Facebook Twitter Pinterest
EUR 7,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Holy Cow!: An Indian Adve... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Holy Cow!: An Indian Adventure (Englisch) Taschenbuch – 25. Mai 2004

4.3 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 3,90 EUR 0,35
MP3 CD
"Bitte wiederholen"
EUR 11,08
71 neu ab EUR 3,90 56 gebraucht ab EUR 0,35 1 Sammlerstück ab EUR 29,54
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • Holy Cow!: An Indian Adventure
  • +
  • Shantaram. (Abacus)
  • +
  • The White Tiger: A Novel
Gesamtpreis: EUR 23,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Funny, touching and addictive" (More)

"British images of India are invariably filtered through the apologetic hangover of the Raj or the ganja whiff of the hippy trail. In this refreshingly cliche-free and highly readable memoir, we are given a blunter, Australian view... frequently wry and thoughtful" (Daily Telegraph)

"Refreshingly ambivilent about the country's so-called charms. Part travelogue, part life-changing odyssey, part love story" (The Scotsman)

"Kathy Lette meets Tom Robbins on a slow train to Varanasi with Bill Bryson supplying the onion bhajis... Very, very funny. Sarah MacDonald captures everything that is frustrating, infuriating and exhilarating about India and presents it in an irresistible package. Will make even the most die-hard atheist want to don a sari and go on a spiritual journey" (Peter Moore)

"Sarah Macdonald pays up in the spiritual mega-market... Raunchy religion with redemption on the side" (Justine Hardy, author of Bollywood Boy)

Werbetext

The international bestseller HOLY COW! combines the author's quest for spiritual enlightenment among India's many religions with her own engrossing - and comic - story

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
The author is writing about her experiences in the sub-continent in a vey funny and humorous way. Especially for people like me, who are living in India as a foreigner or planning a trip to India, the book is recommendable. She is describing the every-day problems people with a "wester culture" have to face with because of the cultural differences between the "Wester world" and India.
I recommend the book for everyone who is planning a long-time or travel-trip to the beautiful country of india. You can learn about the indian culture and about "not-understandable" cultural differences in a funny way...
Great book at all!!!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 10. November 2004
Format: Taschenbuch
Ich war 1999 für drei Monate in Indien und habe es geliebt und gehasst. Sarah Macdonald ruft alle meine Erinnerungen wach und bringt mich zum Lachen. Sie beschreibt alle Arten von Gefühlen und Erfahrungen, die man als "western foreigner" in Indien durchlebt. Es ist sehr empfehlenswert, auch für Leute, die eine Reise nach Indien planen. Ich habe es sehr gern gelesen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Sarah ist unglücklich zum zweiten Mal in Indien gelandet zu sein. Um sich die Zeit zu vertreiben, begibt sie sich auf eine Art Hopping durch die verschiedensten Glaubensrichtungen und spirituellen Strömungen - von Amma bis zu den Sikhs. Leider schafft es die Autorin in keiner Weise der Realität Indiens gerecht zu werden. Oberflächlich blickt sie auf Kultur und Menschen und bedient dabei nur die typisch westlichen Indienklischees.
Ich habe mehr Zeit in Indien verbracht als die Autorin und konnte das Buch nur noch völlig entnervt zur Seite legen. Miss Mac Donald interessiert sich nicht für Indien, weder für die Menschen, noch für die Kultur und auch nicht besonders tiefgründig für die religiösen Strömungen, die von ihr besucht wurden. Sie möchte lediglich unterhalten (was ihr nicht sonderlich gut gelingt) und begreift das Fremde, das ihr begegnet nicht als Chance etwas Neues zu lernen, sondern beurteilt es mit arrogant westlichem Blick. Besonders entnervend ist das Fazit, das die Autorin am Ende jedes Kapitels über ihr Erlebtes zieht. Jedem, der sich wirklich mit Indien, der Kultur und den Religionen des Landes auseinandersetzen möchte und nicht einen pseudospirituellen "Fast Food Reisebericht" lesen möchte, kann ich nur raten: Finger weg!
3 Kommentare 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"Holy Cow" was meant to be a beach read, but proved to be not only entertaining, but also educating and inspiring:

Macdonald herself calls her second stint in India "a pilgrimage through India's spiritualistic supermarket" and herself a "karma chameleon". "Holy Cow" presents the diversity of India's manifold religions, deals with their differences and similarities. Macdonald spends several days in an ashram, attends the Kumbh Mela in Benares, celebrates Pesach with a group of Israelis, visits a church in the South of India, immerses herself into Bhuddism, Hinduism etc. She meets lots of people, makes many a friend and addresses different attitudes, styles, beliefs and traditions. But most of all she portrays India as the fascinating land of contrasts that it is.

Reading this diary-like account is nearly like being in India: it assaults all your senses and yet is very lovable. It is written in a light-hearted yet sensitive manner and probably politically incorrect, because Macondald speaks her mind;-). But that makes the read all the more worthwhile!

Result: Not to be missed! In fact her style reminds me a bit of Bill Bryson's books. So if you are a fan of Bill Bryson's you might like this one as well!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden