Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von momomaus2014
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: neuwertig - keine Kratzer
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Hochzeit - Nein danke! (Salaam Namaste) [2 DVDs]

4.9 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,90

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Künstler: Salaam Namaste
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Hindi (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 27. August 2007
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 151 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000QUCVAG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.005 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Chefkoch Nick und Radiomoderatorin Ambar sind wie Feuer und Wasser: Seit der notorische Langschläfer nicht zu einem Interview mit der aufgeweckten Quasselstrippe erschienen ist, liefern sie sich per Telefon bissige Wortduelle. Als sie auf der Hochzeit eines Freundes unverhofft aufeinander treffen, funkt es plötzlich zwischen ihnen. Trotz aller offensichtlichen Gegensätze wollen sie ihrer Liebe eine Chance geben und ziehen spontan zusammen. Nach zwei romantischen Monaten ist Amber schwanger. Nick bekommt es mit der Angst zu tun und so nimmt das Liebeschaos seinen Lauf...

VideoMarkt

Nikhil alias Nicky und Ambar alias Ambi sind typische indische Auslandsbürger, beide einer als spießig empfundenen Heimat entflohen und auf die indischen Wurzeln nur heimlich stolz. Damit aber haben sich die Gemeinsamkeiten bereits erschöpft, ansonsten sind die beiden einander persönlich Unbekannten nach einem fernmündlichen ausgetragenen Streit ganz offiziell Erzfeinde. Als sie sich einmal auf einer Party treffen, entflammt Liebe auf den ersten Blick, die bei Ambi nicht ohne natürliche Folgen bleibt.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 14 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Eine spritzige Komödie, die meiner Ansicht nach weitaus besser ist als 'Masti', 'Mujhse Shaadi Karogi - Zwei Herzen für Rani' oder 'No Entry'. Fünf Sterne verfehlt diese 2005 fertig gestellte Komödie bei mir nur ganz knapp, weil ich Screwball Comedies mit scharfzüngigen Dialogen bevorzuge und weil das Drehbuch einige Mängel aufweist. Dieser Debüt-Film des Regisseurs Siddharth Anand (außerdem Drehbuch), der seine Sporen als Assistenz-Regisseur bei 'Hum Tum' verdiente, ist jedoch alles in allem gut gemacht. Die Hauptdarsteller spielen sehr gut und vereinen gekonnt Natürlichkeit mit übertriebener Bollywood-Schauspielerei (auch bei den Nebendarstelleren gibt es fast keine Ausfälle). Die Bilder sind gut in Szene gesetzt und die Dance-Songs komplettieren den Film auf angenehme Weise durch ihre komischen Seitenhiebe. In einem indischen Film das Thema einer unehelichen Schwangerschaft mal ohne das Thema 'beschmutzte Ehre' zu sehen trägt zu dem Gesamtgefühl von Modernität bei, das der Film vermittelt. Ein weiterer Pluspunkt ist der Protagonist Nikhil "Nicki" Arora (Saif Ali Khan), der in Supermann-Nachtwäsche die Protagonistin umschwärmt und dabei sehr moderne Spleens und Fähigkeiten zeigt (z. B. ist er weitaus ordnungsliebender als die Protagonistin Ambar "Ambi" Malhotra (Preity Zinta)).

Auf der anderen Seite ist für meinen Geschmack einfach noch zu viel unlogischer Drehbuch-Zufall und platter Humor vorhanden, insbesondere die Slapstick-Szenen bei der Geburt (mit Abhishek Bachchan, der mir hier sowohl als Schauspieler als auch als Geburtshelfer auf die Nerven geht) vermiesen mir den Film. Wenn z. B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Story: Nikhil "Nick" Arora (Saif Ali Khan) absolvierte ein Architektur-Studium, verdient sein Geld heute jedoch in Melbourne als Chefkoch des Restaurants "Nick of Time". Er fährt einen Smart, sieht gut aus und scheint sein Leben unter Kontrolle zu haben. Bis er Ambar Malhotra (Preity Zinta) trifft. Sie will Ärztin werden und finanziert ihr Studium durch das Moderieren einer Show bei der Radiostation "Salaam Namaste 101.5FM" in Melbourne. Da Nick ein Interview in ihrer Show verschläft, macht sie ihn auf dem bis auf letzte fertig. Sie werden zu Erzfeinden, treffen sich jedoch auf der Hochzeitsparty, von Ambars Freundin, auf der Nick das essen kocht - ohne zu ahnen, wer sie sind. Sie flirten, tanzen und stellen am Morgen erschrocken fest, wen sie vor sich haben. Doch es ist passiert: Sie haben sich verliebt. Ambar will sich dies noch nicht eingestehen und willigt ein, mit Nikhil vorerst zusammen zu ziehen, um zu sehen, wie sie harmonieren. In dieser Zeit wird sie schwanger.
Nick will das sie das Kind abtreibt, doch Ambar bringt es nicht übers Herz. Von diesem Moment leben die beiden in Streit doch da das Haus in dem sie leben schon 1 Jahr im voraus bezahlt wurde müssen die beiden auf engsten Raum miteinander leben.

Salaam Namaste ist für Indien ein recht ungewöhnlicher Film.
Der Film ist sehr westlich angehaucht und obwohl ich das bei Bollywood Filmen nicht so sehr mag ist dieser hier einfach nur perfekt.
Saif Ali Khan und Preity Zinta sind einfach ein Traumpaar und harmonieren super zusammen, mal abgesehen davon das sie super Schauspieler sind sie haben die ,für Indien , recht ungewöhnlichen Sex-Szenen besten gemeistert (und natürlich nicht nur die).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die Musik zum Film und die Storyline sind mir ja schon seit Jahren bekannt. Das Problem ist nur: ich schaue mir nicht gerne Filme mit Untertiteln an, sonst hätte ich ihn schon längst im O-Ton gesehen. Umso mehr freut es mich das Rapid Eye Movies, die kleine Super-Firma aus Köln, nun endlich wieder mal einen guten Bollywood Film für den deutschen Markt rausbringt. Die letzten Releases waren ja nicht so unbedingt der Knaller.

Ganz anders SALAAM NAMASTE: Wer diesen Film (als Bollywood Fan) verpasst, ist echt nicht mehr zu retten! Für mich zählt er mit zu den besten. Er ist von vorne bis hinten witzig und interessant. Über Schauspieler und Story brauche ich ja in einer Rezension nicht zu berichten, dass tun die vielen Leute vor mir immer schon. Also informiere ich über andere Dinge.

Auch wenn der Film super-hammer-gut ist, so tut einen das Bonusmaterial leider etwas enttäuschen (kleiner Minuspunkt). Ich glaube REM will seine Filme wieder etwas aufwerten indem sie wieder als Doppel-DVD Pack angepriesen werden, was den Kunden wieder denken lässt: Boah, soviel Bonus das es 2 DVDs sind! -Nicht der Rede wert!

Mit einem angeblichen 25-minütigen Making Of, welches eigendlich nur ein Interview ist, ein paar Deleted Scenes, dem Kinotrailer (der in Indien komischerweise ein anderer war), zugegeben lustigen Outtakes (12 min.) und sogenannten First Impressions, wo Stars wie Kirron Kher, Rani Mukherjee und SRK nach der Filmpremiere kurz interviewt werden. Ich finde das hätte man auch auf eine Disc pressen und sich die 2te sparen können - unnütz!

Zurück zum Film: Er ist wirklich gut gemacht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden