Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Der Honeymoon-Effekt: Liebe geht durch die Zellen von [Lipton, Bruce H.]
Anzeige für Kindle-App

Der Honeymoon-Effekt: Liebe geht durch die Zellen Kindle Edition

4.2 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Länge: 192 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Bruce Lipton erklärt auf seine wundervoll einprägsame, leicht verständliche und amüsante Art mit Hilfe der Zellbiologie, der Quantenphysik und der Neurologie, wie wir das herrliche Gefühl der Flitterwochen dauerhaft in unsere Beziehungen holen können. Jede Zelle strahlt Energie aus - also auch jeder Einzelne von uns -, und ihre Frequenz hat erheblichen Einfluss darauf, was in unserem Leben geschieht. Und was bestimmt die Frequenz unserer Energie? Unser Bewusstsein und unser Unterbewusstsein. In einer Paarbeziehung also vier unterschiedliche Bewusstsein mit jeweils eigenen Zielen, Absichten und Programmen. Neben Einblicken in die persönliche glückliche Liebesgeschichte mit seiner Partnerin Margaret gibt Lipton konkrete Hinweise, was wir tun können, um den Honeymoon-Effekt in unserem Leben zu etablieren.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bruce Lipton ist international für seine Art bekannt, Wissenschaft und Geist miteinander zu verbinden. Als Zellbiologe lehrte er an der medizinischen Fakultät der Universität von Wisconsin und arbeitete als Forscher an der medizinischen Fakultät der Stanford Universität. Seine bahnbrechenden Erkenntnisse über die Zellmembran machten ihn zu einem Pionier der neuen Wissenschaft der Epigenetik. Heute reist er durch die ganze Welt und hält Vorträge und Seminare über die Neue Biologie.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1877 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Koha Verlag (6. Februar 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00BCK5PJ8
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang:

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Bruce Lipton erklärt an anschaulichen Beispielen wie die Zellen in unserem Körper arbeiten, und welche Auswirkung bzw. Einflüsse die Umwelt auf unsere/ die menschliche Gesundheit sowie Wohlbefinden hat. Wieder einmal ein fantastisches Werk von Bruce Lipton. BITTE LESEN und mit Familie und Freunden darüber sprechen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich erlebe seit 5 jahren diesselbe wumderbare liebe mit meinem mann wie bruce es in seinem buch beschreibt. Auch wir haben die schwierige zeit nach der ersten phase überstanden-und jetzt verstehe ich warum. Danke, bruce
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
In seinem Anfang 2013 erschienenen Buch setzt sich der Zellbiologe Bruce H. Lipton auf eine sehr persönliche Weise mit dem Thema Liebe auseinander. Ausgehend von seinen eigenen Erfahrungen und immer wieder bezugnehmend auf Phänomene der Naturwissenschaft (Quantenphysik, Neurologie, Chemie) zeigt er Wege auf, die zu einem immer währenden "Honeymoon" (Flitterwochen) in einer Beziehung führen können. Die gewählten Bilder sind sehr plastisch und erleuchtend ("Ein Mensch ist eine Gemeinschaft aus 50 Billionen empfindsamen Zellen"). Immer wieder besticht der wechselseitige Transfer zwischen naturwissenschaftlich beschreibbaren Phänomenen (Ob sich aus einer Stammzelle eine Muskel-, Knochen- oder Fettzelle entwickelt, bestimmt deren Umgebung) und den Verhältnissen zwischen Körper und Geist ("Der Geist bestimmt die Biochemie im Blut, was wiederum Biologie und Genetik beeinflusst"). Das Buch bleibt bei aller wissenschaftlichen Bezugnahme gut verständlich und locker lesbar. Möglicherweise mögen einige Gedankengänge (wie die Hinweise auf die "Verschränkung" von "Vibrationen") anfänglich verstörend wirken, hat man das Ganze aber einmal verstanden, folgt die Erhellung auf dem Fuß. Für eingefleischte Naturwissenschaftler mag das Buch irritierend wirken, weil es auch "spirituelle" Gedanken enthält, die das reine Feld der Naturwissenschaft überschreiben. Auch können Hinweise auf die sog. Energiepsychologie den einen oder anderen Leser die Stirn runzeln lassen. Immerhin bezieht sich Lipton wiederholt auf sein Vorbild Albert Einstein, der bekanntlich aufgrund seiner wissenschaftlichen Einsichten ebenfalls spirituell sehr aufgeschlossen war.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich hatte mehr erwartet, als ich dieses Buch empfohlen bekam.

Der Autor beschreibt in der 1. Hälfte des Buches, wie wir unsere Beziehungen im Leben selbst erschaffen. Dabei greift er wiederholt die Inhalte aus dem Buch "Intelligente Zellen" auf und erklärt ausführlichst unser "Sabotageprogramm", welches unserem Unterbewusstsein entspringt und in den ersten Lebensjahren angelegt wird.

Der Autor weisst in der Mitte des Buches darauf hin, dass sein Anliegen ist, auf die destruktive Rolle der unterbewussten Programmierung hinzuweisen, nicht jedoch Lösungen anzubieten (dieser Hinweis in der Kurzbeschreibung hätte mich davor bewahrt, das Buch zu kaufen und zu lesen).
Er wünscht uns, dass wir dann den für uns besten Weg selbst finden, um diese Programmierung aufzulösen und verweist auf verschiedene Methoden und Links im Anhang (wo u. a. natürlich auch seine Homepage zu finden ist). Diese Liste umfasst 28 verschiedene Methoden, die jeweils kurz mit 1 Satz beschrieben werden.

Grundsätzlich skizziert er jeweils in wenigen Sätzen dann mögliche Lösungen:
1. Achtsamkeit
2. Hypnose
3. Energetische Psychologie (wobei er auch Psych-K erwähnt, aber mit keinem Wort erklärt)
4. Kommunikation
5. Geduld
6. Übung

Es folgen Vergleiche aus der Chemie und Beispiele aus dem Leben, sowie Auszüge aus seinen privaten Briefen zwischen ihm und seiner Frau...

Im Anhang finden wir eine Auflistung der von ihm empfohlenen Methoden:
1. Psych-K
2. Core Health
3. Body Talk
4. Emotinal Freedom Technique
5. EMDR
6. Holographic Repatterning
7. Inner Resonance Technologies
8.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
durch herrn lipton beekomme ich einen ganz anderen bezug zu meinem körper
ich kann ihm wieder vertrauen
der macht nicht einfach was er will mit mir
sondern ich ...das ist...meine umgebung habe ein wörtchen mit zureden
ein meilenstein auf dem weg hin zum bewusstsein von glückseligkeit
wissenschaftliche fakten..bereichern..diese sehr persönliche wissenschaftsgeschichte...
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Bruce Lipton hat in seinem früheren Buch »Intelligente Zellen« gut begründet, dass unsere Zellen mehr sind als genetisch festgelegte Roboter, die sich nur im Rahmen von pathologischen Prozessen zum Besseren - oder Schlechteren - verändern. Liebe ist solch ein »pathologischer« Prozess, und der Honeymoon-Effekt zielt auf die Entwicklung zum Besseren.

Nach zehn Jahren eigener Ehe gestand Lipton seinem Vater, dass er sich von seiner Frau scheiden lassen würde. Danach fand er 17 Jahre lang immer wieder Argumente, keine weitere Beziehung einzugehen, bis sich seine Ausreden abgenutzt hatten. Er fand »die Richtige« und pflegt jetzt ausdauernd den Honeymoon-Effekt.

Das Buch ist eine Liebeserklärung an seine Frau Margaret, seinen »Engel der Liebe und des Lichts«, seine »Inspiration« und seine »Führerin auf dieser fabelhaften Reise des Erwachens«. »Die Liebe zwischen uns ist ein Segen des Universums«, sagt Bruce Lipton. Das sind Zitate aus dem Abspann des Buchs. Dass Menschen in Beziehungsgeflechten leben wollen, ja, wie er mit Margaret sogar müssen, leitet Lipton am Ende daraus ab, dass wir eigentlich Zellhaufen sind und damit einen eingebauten Wunsch nach Gemeinschaft haben.

Der Rest ist Biologie, Chemie und nicht zuletzt Quantenphysik, also ein großer Teil wissenschaftlich Beweisbares und eine Menge faszinierender Theorie. Daran zu glauben, macht Spaß, bewirkt Demut vor dem großen Ganzen und erweitert das Weltbild ins Unendliche. Zum einen ist das Verliebtsein eine Art Zwangsstörung, die niemand auf extrem hohem Niveau lange aushält. Sie muss sich etwas abnutzen und darf dann als Liebe lange heiß köcheln.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover