Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Hobbit: Eine unerwart... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von dodax-shop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,75
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Movie-Star
In den Einkaufswagen
EUR 8,75
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MaxMedia - Home Entertainment
In den Einkaufswagen
EUR 8,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: New*Star*Media
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Der Hobbit: Eine unerwartete Reise

4.4 von 5 Sternen 2,575 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,00
EUR 0,45 EUR 0,01
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Tauchen Sie ein in die Welt von Der Hobbit und entdecken Sie die verschiedenen Editionen. Mehr dazu

  • Stöbern Sie im Hobbit Merchandise Shop und finden Sie Filme, Fanartikel, Games, Bücher und vieles mehr. Mehr dazu


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Hobbit: Eine unerwartete Reise
  • +
  • Der Hobbit: Smaugs Einöde
  • +
  • Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
Gesamtpreis: EUR 15,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sir Ian McKellen, Martin Freeman, Richard Armitage, Cate Blanchett, Sir Ian Holm
  • Komponist: Howard Shore
  • Künstler: Philippa Boyens, Toby Emmerich, Andrew Lesnie, Dan Hennah, Ann Maskrey, Jabez Olssen, Peter Jackson, Callum Greene, Richard Taylor, Fran Walsh, Carolynne Cunningham, Alan F. Horn, Zane Weiner, Guillermo Del Toro, Ken Kamins
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: German (Dolby Digital 5.1), English (Dolby Digital 5.1), French (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Französisch, Niederländisch, Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video
  • Erscheinungstermin: 19. April 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 163 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 2.575 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00AN0MCG2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.290 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Oscar®-preisgekrönte Filmemacher Peter Jackson präsentiert Der Hobbit: Eine unerwartete Reise, den ersten Film der dreiteiligen Kinofassung des nach wie vor sehr populären Meisterwerks Der Hobbit von J.R.R. Tolkien.

Im Mittelpunkt von Der Hobbit steht der Titelheld Bilbo Beutlin, der unversehens an einer epischen Mission teilnehmen muss: Es gilt, dass Zwergenreich Erebor zu befreien, das vor langer Zeit vom Drachen Smaug unterworfen wurde. Überraschend taucht der Zauberer Gandalf der Graue bei Bilbo auf, und schon bald begleitet der Hobbit die Gruppe der 13 Zwerge unter der Führung des legendären Kriegers Thorin Eichenschild. Ihre Reise führt sie in die Wildnis, durch gefährliche Gebiete, in denen es von Goblins und Orks, tödlichen Wargen und gigantischen Spinnen, Pelzwechslern und Zauberern nur so wimmelt.

 Hobbit 01
 Hobbit 02
 Hobbit 03
 Hobbit 04
 Hobbit 05
 Hobbit 06

Movieman.de

REVIEW: Zweifellos ist das einer der Filme in diesem Jahr, auf die man sich schon seit langem gefreut hat. Schon im Vorfeld gab es immer wieder Zweifel, ob ein 300-Seiten-Buch, zumal eher als Gute-Nacht-Geschichte von Herrn Tolkien angedacht, genug Hintergrund für 3x3 Stunden Filme à la "Der Herr der Ringe" hergeben kann. Tatsächlich bekommt der Fan der besagten Trilogie aber auch mit "Der Hobbit" genau das, was diese so großartig gemacht hat und was er auch erwartet.Schon mit den ersten Bildern ist man wieder im guten alten Auenland, hört die vertraute Musik, begegnet allerlei bekannten Gesichtern. Man wird wieder mit großartigen Bildern, mächtigem Ton und großartigem 3D (sogar in doppelter Frequenz von 48 Bildern pro Sekunde) umhüllt und erlebt so viel näher als in so vielen anderen Filmen das unerwartete Abenteuer von Bilbo Beutlin, 60 Jahre vor "Der Herr der Ringe".Der Hobbit ist in Zeiten hirntoter und drehbuchloser Actionfilme, an deren Story man sich schon beim Hinausgehen nicht recht erinnern kann, eine ganz andere Liga Film. Ein zweifellos guter Film, den nicht nur der Fan sich anschauen sollte, aber er erreicht nicht die inhaltliche Dichte und unbändige Detailkraft der "Der Herr der Ringe"-Trilogie. Der Hobbit zeigt Längen, vor allem der Teil in Bilbos Haus, bevor es endlich auf die Reise geht.Man wird den Gedanken nicht los, dass Herr Jackson partout auf 3 Stunden kommen wollte. Die zu Beginn genannten Zweifel sind durchaus angebracht. Mochte man "Der Herr der Ringe" am liebsten gleich nochmal schauen, ist man beim "Hobbit" doch zumindest unentschlossen, sich das nochmal antun zu wollen. War man bei "Herr der Ringe" erschlagen von der Detailkraft und musste die 3 Teile nochmal sehen, einfach weil man beim zweiten Mal noch so vieles entdecken konnte,so hat man beim Hobbit den Eindruck, alles gesehen zu haben. Fazit: Ein guter, wenn auch keinüberragender Film.Man darf gespannt sein, ob Herr Jackson in den nächsten Teilen die Schraube ein wenig anziehen wird.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die12 Minuten Extra-Laufzeit sind, ganz ehrlich, sensationell gut. Ständig lauert man darauf, daß eine neue Szene oder eine veränderte Sequenz kommt.Die Schärfewerte liegen auf sehr hohem Niveau, Gesichter sind von einer absolut überzeugenden Detailtiefe gezeichnet. Auch die Anzeige maximaler Farbnuancen ist am oberen Limit angelangt und bis auf leichte Überzeichnungen in Gegenlichtaufnahmen praktisch als optimal anzusehen. Waren die Filme der "Herr der Ringe" Trilogie noch stets von einem geringen Grieseln durchsetzt, so ist "Der Hobbit" rauschfrei. Grieseln ist bestenfalls im meßbaren, jedoch nicht sichtbaren Bereich. Soundgewalt ist wohl der treffende Begriff für die akustische Darbietung dieses Monumentalstreifens. Eine satte Dynamikausbeute von sensationellen 91dB läßt so ziemlich alles in der korrekten Voluminierung erklingen. Donnernde Hufe neben leisem Elbengeflüster, entfernt rauschende Wasserfälle, alles wirkt stets authentisch, wenn auch mit einem leicht dominanten, aber als angenehm empfundenen Bassfundament. Die Stimmen sind sauber voluminiert und dringen auch mal in Regionen vor, die der Resonanzfrequenz des Stahlrahmens im Studio recht nahe kommt.Die Extras sind ungemein ausführlich und interessant. Es gibt einen Regiekommentar, den Peter Jackyon gemeinsam mit Philippa Boyens spricht und der komplett Deutsch untertitelbar ist. Disc 2 geht mehrstündig auf die Produktion ein und beginnt mit den Vorbereitungen, die Drehorte, die Grundausbildung der Darsteller, pp. Disc 3 widmet sich der Vorstellung der fünf Zwergenfamilien und Bilbo Beutlin höchstselbst begleitet die diversen Featurettes von der Produktion bis hin zu den unglaublichen Sets. Hier kann man nur die Höchstnote vergeben. www.movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Alexander Gebhardt TOP 500 REZENSENT am 29. Dezember 2015
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Bilbo Beutlin genießt sein geruhsames Dasein, bis eines Abends einige Zwerge nebst dem Zauberer Gandalf vor seiner Tür stehen und eine Expedition zum "Einsamen Berg", der ehemaligen Heimat des Zwergenkönigs Thror und seines unermesslich reichen Volkes, planen. Das ehemalige Zwergenreich Erebor wird jedoch inzwischen vom finsteren Feuerdrachen Smaug beherrscht, der einst von den Schätzen der Zwerge angelockt worden war und diese vertrieben hatte. Doch nun scheint die Zeit reif für die Rückkehr der stämmigen Krieger und somit brechen die bunt zusammengewürfelten Gefährten auf ihre gefährliche Reise auf. Während ihres Marsches erreicht sie Kundschaft aus den Wäldern um die Burgruine Dol Guldur, auf der eine noch üblere Macht als Smaug residiert und das Land mit widerwärtigen Kreaturen und Kranheiten übersät. Und als wäre das noch nicht genug, wird die Schar von Freunden von einem Ork und seinen Wargreitern gejagt, der noch eine Rechnung mit der Zwergensippe von Erebor zu begleichen hat.

"Mehr ist manchmal mehr" - ab und zu trifft diese Redenart halt doch den Kern der Sache und wohl selten deutlicher, als es bei der Extended Edition von Peter Jacksons erster "Hobbit"-Episode der Fall ist. Ich möchte hier nicht auf jede eingefügte Szene eingehen (das haben andere schon zu genüge getan), sondern viel mehr noch einmal deutlich auf die Sinnhaftigkeit dieser, in Summe etwa 20 Minuten betragenden, Zusätze hinweisen. Nicht nur, dass man Zusammenhänge wesentlich klarer erfassen kann, auch die Atmosphäre und sogar die spätere "Herr der Ringe"-Trilogie profitieren enorm von fast jeder Zusatzszene.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von filmfreak wagner TOP 500 REZENSENT am 2. Februar 2013
Format: Blu-ray
**********************************************************************************

Achtung!

Jedem der den Film im Kino noch nicht gesehen hat und sich daher an den hier eingepflegten Beurteilungen orientieren möchte, empfehle ich DRINGEND keine der Kritiken zu lesen - inklusive meiner - und sich selbst ein Urteil zu bilden! Ich bin normalerweise jemand der mit der Meinung anderer keine Probleme hat, selbst wenn sie meiner eigenen komplett zuwiderläuft, aber was hier zum Teil an Unsinnigkeiten über diesen Film ausgekippt wird, macht mich mittlerweile aggressiv und erinnert mich an gewisse Foren, wo sich der Cybermob grundlos auf irgendeinen armen Teufel stürzt, um ihn fertig zu machen. Kann mir mal jemand erklären, warum ausgerechnet dieser Film die Community derart spaltet? Da wechseln sich ein-Stern mit fünf-Stern Kritiken ab, dass es nur so staubt. Der Eine findet ihn zu lang und zu langweilig, der Nächste beklagt, dass die 170 Minuten viel zu schnell vorbei sind, während der Dritte Jackson pure Geldmacherei vorwirft. Ein Anderer bemängelt das angeblich viel zu glatte, sprich: computerspielartige Aussehen der Figuren und Landschaften, während fünf Zentimeter darunter das viel zu realistische Aussehen selbiger Figuren moniert wird ("bei Gollum sieht man jeden Fleck und jede Hautfalte"). Ein anderer Zeitgenosse hat nichts besseres zu tun, als die Falten in Gandalfs Gesicht zu zählen usw. usw. Jackson kann einem leid tun. Gott sei Dank sind die restlichen zwei Teile im Wesentlichen abgedreht und befinden sich in der Postproduktionsphase. Ein Tipp: guckt euch bei einer besonders negativen Kritik unter "alle meine Rezensionen" an, was der betreffende Rezensent ansonsten so an Filmen konsumiert ...
Lesen Sie weiter... ›
143 Kommentare 1.529 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe die Filme seinerzeit im Kino geliebt, nun kann ich sie Zuhause gucken.
Phantasy-Kino at its best. Groß, episch, herzergreifend.
Klar wirken viele Bilder auf dem kleinen Fernseher nicht so bombastisch wie seinerzeit im Kino.
Und ja, es ist etwas übertrieben, ein kleines Buch auf drei Filme aufzublähen.
Aber toll isses trotzdem, die Welt, die wir aus "Herr der Ringe" schon kennen, wiederzuentdecken.
Ich liebe die Filme und kann es nicht erwarten, bis mein Sohn sie auch sehen will....
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Jupiter III TOP 500 REZENSENT am 15. November 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Im Vergleich zu den Special Extended Editions von Herr der Ringe wurde das Konzept ein bisschen geändert.

Es wurde mehr Detailpflege beim digitalen Bereich betrieben:
Der Hauptfilm in 3D generös auf zwei Blu-rays verteilt, eine weitere Blu-ray mit der 2D Fassung des Filmes und
auch das Bonusmaterial wurde in HD auf zwei Blu-rays beigefügt.
Das Bild ist sauber, detailiert, wie man es für eine aktuelle Verfilmung erwarten darf.
3D wird hauptsächlich eingesetzt, um dem Bild räumliche Tiefe zu verleihen, weniger um 3D Effekte der Effekte wegen einzusetzen.
Der deutsche Ton des Hauptfilms ist in DTS MA 7.1. Räumlich, druckvoll mit Bassfundament ohne die Dialoge zu überdecken.
Der englische Originalton setzt noch einen darauf, ist noch eine Klasse bei der räumlichen Detailauflösung besser.

Bei der Verpackung und physikalische Beilagen wurde dagegen ordentlich zusammengestrichen.
Eine Papphülle um ein Amaraycase und ein Einlageblatt mit dem Code für einen digitalen Download ist alles.
Die 2,8GB große MP4-Download verwendet dabei einen Codec, der einen proprietären Flixterplayer/App samt Registrierung benötigt.
Nicht einmal ein Booklett gibt es.

Der Film selbst entfaltet sich durch die zusätzlichen 13 Minuten besser.
Wie bei "Die Gefährten" gewinnt hauptsächlich die anfängliche Charakterzeichung, aber auch der ein oder andere zusätzliche Blick
in die Vergangenheit rundet das Gesamtbild ab. Kaum neue Szenen finden sich bei der dramaturgischen Achterbahnfahrt am Ende.
Dadurch bekommt man ein tieferen Einblick in die Welt der Hobbits, ohne dass das Finale ausgebremst oder überladen wird.
Lesen Sie weiter... ›
14 Kommentare 207 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 8 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden