storace"(Vocals), Fernando von Arb(Lead-Gitarre), Mark Kohler(Rhythmus-Gitarre), Chris von Rohr(Bass) und Freddy Steady(Drums), dass in ihrem Heimatland Platinium verzeichnete und posthum auf Nummer 1 der dortigen Album-Charts ging. Völlig zu Recht wie ich meine, denn die Mischung aus puren, erdigen Rock & Roll mit endlosen Groove-Anleihen geht dir sofort ins Blut und lässt dich nie wieder los. Die Paralellen zu AC/DC mit Legende Bon Scott sind natürlich nicht von der Hand zu weisen und sollten als Kompliment für die Schweizer Rockbarden aufgefasst werden. "Drive it in", "Rock'n roll handshake", "Too hot", "In my blood", "Dirty street", "Keep me rollin'" und "Shot of love" sind grandiose, groovige und dreckige Gassenhauer Marke Krokus, und keinen Deut schwächer als AC/DC's "Black ice-Klassiker". Im Gegenteil mit "Ride into the sun" und der Single-Auskoppelung "Hoodoo woman", weist die Scheibe zwei aussergewöhnliche Nummern aus, die in keinem AC/DC-Katalog aufscheinen und die Kreativität der Musiker unter Beweis stellen. Einziger mittelmässiger Titel der Hammer-Scheibe ist der Steppenwolf-Cover "Born to be wild", dessen Original zugegebenermasse nicht zu toppen ist. Das stört den tollen Gesamteindruck der Veröffentlichung keineswegs. Die Scheibe geht nur nach vorne und macht unheimlich Spass, und lädt nach Anhören zur Repeat-Taste ein: "It's only rock and roll, and we like it..."
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
In der Schweiz gibt es drei echte Hard Rock Größen, die teilweise auch international Beachtung finden. Zum Einen Shakra aus der Region Bern, die als Einfluss den klassischen Hard Rock der 1970er Jahre angeben (Rainbow, Deep Purple) und Wert auf melodische und doch harte Arrangements legen. Zum Anderen gibt es Gotthard, die Truppe aus Lugano, die gerne einmal als die "Europäische Version von Bon Jovi" bezeichnet wird, was meines Erachtens eher eine Verunglimpfung als ein Kompliment darstellt. Bis zum tragischen Tod des Sängers Steve Lee im Oktober 2010 sind Gotthard ein absoluter Top-Act der nationalen Szene, sie füllen mit ihrer Melange aus sattem Rock und gefühlvollen Balladen Stadien und riesige Hallen, sind große Sympathieträger.

Die Dritte und bisher erfolgreichste Gruppe sind schließlich Krokus. Die Solothurner orientieren sich hauptsächlich am typischen AC/DC Stil. Zu Beginn der 1980er Jahre steigen sie zu internationalen Stars auf. Die Alben "Metal Rendezvous", "Hardware", "One Vice at a time" und vor allem "Headhunter" gelten bis heute als ihre Stärksten. Neben dem legendären Hammersmith Odeon in England headlinen sie weitere große Festivals, touren durch die USA und werden dort zu einem durchaus bekannten Act. Sie erhalten die Ehrenbürgerschaft von Tennessee und erreichen Platin-Status. Aufgrund der ständigen Besetzungswechsel wird es aber in der Folge zunehmend ruhiger um Krokus. Die Verkaufszahlen der Alben sind durchwachsen. Erst als Charakterstimme Marc Storace 2002 zur Band zurückkehrt, stellt sich wieder der Erfolg ein. 2006 landen sie mit dem Album "Hellraiser" sogar auf Platz zwei der Schweizer Charts.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
So, nun liegt also das Comeback der Originalbesetzung von Krokus vor: Es ist zwar kein neues "Headhunter" geworden, aber die Scheibe knüpft musikalisch an Alben wie "Metal Rendezvous", "Hardware" und stellenweise an "One Vice At Time" an. Wie auf vielen KROKUS Alben gibt es wieder mächtig AC/DC Schlagseite bei vielen Songs, was natürlich vor allem an Sänger Mark Storace liegt, der wie ein unehelicher Bruder des verstorbenen AC/DC Sängers Bon Scott klingt!
Doch kommen wir zu den einzelnen Songs im Kurzdurchlauf:

"Drive It In": Geradeliniger fetziger Opener

"Hoodoo Woman": Das Gitarrenriffing erinnert ein bißchen an den alten Klassiker "Rock City", der Refrain ist ein toller Singsang der gut in das Ohr geht - feine Hymne!

"Born To Wild": Man kann sich nun darüber streiten ob es ausgerechnet eine Coverversion des alten STEPPENWOLF Klassikers sein mußte, den jede Coverband eigentlich im Programm haben sollte, wenn sie auf Motorradtreffen spielen möchte - ist sicherlich nicht über zu bewerten, aber die Nummer macht Spaß.

"Rock `n` Roll Handshake" - geht mit bluesy Gitarren los - geiler Riff - Refrain ist eine richtig schöne Hymne.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen