Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Hitlers Weltkriege: Wie d... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Hitlers Weltkriege: Wie der Gefreite zum Feldherrn wurde Gebundene Ausgabe – 14. Februar 2014

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 22,99
EUR 22,99 EUR 9,98
42 neu ab EUR 22,99 7 gebraucht ab EUR 9,98 1 Sammlerstück ab EUR 18,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Hitlers Weltkriege: Wie der Gefreite zum Feldherrn wurde
  • +
  • Hitlers erster Krieg: Der Gefreite Hitler im Weltkrieg - Mythos und Wahrheit
Gesamtpreis: EUR 35,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein Buch, das den Gefreiten mit dem Diktator in Verbindung setzt und Zusammenhänge verständlich macht.« (Der Neue Tag, 17.03.2014)

»‚Hitlers Weltkriege’ ist ein weiterer Beleg dafür, dass die von dem Historiker Thomas Weber vor Jahresfrist beklagte ‚Führer-Folklore’ mehr und mehr wieder einer genaueren Analyse der Person Hitlers als historischer Akteur weicht.« (Gerrit Bartels Tagesspiegel, 23.03.2014)


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Das neue Buch des Historikers Henrik Eberle ("Das Buch Hitler", "Briefe an Hitler") zeigt den Autor wieder als ausgewiesenen Experten der NS-Zeit. Anders als es der Umschlagtext vermuten lässt, entwickelt er aber keine Theorie darüber, wie die Erlebnisse Hitlers im ersten die Entscheidungen im zweiten Weltkrieg beeinflusst oder gar begründet haben. Auch mag der militärgeschichtlich Interessierte auf den ersten Blick enttäuscht sein, bezieht sich der Autor doch nur zum Teil auf militärische Ereignisse. Vielmehr konzentriert er sich im Rahmen der zumeist chronologischen Abfolge (hier ist der Klappentext eindeutiger) auf zahlreiche Schwerpunkte und umstrittene Fragen und räumt einen Mythos nach dem anderen aus dem Weg. Zugute kommt ihm hier, wie auch in den vergangenen Arbeiten, ein umfassendes Quellenstudium. So sind seine Ausführungen über den Gaskrieg, die Kohlehydrierung oder die ökonomischen Hintergründe der deutschen Kriegsführung auf dem neuesten Stand und richtungsweisend. Am interessantesten aber sind die widerlegten Mythen: weder war Hitler im ersten Weltkrieg ein Held, noch ein Etappenhengst. Der rasante Aufstieg in der völkischen Bewegung war weder überraschend noch ausschließlich der Überzeugungskraft des ehemaligen Gefreiten geschuldet, sondern vielmehr Resultat einer gezielten Ausbildung und Förderung einer politisch agierenden Reichswehr. Die Ermordung Röhms und zahlreicher SA-Führer war (neben internen Ursachen der NS-Bewegung) das unmittelbare Resultat von Forderungen der Reichswehr, die keinen Waffenträger neben sich dulden wollte.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wer in „Hitlers Weltkriege“ eine biographisch-militärgeschichtliche Spezialstudie erwartet, wird sicher nicht enttäuscht werden. Aber das ist nur die halbe Warheit. Der Titel des Buches ist ebenso irreführend wie der Untertitel. Understatement! Eberle legt eine veritable Hitler-Biographie vor. Im Stil und in der Aussage irgendwo zwischen den deutschen und den anglophonen Autoren. Mein Verdacht: die militärische Fragestellung ist der rote Faden an dem der Autor Hitlers Leben Revue passieren lässt, en passant mit einigen Legenden aufräumt und nebenbei die deutsche Kriegsfinanzierung erklärt, ohne in die Verlegenheit zu geraten, sein Opus „Hitler - die 20. Biographie“ nennen zu müssen. Zudem arbeitet
Eberle „ad fontes“ und so erstaunt es auch nicht wirklich, dass er dem viel beackterten Thema Neues abgewinnen kann.
Die Entwicklung vom Gefreiten zum Feldherrn beschreibt er überzeugend und schlüssig:
Hitlers militärischen Kenntnisse und Vorstellungen resultierten primär aus den prägenden Erfahrungen des Frontsoldaten im Ersten Weltkrieg. Daraus zog er seine ganz persönlichen Schlüsse, die er sukzessiv über zwei Jahrzehnzte weiterentwickelte und zu einem taktischen und operativ-strategischen Gesamtkonzept des modernen Krieges formte.
Hitler blieb auf militärischem Gebiet zeitlebens Amateur & Laie. Aber sein begrenzter Erfahrungshorizont, seine unkonventionellen und unorthodoxen Ansichten und der unverstellte Blick des Aussenseiters und Dilettanten auf militärische Probleme liessen ihn zu Schlußfolgerungen gelangen, die tendenziell auf der Linie militärischer
Reformer und Aussenseiter lagen, die das Blitzkriegskonzept aus der Taufe hoben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden