Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Homeland - Die komplette ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schneller Versand aus Deutschland.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: RAPIDisc
In den Einkaufswagen
EUR 21,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: schnuppie83
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Homeland - Die komplette Season 3 [4 DVDs]

3.9 von 5 Sternen 108 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 9,99
EUR 8,47 EUR 6,25
Direkt ansehen mit Folgen kaufen Staffel kaufen
Aktuelle Angebote 2f20 2 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

"Homeland: Carries Jagd: Thriller"
Entdecken Sie das Buch zur DVD. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Dieser Titel nimmt an der folgenden Aktion teil: 2 TV-Serien für 20 EUR. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Homeland - Die komplette Season 3 [4 DVDs]
  • +
  • Homeland - Die komplette Season 2 [4 DVDs]
  • +
  • Homeland - Die komplette Season 1 [4 DVDs]
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Claire Danes, Damian Lewis, Rupert Friend, Mandy Patinkin, Morena Baccarin
  • Regisseur(e): Lesli Linka Glatter, Clark Johnson, David Nutter, Carl Franklin, Seith Mann
  • Künstler: Alex Gansa, Howard Gordon, Gideon Raff
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 4
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: 20th Century Fox Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 19. September 2014
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 540 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 108 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00H8NWT2E
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 517 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach dem verheerenden Bombenanschlag auf die CIA-Zentrale suchen Carrie (Ciaire Danes) und Saul (Mandy Patinkin) nicht nur nach der Wahrheit über das Attentat, sondern müssen auch ihre Karrieren und ihr Privatleben retten. Brody (Damian Lewis) wird mit Carries Hilfe erneut für eine gefährliche Mission rekrutiert und hofft damit seine Ehre zu retten. Der Plan geht jedoch nicht auf und Brody wird mitten im Iran zur Zielscheibe ...

Episoden:
Disc 1:
01 Sechs oder keiner
02 Die Spur des Geldes
03 Endstation Caracas

Disc 2:
04 Das Risiko
05 Das Yoga-Spiel
06 Machtwechsel

Disc 3:
07 Der Fluch alter Männer
08 Phase zwei
09 Jetzt oder nie

Disc 4:
10 Der Passagier
11 Unser Mann in Teheran
12 Der Stern

Movieman.de

REVIEW: Serienerfinder Howard Gordon und Alex Gansa, die sich zuletzt für 24 verantwortlich zeigten, konzentrieren sich mit ihrer neuen Serie auf den Antiterrorkrieg. Basierend auf der israelischen Miniserie Hatufin -In der Hand des Feindes platzieren sie ihre Episoden mit wendungsreichen Geschehnissen und spannenden Einblick in die Welt der Agency.Die Handlung der einzelnen Episoden ist in eine Rahmenhandlung, die sich mit den Terrorkriegen auseinandersetzt, eingebettet. Die Beleuchtung der Schattenseiten, die der Krieg gegen den Terror mit sich bringt, wird authentisch beleuchtet und wirft immer neue Fragen auf. Mit jeder Folge offenbaren sich dem Zuschauer mehr Details, die die Figuren immer deutlicher werden lassen. Insgesamt sind die Figuren sehr differenziert dargestellt, was sowohl für die Terroristen, als auch für die Ermittler gilt. Vor allem die willensstarke CIA-Agentin Carrie Mathison, die überzeugend von Claire Danes (Romeo & Juliet) gespielt wird, fasziniert durch ihre unkonventionellen Ermittlungsmethoden. Damian Lewis (TV-Serie Life) als traumatisierter US-Marine Nicholas Brody, agiert ebenso authentisch wie faszinierend, weil er undurchschaubar bleibt. MandyPatinkin (Criminal Minds) als grüblerischer CIA-Analyst Saul Berenson überzeugt in jeder Sekunde.Homeland, die Lieblingsserie von Präsident Obama,wurde bereits 2011 verdienterweise als beste US-Serie betitelt. Seither wurde die Serie mehrfach und auch die Hauptdarsteller Claire Danes und Damian Lewis, unter anderem mit dem Golden Globe, ausgezeichnet. Homeland zeichnet sich durch nervenzerreissende Spannung aus, die jede Episode mit sich bringt. Die knallharte Realität springt dem Zuschauer ins Auge und kann dadurch besser und nachvollziehbarer in Szene gesetzt werden, als es einer Fiktion möglich gewesen wäre. Unglaublich fesselnde Ereignisse und stets überraschende Wendungen leiten den Zuschauer dazu an, selbst zum Ermittler zu werden. Fazit: Spannende und süchtig machende Thrillerserie, die mit ihren starken Figuren und einem stets prägnanten Blickwinkel die Schattenseiten der Terrorbekämpfung darstellt.

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild erweist sich als sehr hochwertig. Mängel gibt es nur in kleinem Ausmaß. Die Farben sind kräftig und haben einen mitunter erdigen Look, was zur Wirkung und Atmosphäre beiträgt. Rauschen ist nur minimal vorhanden, hin und wieder ergänzt durch große stehende Rauschflächen (Folge 4: 00:54:44; Folge 9: 00:11:48)). Die Schärfe befindet sich auf hohem Niveau, nur hin und wieder fällt auf, dass sie mal ein wenig nachlässt. Das ist aber ein seltenes Phänomen, das nicht weiter stört. Gelegentlich fällt ein leichtes Nachziehen bei Bewegungen auf (Folge 5: 00:08:56). Den größten Schwachpunkt, wenn man so will, stellt der Kontrast dar. In hellen Flächen überstrahlt er etwas (Folge 5: 00:07:14), in dunklen verschwinden Einzelheiten (Folge 7: 00:37:36). Die sehr tiefen Schwarzflächen sorgen dafür. Objektiv müsste man eine schlechtere Wertung geben, allerdings gilt zu beachten, dass der Kontrast offenbar ein bewusst eingesetztes Stilmittel ist. Das fällt vor allem auch in den Nachtszenen auf, die oftmals wirken, als seien sie von natürlichen Lichtquellen beleuchtet. Das verleiht der Serie einen ganz eigenen Charme. Und darum muss auch die Wertung in dieser Kategorie hoch angesiedelt sein. Die Kompression arbeitet recht unauffällig. "Homeland" ist eine mehr dem Dialog verschriebene Serie und so ist das Surroundspiel nicht allzu auffällig. Die Geräuschkulisse lebt an der Front, die Dialoge sind glasklar aus dem Center zu hören, weisen aber auch eine gewisse Beweglichkeit auf. Der deutsche Dialog klingt etwas voller, der englische lebt dafür natürlich mehr von seinem Realismus. Räumlichkeit und Effekte sind subtil eingesetzt, so dass diese Blu-ray sicherlich nicht geeignet ist, die Vorteile des Heimkinos vorzuführen. Für eine Fernsehserie kann man mit dem Gebotenen aber schon recht zufrieden sein. Es gibt episodenweise Audiokommentare und einige kurze Featurettes über die Staffel 3. Zum Beispiel die Wiedererschaffung des "Tower of David". www.movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Homeland, Staffel III, wird von vielen Rezensenten eher kritisch gesehen, erhält aber von der Mehrheit der Kritiker dennoch vier oder fünf Sterne!!! Ich selbst habe wieder alle 12 Episoden als sehr stark und spannend empfunden, muss aber auch zugeben, dass es diesmal im Vergleich zu Staffel I/II einige Längen und ein paar unglaubwürdige Wendungen gibt: Der Top-Geheimdienstmann des Iran reist ganz allein und unerkannt in die USA ein? Carrie ist schwanger? Sauls Demontage Carries durch Einweisung in die Psychiatrie und öffentliche Bloßstellung nur ein Trick? Sauls Ehe durch eine Affaire seiner Frau am Ende? Das war/ist mir alles ein bißchen "too much", ebenso der brutale Doppelmord in Episode III,6.

Exkurs: Während mich die hochgelobten Action-Thriller der Bourne-Filmreihe eher kalt ließen, hat mich die ruhig erzählte Agenten- und Geheimdienststory von Homeland von der ersten Episode an gepackt und begeistert. Was ist hier anders? Um mich innerlich ein wenig gegen die vielleicht berechtigte Kritik an Homeland III zu rüsten, habe ich mir bewußt zwischen Staffel II und III die ersten drei Bourne-Filme mit Matt Damon angeschaut (Die Bourne Identität 2002, Die Bourne Verschwörung 2004, Das Bourne Ultimatum 2007). Im direkten Vergleich sind diese drei großen Kinofilme einfach nur unglaubwürdig, unrealistisch, übertrieben, gewalttätig und nervig. Ein ständig pulsierender, gehetzter Soundtrack und die schnellen Schnittfolgen der einzelnen Szenen sind bestes Anschauungsmaterial für filmtechnische Manipulation des Zuschauers: Die Story ist zwar wirr und nur mäßig interessant, aber die Musik und die schnellen Bildfolgen zwingen den Zuschauer zu einer gespannten Aufmerksamkeit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die hohe Qualität der ersten beiden Staffeln setzt sich auch in der dritten fort. Exzellent ist einmal mehr die Leistung von Claire Danes als bipolare CIA-Agentin Carrie Mathison. In dieser Staffel wird Carrie von den eigenen Leuten übel mitgespielt. Psychische Zerreißproben stehen fast an der Tagesordnung. Mir gefällt sehr gut, dass Carries Rolle von den Machern der Serie noch mehr Spielraum eingeräumt wurde. Sie ist mittlerweile zum Dreh- und Angelpunkt der Geschichte geworden.

Das auch weil die vormalige Hauptfigur Nicholas Brody in denn ersten Episoden fehlt. Als vermeintlicher „Langley Bomber“ ist er untergetaucht. Und als Brody wieder auftaucht, ist er körperlich ein Wrack, das erst zurück ins Leben, zurück aus der Hoffnungslosigkeit finden muss. Tolle schauspielerische Leistung von Damian Lewis.

Geographisch pendeln die Ereignisse in Staffel 3 zwischen den USA, Venezuela und dem Iran. Gut und Böse verschwimmt in „Homeland“ in gewohnter Weise. Aus strategischen Überlegungen werden dreckige Deals geschlossen und Menschen geopfert, im Westen wie im Mittleren Osten.

Neben den überzeugenden Darstellern macht das die besondere Qualität dieser Serie aus. Auch wenn die Amerikaner unterm Strich immer noch als die Guten dargestellt werden, gibt es keinen dumpfen, naiven Hurra-Patriotismus. Auch der Gegenseite werden im Drehbuch Argumente in den Mund gelegt, die teilweise überzeugen. Für eine US-Produktion ungewohnt ambivalent. Gut so!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Alle drei Staffeln haben mich emotional gepackt. Auch Tränen wurden meinerseits vergossen und spannend waren sie obendrein.
Nach einer Weile aber nervte mich besonders der pubertierende Charakter von Brodys Tochter.
Täglich grüßt das Murmeltier, andauernde Ungerechtigkeit einem armen und geschändeten Soldaten gegenüber und das wohl wahre Abbild der CIA, welches uns vermitteln soll "traue niemanden und lege Dich ja nicht mit der CIA an, ansonsten lassen wir Dich wie eine heiße Kartoffel fallen oder verschwinden! "
Von Gerechtigkeit gab es in den Staffeln kaum eine Spur, dabei wollte der Ex Marinesoldat doch nur Ruhe und sein altes Leben zurück, hat er nicht genug durchlitten - was mutet man uns zu? Brody tat mir furchtbar leid, Damian Lewis hat es exakt durchspielt.

Es gibt noch zwei weitere Staffeln (4+5), aber nachdem die CIA sich nicht an Absprachen gehalten und meinen Serienliebling Brody erneut im Stich gelassen hat und der Arme trotz Ausübung seiner Verpflichtung im Anschluss erhangen wurde, bin ich derzeit nicht bereit und gewillt die vierte und fünfte Staffel in OV zu schauen. Homeland ohne Damian Lewis - für mich aus dem heutigen Stand heraus - undenkbar!
Dennoch gibt es für die Schauspielleistungen aller Beteiligten und die Serie an sich volle fünf Sterne.
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Nicht nur in der Handlung von Homeland quer über die ersten drei Staffeln sind die Perioden der Freiheit für Brody immer nur von begrenzter Dauer, bevor sie wieder mit solchen der Gefangenschaft abwechseln. Auch dramaturgisch geht es mit Brody zum Ende dieser Staffel hin in immer größeren Schritten auf eine ausweglose, finale Falle zu.

Einerseits ermüdet die Wiederholung dieses Wechselspiels beim Zusehen auf Dauer, sie scheint nicht mehr viel Neues zu enthalten. Auch scheint es wenig glaubwürdig, dass Brody sich nochmals vor den CIA-Karren spannen lässt, nachdem er mit uns gemeinsam erfährt, dass seine Gefangenschaft in Carracas letztlich von Saul befohlen und überwacht wurde, wenn diese Gefangennahme dem auch etwas außer Kontrolle geraten ist, wie er einsehen muss, als er sich selbst ein Bild vor Ort in Carracas macht. Eine weitere Schwäche scheint mir zu sein, dass Sauls Motiv, Brody in Südamerika gefangen zu halten und somit auch den amerikanischen Behörden vorzuenthalten, auf eigene CIA-Rechnung, unklar bleibt. Hat er wirklich da schon von Beginn an den großen Plan vor Augen, den er dann am Ende der Staffel entfaltet: "I got a play, Carrie"?

Diese Schwächen gleichen sich aber aus mit den dramaturgischen Konsequenzen dieses plots, und die sind so angelegt, dass diese Figur wirklich zu Ende gedacht ist, bis es eben nicht mehr weiter geht.

Brody ist ein Wanderer zwischen den Welten: familiy man, Liebhaber, schon das passt nicht zusammen; Marine und Terrorist, Moslem und US-Agent, gefangen und frei, tot und lebendig, süchtig und clean, alles zugleich, oder immer abwechselnd. Doch das ist nicht zwingend unglaubwürdig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren