Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
EUR 11,95
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Homunkulus (Ninragon) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Homunkulus (Ninragon) Taschenbuch – 13. Januar 2014

4.1 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 11,95
EUR 11,95 EUR 36,00
5 neu ab EUR 11,95 1 gebraucht ab EUR 36,00

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Horus W. Odenthal wurde unter dem Namen "Horus" als Autor und Zeichner von Comics bekannt. Seine Comics wurden in Deutschland und Amerika veröffentlicht und erhielten zahlreiche Nominierungen und Preise. Eine große Aufmerksamkeit über die Comic-Leserschaft hinaus erzielte seine Comic-Novelle "Schiller!", erschienen im Schiller-Jahr 2005 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Schillergesellschaft. Weil die Geschichten, die er erzählen wollte, immer mehr den Rahmen des Comics sprengten, verlegte er sich auf das Schreiben phantastischer Romanen und schuf das Erzähluniversum von NINRAGON. Die NINRAGON-Trilogie führt den Leser zum ersten Mal mit einer epischen Fantasy-Saga in diese Welt ein. Sein Roman "Hyperdrive - Mantikor erhebt sich" entführt den Leser mit einem Science-Fiction-Thriller in die Zukunft dieses Kosmos. Es ist zugleich die erste Geschichte der Reihe NINRAGON AD ASTRA. Im Jahr 2013 wurde der Autor mit "NINRAGON" zweifach für den Deutschen Phantastik Preis nominiert, in den Kategorien "Bestes deutschsprachiges Romandebüt" und "Beste Serie". Sein neuer Roman "Homunkulus" ist ein in sich geschlossener Einzelband, eine Mischung aus Fantasy und Krimi und zeitlich eng mit der Trilogie verknüpft. Er bietet zugleich eine gute und leichte Einführung in den NINRAGON-Kosmos. 2014 wird seine neue NINRAGON-Serie "Verlorene Hierarchien" erscheinen, die diesmal den Leser ins Urban-Fantasy-Genre eintauchen lässt. Besuchen Sie die Internetseite des Autoren "Horus W. Odenthal - The Range: Die unendliche Weite der Worte", seine Facebook-Seite (www.facebook.com/Horus.W.Odenthal) oder sein Blog http://horus-w-odenthal.blogspot.de. Horus W. Odenthals Comics finden Sie auf der Autorenseite "Horus". Sie können ihm auf Twitter unter @HorusWOdenthal folgen.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Homunkulus von Horus W. Odenthal soll nach der Kurzbeschreibung - obwohl zeitlich nach der Ninragon-Trilogie angesetzt - ein Einstieg in die Welt des Ninragon sein. Da ich auch Ninragon 1 gelesen habe, war ich gespannt. Es kommt etwas ganz Neues! Die Einstiegsszenen erinnern zwar an Band 1 des Ninragon. Doch die Protagonisten und Gegenspieler erwachen zu einem ganz anderen, vielschichtigen und dreidimensionalen Leben. Die Sprache ist hart und direkt, die Sprache der Straße eben. Ich finde, die Menschen und Nicht-Menschen sind sehr authentisch gelungen. Die Beschreibungen von Orten und Situationen sind sprachgewaltig und eindringlich, wie man es von Odenthal gewohnt ist. Die Szenen sind prägnant, doch nicht zu ausufernd, und die Spannung steigt mit jeder Szene, in der die Protagonistin ihrem Ziel eben nicht näher kommt.

Danak, Leutnant der Miliz und Anführerin einer kleinen, verschworenen Einheit, ist eine starke Frau. Ihre Leute folgen ihr bedingungslos in die schwierigsten Situationen, denn sie ist es, die todesmutig vorangeht. Dabei zeigt sie nicht nur Kampfgeist und Mut. Diese Heldin hat auch Herz und Verstand. Und einen Mann und zwei kleine Kinder.

Verstand und Gefühle werden auf harte Proben gestellt. Was ist ihr Auftrag? Wer wird manipuliert? Wo sitzen die wahren Verräter? Ein anfangs klar nachvollziehbarer Auftrag ihres Vorgesetzten wird für Danak zu einem schwer durchschaubaren und höchst gefährlichen Intrigenspiel.

Sehr gelungen fand ich die Beschreibung der Zerrissenheit Danaks zwischen der Pflichterfüllung und den eigenen Wünschen. Auch die Idee des archaischen Hausmannes und seiner geistigen Unabhängigkeit ist ungewöhnlich. Das gibt der Geschichte eine höchst melancholische Note.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Homunkulus ist ein Einzelband aus der Ninragon-Reihe, auf den ich sehr gespannt war. Angekündigt wurde er sowohl als Weiterführung der in der Ninragon-Trilogie entworfenen Welt, als auch als Einstiegsband für Neuleser, obwohl er zeitlich nach der Trilogie spielt. Erstaunlicherweise funktioniert das und in gewisser Weise ist er tatsächlich besser zum Einstieg geeignet als die Trilogie.

Besonders gespannt war ich auf Homunkulus aber, weil diesmal die Welt der Kinphauren im Vordergrund stehen sollte. Und das verspricht eine ganz andere Erzählweise, eine ganz andere Sprache, eine andere Konstruktion des Erzählrahmens. Insgesamt ein Roman, der sich viel stärker an der kommerziellen Seite von Fantasy orientieren dürfte, ohne dabei einen gewissen Anspruch aus den Augen zu verlieren.

Kurz zur Erklärung, was ich damit meine, für den Nicht-Ninragon-Leser (keine Sorge, es ist kein Spoiler und das hier gesagte ist für Homunkulus inhaltlich ohne Belang): In Ninragon spielen 2 Völker, die von den Menschen trotz ihrer enormen Gegensätze lapidar vereinfachend unter dem Begriff 'Elfen' zusammengefasst werden, jeweils eine große Rolle. In der Trilogie wurde der Leser dabei vor allem in die Welt der Ninrae eingeführt, ein Volk welches sich von den Menschen durch eine hochgeistige Entwicklung u.a. mit 3 Sprachen auf verschiedenen Bewusstseinsebenen unterscheidet. Odenthal beschreibt seine Welten nicht nur, er lässt den Leser sehr stark in diese Welten eintauchen. Im Fall der Ninrae ist es eine sehr komplexe Welt, die für den Leser fremdartig und kaum begreifbar ist.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Inhalt:
Danak leitet als einzige Frau ihren Trupp Milizionäre durch die unklaren neuen Machtverhältnisse, die nach der Besetzung Rhuns durch die Kinphauren entstanden sind. Sie muss sich nicht nur mit ihren Vorgesetzten auseinandersetzen, sondern auch mit Spionen in den eigenen Reihen fertig werden. Dabei hat sie nur ein Ziel, das Leben für die Menschen in der Stadt sicherer zu machen. Diese werden von einer neuartigen Droge bedroht, von verschiedenen Banden unterdrückt und durch magisch erschaffenen Wesen gefährdet, die keine Rücksicht auf Zivilisten nehmen. Die Jagd kann beginnen auf der Suche nach Drahtziehern, Verrätern und Freunden.

Setting und Stil:
Man merkt, dass Horus W. Odenthal seine Ninragon-Welt ans Herz gewachsen ist. Lebhafter und detailgetreuer kann man seine Geschichte kaum verpacken. Als Leser meint man förmlich vor Ort durch die Straßen der Stadt gehen und mitten hinein in das mehr oder weniger erstrebenswerte Leben eintauchen zu können. Alles andere als steril geht es zu, die Stadt lebt, mit allen Folgen, die sich dadurch ergeben.
An den Schreibstil musste ich mich anfangs gewöhnen, doch schon nach wenigen Seiten war ich gepackt von der Erzählweise des Autors. Insbesondere die Geschwindigkeit, in der Actionszenen erzählt werden ist einfach mitreißend. Abwechselnd mit ruhigeren Passagen, die man als Leser zur Beruhigung des Herzschlags durchaus braucht, bilden sie eine Einheit, die sich sehr gut lesen lässt.

Charaktere:
Danak steht im Zentrum der Geschichte und es gelingt ihr ohne Probleme, den Leser in ihren Bann zu ziehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden