Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 1,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Homo Sapiens 404 Band 1: Und dann töten sie von [Kern, Claudia]
Anzeige für Kindle-App

Homo Sapiens 404 Band 1: Und dann töten sie Kindle Edition

4.1 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
Buch 1 von 24 in Homo Sapiens 404 (Reihe in 24 Bänden)

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 1,99

Länge: 88 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Dies ist die erste Episode der Romanserie "Homo Sapiens 404".

Die Crew des Raumschiffes Mishima verdient sich ihren Lebensunterhalt mit dem Ausschlachten alter Schiffswracks. Als sie auf ein großes, scheinbar verlassenes Postschiff stoßen, glauben sie, endlich den Jackpot getroffen zu haben. Mit der Fracht, die sich in der T. S. Eliot befindet, könnten sie auf Jahre hinaus im Wohlstand leben, doch zwischen ihnen und diesem Schatz liegen lange, dunkle Gänge voll unheimlicher Gegner- und die Erkenntnis, dass die Eliot ein Geheimnis verbirgt.

Über die Serie:
Einige Jahrzehnte in der Zukunft: Dank außerirdischer Technologie hat die Menschheit den Sprung zu den Sternen geschafft und das Sonnensystem kolonisiert. Doch die Reise endet in einer Katastrophe. Auf der Erde bricht ein Virus aus, der Menschen in mordgierige Zombies verwandelt.
Daraufhin riegeln die Außerirdischen das Sonnensystem ab und überlassen die Menschen dort ihrem Schicksal. Die, die entkommen konnten, werden zu Nomaden in einem ihnen fremden Universum, verachtet und gedemütigt von den Außerirdischen, ohne Ziel, ohne Hoffnung.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 682 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 88 Seiten
  • Verlag: Rohde Verlag (1. Juli 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00D8FNJR0
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #92.394 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
404 ist eine sehr unbeliebte Fehlermeldung im Computer und kurz nachdem die Menschheit Kontakt mit anderen Intelligenzen im All aufgenommen hat scheint das menschliche „Betriebssystem“ abzustürzen und eine Art Zombieseuche verbreitet sich durch die Erdbevölkerung und auch durch einige der Kolonien auf anderen Planeten. Die im Sonnensystem versprengten – und durch die anderen Intelligenzen auch in einer Art Quarantäne isolierten – Überlebenden müssen schauen, wie sie zurechtkommen.

Die Idee, die Nachwehen von „World War Z“ über die Grenze der irdischen Atmosphäre hinaus zu schieben ist in diesem Abschnitt interessant eingeleitet und Fans der Zombiemassenliteratur werden an den Kampfszenen wahrscheinlich ihre helle Freude haben. Die dahinter sich entwickelnde Story, die Darstellung der Charaktere und die Handlung entsprechen der Dosierung eines Pilotfilms – soviel um interessant zu erscheinen, aber noch offen genug um sie über einen längeren Zeitraum weiter zu entwickeln und gegebenenfalls je nach Publikumsreaktion anzupassen.

Bisher ist „Homo Sapiens 404“ ganz nett eingeleitet und man wird sehen müssen, wie sich die Sache in den nächsten ein bis zwei Episoden weiter entwickelt. Claudia Kern, die einen massiven SF-Hintergrund hat, kann hier klar ihre Stärken zeigen und gibt auch handwerklich zufriedenstellende Arbeit ab, so dass nichts gegen ein Weiterlesen der Reihe spricht.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Floxine TOP 1000 REZENSENT am 7. Februar 2014
Format: Kindle Edition
Der Einstieg in die Welt von Homo Sapiens 404 ist etwas holperig (im Sinne von ungewohnt) aber auch verdammt aktionreich. Für mich ist die Mischung von Zombieapokalypse und Science Fiction etwas völlig neues, aber der erste Teil der Homo Sapiens Reihe hat mich zumindest schon mal angefixt.
Die Geschichte um die Besatzung der Mishima beginnt mit einer kleinen Einführung der Charaktere. Im Laufe der Story bekommt man dann immer wieder kleine des 'Was ist denn hier los' vorgeworfen und nach und nach baut sich ein Bild auf und man bekommt einen kleinen Einblick was denn da irgendwann mal vorgefallen ist und warum die Dinge nun so sind, wie sie sind. Allerdings werden auch bei weitem nicht alle Fragen beantwortet, was ja auch etwas unsinnig wäre bei einer Episodengeschichte.

Fazit:
Mir gefällt jedenfalls das Setting der 'Star-Trek-Zobiekalypse', mich erinnert die ganze Sache an 'Dead Space', und ich vergebe für den gelungenen Auftakt gute 4 Sterne, etwas Luft sollte ja noch nach oben sein. Ich bin gespannt wie die Sache weitergeht.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Das Buch ist mein aktueller Lesetipp für laue Sommernächte! Durch Zufall bin ich auf das eBook „Homo Sapiens 404“ von Claudia Kern gestoßen. Ehrlich gesagt haben mich Titel und Cover nicht groß angesprochen, aber ich bin nun durch die ersten paar Bände durch und richtig begeistert! Die Geschichte ist brillant und erfrischend fantasievoll! Worum geht’s? Seit Omega, also der großen Scheiße mit dem Z-Virus, kämpft die Menschheit ums Überleben. So auch die Crew des Raumschiffes Mishima, die ihren Lebensunterhalt mit dem Ausschlachten alter Schiffswracks verdient. Man könnte die Geschichte am ehesten als eine Mischung aus „Firefly“, „Dead Space“, „Total Recall“ und „Otherland“ beschreiben, wenn überhaupt Vergleiche möglich sind. Zudem glänzt die Erzählung durch unzählige Geek-Anspielungen und ist äußerst lebendig geschildert. Ich kam mir zeitweise vor, als würde ich einen Film schauen bzw, könnte mir eine Verfilmung des Stoffs sehr gut vorstellen. Versucht es einfach mal! Der erste Band kostet nur 1,99 Euro, tut also nicht weh. Ich verspreche Euch, dass Ihr süchtig werdet.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich findeden ersten Band ganz interessant, er liest sich sehr einfach und legt ein gutes Tempo vor.
Man ist in der Summe günstiger als mit den Paperbacks und die ganzen Anspielungen wirken anfangs etwas deplatziert, sind aber trotzdem immer ein Grinsen wert. Die Welt wird Stück für Stück eingeführt über die ersten Bände eingeführt, sodass die Hintergründe für Alles zunächst nur erahnbar sind. Die Charaktäre sind alle etwas archetypisch für eine Rollenspielrunde, aber das verleiht dem Ganzen irgendwie Charme und ich glaube da ist viel Platz für Überraschungen und Entwicklung.
Ich bin mittlerweile bei Band 4 und die Geschichte fesselt mich schon, auch wenn sie bisher noch nicht viel mit dem Klappentext gemein hat, es wirkt wie eine Serie von Kurzgeschichten um diese Gruppe, was es ja am Ende auch ist.
In der Summe kann ich die Reihe empfehlen, wenn man temporeiche scifi mag.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das ist eines der wenigen Bücher (Serien), die so spannend sind, dass man sie nicht aus der Hand legen kann - bis zur letzten Seite. Und ich lese gerne und viel.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover