Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 76,50
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von colibris-usa
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand aus den USA, Lieferzeit 10-15 Arbeitstage. Unser Kundendienst steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Hollow Years Ep Import, EP

4.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, EP, Import, 23. März 2008
EUR 76,50
Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 76,50

Hinweise und Aktionen


Dream Theater-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (23. März 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: EP, Import
  • Label: Wea International
  • ASIN: B000PMGNNG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.893.586 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Selbst Dream Theater wollen was verdienen und deshalb kommt dann und wann auch mal eine Single heraus. So war es jedenfalls bis zum Jahre 2002. Die Singleauskopplung des 1997 erschienenen sehr umstrittenen Outputs "Falling Into Infinity" lautet "Hollow Years" und ist eine sehr angenehme Ballade, die aber nicht an Werke wie "Lifting Shadows Off A Dream", "Space-Dye Vest" oder gar "Another Day" herankommt. Wer das Album kennt, brauch sich eigentlich nicht auf viel gefasst machen. Das 'Radio Edit' ist fast zwei Minuten kürzer und bietet darum auch nicht ganz so viel. Die Albumversion folgt.
Interessant sind lediglich "You Or Me", die deutlich verspieltere und experimentellere Demo von "You Not Me", die eindrucksvoll beweist, dass auf "Falling Into Infinity" doch mehr möglich gewesen wäre, als das Endprodukt aufwies. "The Way It Used To be" ist eine B-Side, Mid Tempo, nichts besonderes, wie eigentlich fast jede DT B-Side. Die Single ist eigentlich nur Sammlern und Fans zu empfehlen. Leute die die Band (und ihre Stärken) kennenlernen wollen, greifen am besten zu "images And Words", "Scenes From A Memory" oder "Octavarium".
Drei Sterne sind angemessen. Es wird eh nur die angesprochene Zielgruppe zugreifen und die wissen schließlich was sie tun, also nevermind!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das Dream Theater wohl den unkommerziellsten weg schon immer gingen das muss man eigentlich nicht erwähnen doch die jungs wollen wohl auch ma ein wenig kohle machen und so bringt man eine single raus und wie könnte es anders sein man nimmt natürlich eine Ballade und weil das so stark verrissenen falling into Infinity gerade aktuell war nimmt man Hollow Years das sehr schön ist und sehr sanft daher kommt und eine der besten balladen der band ist auch wenn das lied nicht mit balladen wie "Another Day" mithalten kann ist es trotzdem gelungen.Dann gibt es noch den radio edit der halt einfach nur eine gekürzte version des eigentlichen liedes beinhaltet.Zudem eine Demo Version des Songs "You not me" das hier noch You or me" heisst und ziemlich experimentell herüberkommt und gerade der anfang gefällt mir sehr gut und man merkt das an der ein oder anderen stelle auf falling into Infinity mehr drin gewesen wäre.Dann noch ein B-Side song der da heisst "The way it used to be" der aber auch eher in ruhigeren gefilden verläuft wobei das solo gegen ende des songs echt klasse ist und das wars dann auch schon.

fazit:Das Dream Theater zu diesem zeitpunkt musikalisch in der sackgasse waren weiss man ja als fan denn das label wollte das die jungs mit den Hits vorbeikommen deshalb ist die platte wohl auch so eingängig gegliedert worden und klingt auch dementsprechend anders als die vorgänger.Stellt sich mir die frage warum man den song raise the knife nicht hier noch drau gepackt hatte?! wäre echt gut gewesen aber ansonsten bleibt das hier eher ein hardcore Dream Theater cd.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
immer wieder sehr gerne,war vollens zufrieden mit dem produkt von diesem anbieter!!!

ich wünsche schöne feiertage und einen guten rutsch
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren