Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Statt: EUR 19,99
  • Sie sparen: EUR 5,04 (25%)
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Home Run ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von jacaranda
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 5 CD - Ungekürzte Lesung - ca. 380 Minuten
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Home Run Audio-CD – Audiobook, Ungekürzte Ausgabe

3.1 von 5 Sternen 55 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 5,80 EUR 1,94
45 neu ab EUR 5,80 6 gebraucht ab EUR 1,94

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Home Run
  • +
  • Das Komplott
  • +
  • Anklage
Gesamtpreis: EUR 44,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Ein kurzweiliges, packendes und aufwühlendes Hörbuch über den Kreislauf des Lebens.“ (Buchprofile, St. Michaelsbund, Januar 2014)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Grisham hat 30 Romane, ein Sachbuch, einen Erzählband und sechs Jugendbücher veröffentlicht. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Er lebt in Virginia.

Charles Brauer wurde 1935 in Berlin geboren. Neben zahlreichen Theaterengagements und seiner Tätigkeit als Sprecher machten ihn Auftritte in Kino- und Fernsehproduktionen populär, besonders seine Rolle als „Tatort”-Kommissar Brockmöller, für die er die Goldene Kamera erhielt. Er ist die Stimme der John-Grisham-Romane und hat sämtliche Thriller des Autors für Random House Audio eingelesen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Apicula #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT am 25. März 2017
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Home Run, der (gedruckte) Roman von John Grisham war kein soooo großer Erfolg, wenn ich dem Durchschnitt der Amazon Sterne eben dort trauen kann. Bestellt habe ich das von Charles Brauer eingelesene Hörbuch jedoch mit großer Zuversicht. Ich mag John Grisham zu 97,6% und um es ganz klar zu sagen: Ich liebe es, wenn Charles Brauer seine Romane vorliest.
Diese ruhige, besonnene Art, die nicht zu interpretieren versucht, aber dennoch einen Fluss in die Erzählung bringt, die für volle Aufmerksamkeit sorgt (beim Zuhören, meine ich damit) --- das ist schon etwas besonderes.
Das ist für mich geradzu eine Sucht geworden, fast alle Hörbücher von John Grisham habe ich schon mehrfach gehört.
Home Run ist anders.
Home Run ist mehr Stephen King, als John Grisham, möchte ich behaupten.
Die Geschichte eines Todkranken, aus der Sicht seines Sohnes erzählt. Dabei kommt für den "Patienten" für fast keine Sekunde Mitleid auf, denn der Vater von Paul ist Alkoholiker, Choleriker, schlägt Frau und Kinder und beruflich ist er mehr Versager als Gewinner. Pauls Vater ist Profi Baseball Spieler, bzw. war er es einmal.
Aber es geht in Home Run nicht nur um Pauls Vater, sondern vielmehr um einen jungen aufstrebenden Baseball Star, dessen Karriere Paul als kleiner Junge mit viel Aufmerksamkeit verfolgt.
Und genau hier wird John Grishams Roman doch verflixt spezifisch. Die Schilderung von Baseball Spielen und Baseball Statistiken geht bis ins kleinste Detail.
Lesen hätte ich diesen Roman nicht wollen, aber wenn ich Charles Brauer dabei zuhören darf, versöhnt mich das und hält mich zum einen bei der Stange, zum anderen fange ich langsam an Baseball zu verstehen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das John Grisham ein wunderbarer Erzähler ist mit einem sehr guten Gespür für Timing, die Gestaltung von Protagonisten und die Zusammenführung von Beziehungen untereinander und einzelnen Erzählfäden, ist breit bekannt.

Eigenschaften, die durchaus auch in diesem Roman zum Tragen kommen und dennoch, dieses Mal, trotz der klaren Erzähllinie, den Leser nicht so zu fesseln vermögen, wie gewohnt.

Dies ist sicherlich dem „ur-amerikanischen“ Thema des Baseball geschuldet, bei dem Grisham sich in Teilen des Buches im Detail des Inneren des Spieles stark befindet, mitsamt der, erst einmal nur dem Kenner, vertrauten Codes, Strategien und Abläufe.

Ein Spiel, das Grisham anhand der Geschichte dreier Personen in den Raum stellt. Paul Tracey war 1973 14 Jahre alt und Sohn eines, wenn auch nicht ganz berühmten oder auch nur sehr, sehr guten Baseballspielers der New York Mets. Warren Tracey. Ein harter Mann, mit seinem Leben unzufrieden, dem Alkohol und den Frauen zugeneigt und „immer waren die anderen Schuld“. Einer, der meint, er wäre noch „von der alten Schule des Baseball“, damit aber nur von den eigenen Unzulänglichkeiten ablenkt. Einer, der den Triumph anderer nicht erträgt, einer, der seinen Sohn mit harter Hand zu formen gedenkt, seine Frau beständig hintergeht und keiner ist, mit dem man auf Dauer in Verbindung sein möchte.

Ebenfalls 1973 geht ein neuer Stern am Himmel des Baseball auf. Joe Castle knackt einen Rookie-Rekord nach dem anderen und reißt sein ganzes Team mit. Und blad wird es geschehen, dass sich der Pitcher (Werfer) Warren Tracey mit dem „Batter“ (Schläger) Castle duellieren wird. Auf dem Feld. Mit ungeahnten Folgen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Der erste Roman aus der Feder Grishams, den ich nicht zu Ende gelesen habe. Ich dachte beim Kauf, dass es sich um ein typisches Werk des Autors handle, in dem er akribisch mit sich langsam aufbauendem Spannungsbogen eine spannende und fesselnde Geschichte geschrieben hätte. Aber im Gegensatz zu seinen anderen Werken besteht das Buch (ich habe es bis Seite 60 ausgehalten) aus der Macherzählung diverser Baseballspiele. Wer sich nicht für diesen Sport interessiert versteht daher auch teilweise überhaupt nicht, was da gerade passiert, da der Übersetzer alle Fachbegriffe einfach hat stehen lassen. Das ist wohl ok so, aber bei "smoked pork" wird es dann lächerlich denn warum sollte man das nicht einfach ins Deutsche übersetzen.

Die Baseballanthologie wird durchsetzt mit einer etwas platitüdenreichen Geschichte des unsympathischen, prügelnden und trinkenden Vaters des Ich-Erzählers. Der Erzähler macht sich auf den Weg zum Vater, der dem Tode nah ist. Vorher muss er aber noch was erledigen....

Ich gehöre nicht zu diesem Amazon Rezensenten, die fanatisch alles gut finden, was ihre Helden so absondern und unkritisch aus Prinzip mit 5 Sternen bewerten. Daher gebe ich auch wenig auf die Rezensionen hier da sie meistens für mein Empfinden zu positiv sind. In diesem Fall hätte ich mir die anderen Rezensionen aber besser mal genauer durchgelesen denn viele Einschätzungen decken sich mit meiner.

Was die Story erzählen will wird nach 50 Seiten klar und ab da ist die Luft aus dem Ballon raus. Die Geschichte ist dann einfach zu abseh- und vorhersehbar; das ausgelutschte Thema des abweisenden Vaters ist auch auf althergebrachte Weise inszeniert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen