Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
7
4,4 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. April 2013
Für jeden Geschmack und jedes Alter haben die Autorinnen da einen bunten Ideenmix für einen Familienausflug im Allgäu zusammengestellt. 60 Unternehmungen, bei denen Eltern und Kinder gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Was kein leichtes Unterfangen ist, schließlich haben Eltern und Kinder häufig recht unterschiedliche Vorstellungen von einem spannenden Ausflugsprogramm! Dieser Herausforderung haben sich Elke Homburg und Karin Lucke-Huss - selbst Mütter von je zwei Kindern - gestellt und mit Bravour gemeistert. Wanderungen zu Höhlen und Schluchten, Zeitreisen zu den Römern und Bauern von einst, Events wie Viehscheid, Funkenfeuer und Historienfeste, Bergwaldpfade, Besuche im Bergwerk, im Burgen- und Bauernhofmuseum, Badespaß an Tobeln und Seen, Schnitzeljagd mit GPS - die Auswahl der Freizeitaktivitäten ist vielseitig und rundum gelungen! Praktische Infos zu Anfahrt und Öffnungszeiten, Spartipps für Familien sowie Eignung der Unternehmung für kleinere Kinder ergänzen die Kapitel.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2012
Als Familienvater (3 Kinder) und Allgäuliebhaber bin ich von der Zusammenstellung der Ausflugstips begeistert.
Vor allem für Familien mit Kindern, die aus dem Kindergartenalter herausgewachsen sind ist das Buch klasse.
Die Themen sind auch etwas "überregional" gefasst, so dass nicht wie in vielen anderen Führern nur das Oberallgäu
abgebildet ist, sondern viele Vorschläge die auch im Umkreis liegen, noch gut erreichbar sind und für einen tollen
Familienausflug passen. Vor allem auch der Kletterwald Grüntensee (Bild auf dem Titel) ist einen Ausflug wert.
Das Buch ist also nicht nur etwas für Urlauber, sondern auch für alle die im Allgäu leben und sich bereits etwas
detaillierter auskennen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2012
Dieses Buch gibt reichlich Tipps für gutes und schlechtes Wetter. Ich hatte 4 verschiedene Reiseführer. Diesen hier fand ich am allerbesten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2013
In den Vorbereitungen auf einen zweiten Wanderurlaub fiel mir dieses Buch aus dem vergangenen Jahr wieder in die Hände. Hier schreibe ich Ihnen meine erste Rezension, da ich denke, daß dieses kleine Büchlein es sich verdient hat, mehr als nur zwei Bewertungen zu erhalten.

Wir (bis dato wanderunerfahren) hatten im vergangenen Jahr mit unseren beiden Kindern (5 und 7 Jahre) unseren ersten Wanderurlaub im Sommer im Oberallgäu gebucht. Als Vorbereitung und Einstimmung hierzu hatte ich dieses Buch gekauft, nachdem ich festgestellt hatte, daß das eigenständige Zusammenstellen von Wandertouren über das Internet mangels meiner Ortskenntnisse und Wandererfahrungen mich überfordern würde. Es war das einzige Buch, das ich als gedrucktes Werk zur Urlaubsvorbereitung herangezogen habe, dementsprechend hoch waren die Erwartungen aber auch mein Vertrauensvorschuß an die beiden Autorinnen. Um es vorweg zu nehmen: beides wurde nicht enttäuscht.

Das Buch beginnt mit einem kurzen, lesenswerten Vorwort, das mir die ersten wichtigen Hinweise zum Wandern mit Kindern gab und mein "Problembewusstsein" für das Wandern mit Kindern geschärft hat. Mit insgesamt sechs bebilderten/ illustrierten Seiten ist das Vorwort zwar nicht sehr umfassend, soll es jedoch auch nicht, gibt aber Anhaltspunkte für weitere eigene Recherchen.

Der Inhalt des Buchs ist gegliedert in:

1) Abenteuer draußen
2) Abenteuer drinnen
3) Schwimmbäder und Badeseen
4) Feste

Diese Gliederungspunkte sind jeweils geografisch unterteilt in

a) Oberallgäu
b) Ostallgäu
c) Kempten und Umgebung
d) Unterallgäu
e) Westallgäu

Der inhaltliche Schwerpunkt der Touren liegt im Bereich "Touren draußen", geografisch liegt der Schwerpunkt im "Oberallgäu" und in "Kempten und Umgebung".

Am Beginn jeder Tourbeschreibung gibt es eine Infobox, in der die Autorinnen stichwortartig und in aller Kürze die Anfahrt beschreiben, Parkplätze, evtl. Öffnungszeiten, Gehzeit für die Tour, Anforderungen an die Wanderfähigkeiten und Einkehrmöglichkeiten beschreiben.
Sehr hilfreich.

Zu fast jeder Tour geben die Autorinnen in einer "TIPP"-Box kurze Hinweise und Ergänzungen zu den Touren (z.B.: "Wer nach Regenfällen hier wandert, sollte besonders vorsichtig sein, weil die Wege manchmal ziemlich rutschig sind. Dafür kann man aber mit ein wenig Glück schwarze Alpensalamander sehen, ...").
Ebenfalls sehr hilfreich, denn die Wege waren auf dieser Tour tatsächlich durch nasses Wurzelwerk sehr rutschig. Und zwei Alpensalamander haben wir, nachdem unsere Augen durch diesen Hinweis dafür sensibiliert wurden, während dieser Wanderung auch entdecken dürfen.

Viele der Touren haben wir ausprobiert, allesamt waren sie ein Erfolg und "kindertauglich". Es war keine Tour dabei, die uns enttäuscht hat. Ganz im Gegenteil, die Touren lösten teilweise allerhöchste Begeisterung aus, so zum Beispiel die Breitachklamm oder die Niedersonthofener Wasserfälle (die mit dem schwarzen Alpensalamander).

Anfangs hatte ich Bedenken, daß die Touren lediglich "Spaziergänge" für uns Erwachsene sein könnten und daß die vorgeschlagenen Touren sich ausschließlich an der Interessenslage von Kindern orientieren, damit die lieben Kleinen nicht überstrapaziert werden. Diese Bedenken waren vollkommen unbegründet. Wir beiden Erwachsenen hatten bei den Touren ebenso unseren Spaß, haben tolle Eindrücke gewinnen können und wurden zum Teil beim Wandern ordentlich gefordert (nicht überfordert).

Sicherlich gibt es zuhauf andere Wanderführer, die bestimmt auch gute - möglicherweise auch bessere - Empfehlungen geben. Ich hatte mich für diesen hier entschieden und habe meiner Familie (und mir!) damit einen abwechslungsreichen Urlaub in der Natur gestalten können, ohne mir morgens lange Gedanken darüber zu machen, wo man hinfahren könnte, was man sich ansehen sollte, wie man dort wohl hinkommt und ob das was für die Kinder ist. Buch beim Frühstück aufgeschlagen, Tour ausgewählt, kurz in die Runde gefragt, ob wir heute "...mal da hin..." fahren wollen und gut war's. Sicherlich haben die kurzweiligen, bildhaften und lehrreichen Tourbeschreibungen der Autorinnen einen großen Anteil daran, daß man diese Touren auch unbedingt erleben möchte.

Die Anfahrtbeschreibungen sind für mich persönlich nicht immer optimal gewesen, so daß ich durchaus während der Fahrt spontan eine andere Tour aus dem Buch "gebucht" habe, weil ich das Ziel trotz Navigationsgerät aus den Augen verloren hatte. Hier hätte ich mir das ein oder andere Mal eine konkrete Ortsangabe als Ausgangspunkt für eine Tour gewünscht, die ich so in ein Navigationsgerät hätte übernehmen können, was mir als Ortsunkundigen die ganze Angelegenheit stark erleichtert hätte. Tragisch war das jedoch nicht, denn es waren wie gesagt alle von uns besuchten Touren sehens- und erlebenswert, auch die, die wir an diesem Tag eigentlich gar nicht besuchen wollten. Und so blieb mir auch ein Hauch von Pfadfindergeist trotz moderner Navigitaionstechnik erhalten.

Das Buch, das laut unserer Küchenwaage 230g wiegt, war immer im Rucksack dabei, Größe und Gewicht lassen dies uneingeschränkt zu. Es ist ordentlich gebunden, denn trotz seines täglichen Einsatzes sowohl drinnen als auch draußen hat es alle Seiten fest beieinander gehalten und keine gelöst, geschweige denn verloren.

"Hits für Kids im Allgäu" ist eine tolle Einführung in die Urlaubs(erlebnis)welt Allgäu und trägt einen kleinen Teil dazu bei, Kindern zu vermitteln, daß das wirkliche Leben nicht vor einem Computermonitor stattfindet. Der Begriff "Kids" sollte hier altersmäßig nicht zu eng gesehen werden, denn die Touren würde ich auch mit Jugendlichen durchführen.

Das Buch ist uneingeschränkt zu empfehlen und wird auch in diesem Jahr wieder in unserem Rucksack sein, damit wir weiter Touren "abarbeiten" können.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2014
Ein gutes. Buch, das 60 Freizeittipps für das Allgäu bereithält die Kinder begeistern. Die Tipps sind in verschiedene Kategorien eingeteilt, Draußen, Drinnen, Baden und Feste. Jeder Tipp ist auf einer Doppelseite beschrieben, gut zusammengefasst und so aufbereitet, dass man die wichtigsten Infos schnell erfassen kann.
Wir haben einige Tipps ausprobiert, sie waren sehr gut, kamen gut an bei unseren Kids und die Infos stimmten.
Da nur je eine Doppelseite zur. Verfügung steht darf man z.B. keine genaue Beschreibung der Wanderroute oder genaue Erklärungen z.B. über die Entstehung einer Klamm etc. erwarten. Aber um durchzublättern und sich Ideen zu holen wenn die Kids fragen: was machen wir denn heute??? Perfekt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2014
Wir haben das Buch in unserem letzten Allgäu-Urlaub verwendet. Es hat uns tolle Tipps gerade für unsere Kinder gegeben. Würden wir jederzeit weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2013
Das Buch ist nicht verkehrt; aber die Tourist-Info vor Ort war deutlich ergiebiger und hatte viele gute Tipps und Empfehlungen, die das Buch in der Fülle und Regionalität nicht bieten konnte. Fazit: Eigentlich überflüssig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden