Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 3,84
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von BetterWorldBooksDe
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand aus Schottland, Versandzeit 7-21 Tage. Frueheres Bibliotheksbuch. Sehr guter Zustand fuer ein gebrauchtes Buch, minimale Abnutzungserscheinungen. 100%ige Kostenrueckerstattung garantiert Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie Alphabetisierungsprogramme..
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 5 Bilder anzeigen

A History of the World in 100 Objects (Englisch) Gebundene Ausgabe – 6. Oktober 2011

4.8 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 6. Oktober 2011
EUR 59,14 EUR 3,84
2 neu ab EUR 59,14 4 gebraucht ab EUR 3,84
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

A History of the World in 100 Objects ... has been a triumph: hugely popular, and rightly lauded as one of the most effective and intellectually ambitious initiatives in the making of 'public history' for many decades. (John Adamson Sunday Telegraph )

Highly intelligent, delightfully written and utterly absorbing (Timothy Clifford Spectator )

Allen Lane has done Mr MacGregor proud... The objects have been beautifully photographed, Mr MacGregor's voice comes through distinctively and his arguments about the interconnectedness of disparate societies through the ages are all the stronger for the detail afforded by extra space. A book to savour and start over (Economist )

This is a story book, vivid and witty, shining with insights, connections, shocks and delights (Gillian Reynolds Daily Telegraph )

The style is authentic, personal and humorous. MacGregor could not have skewered our pretensions better...Look on our works, ye mighty, and despair (Andrew Roberts Financial Times )

Brilliant, engagingly written, deeply researched (Mary Beard Guardian )

Werbetext

The landmark BBC Radio 4 series that tells the story of humanity through 100 man-made objects from the British Museum's unique collection. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Dodo HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 21. Mai 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch an sich verdient 5 Sterne: historisch akkurat und spannend und gut für Laien verständlich aufbereitet wird die Geschichte der Menschheit von den ersten bekannten Anfängen bis in die Jetztzeit dargestellt. Anlass, über bestimmte Epochen und bestimmte Regionen und Kulturen zu reden, ist immer ein Exponat aus der Sammlung des britischen Museums.
Auch als geschichtlich Interessierter mit etwas Vorwissen erfährt man aus dem Buch sehr interessante Details, die man sonst nur bei der Lektüre spezieller, längerer Sachbücher zu den jeweiligen Themen finden würde.

Jetzt der Grund für die zwei Punkt Abzug für die TB-Ausgabe:
Ich hatte mich schon gewundert, wie man diesen schweren "Schinken" der gebundenen Ausgabe in ein Taschenbuch bekommen will, bei dem der nur geklebte Rücken ja irgendwie alles zusammenhalten muss. Ich tippte auf eine zweibändige Ausgabe (was man übrigens beim Original auch ruhig hätte machen sollen, denn die gebundene Ausgabe ist extrem schwer).
Stattdessen verzichtete man auf ca. 2/3 der Bilder und ersetzte zudem einige der hochwertigen Fotos durch einfachere Darstellungen auf weißem Grund, wie man sie in Schulbüchern oft sieht.
Die Texte sind immer noch wunderbar, aber ich würde jedem lieber die gebundene Ausgabe mit sämtlichen Abbildungen empfehlen.
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"Eli was ninety-eight years old, and his eyes were so dim that he could not see." -- 1 Samuel 4:15 (NKJV)

Let me address right away the objections that some will have to this outstanding resource:

1. The photographs are often dim and unclear. Yup. That's true. But the point of the book is to tell the story of the objects, not to highlight them as things of beauty as might be the case for a painting or a sculpture.

2. The electronic version costs a lot more than $9.99 and is almost as much as the hardcover. Yup. I thought that hardcover was inexpensive for what it is. Buy that one if you don't want to spend a lot for your Kindle.

If you get past those problems, I think you'll love this book. It's like having several of the world's top authorities on each of 100 objects tell you deep meanings that you wouldn't grasp by visiting the British Museum on your own and staring at the objects.

I was very impressed by the selection process, finding objects that convey interesting information at several levels. For instance, an object might tell you something about who made it and how it was used. These objects also have significance in terms of where the elements of the object came from (frequently indicating long-distance trade that you probably wouldn't have expected). Further, aspects of the objects may also reveal something about common human instincts that show up in many different cultures at about the same time. In addition, you get a sense of chronology that you probably didn't know in terms of what each civilization was doing at the same time.

While it would be nice if 100 objects would tell all of human history, that's frankly impossible.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Was für eine spannende Idee: die Welt zu erklären anhand von 100 Museumsobjekten. Neil MacGregor, Direktor des British Museum, hat zunächst für den BBC eine Artikelserie entwickelt, in der er Stücke seines Museums als besonders charakteristisch für einzelne Epochen oder Entwicklungsstufen der Weltgeschichte definiert und dann - eben nicht nur beschreibt sondern anhand der Stücke die Welt erklärt. Soviel Bildung wie er möchte man haben. Es ist ein Riesenvergnügen, das Buch zu lesen, man bekommt Lust auf einen Besuch des Museums, vor allem aber: man bekommt Lust auf eine vertiefte Beschäftigung mit der Welt!
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Obwohl ich mich grundsätzlich schon für Anthropologie, Archäologie und Geschichte und auch für Museen interessiere, muss ich sagen, dass diese Themen nie mein besonderes Steckenpferd waren und ich auch von selbst nicht auf die Idee gekommen wäre, mir ein ein entsprechendes Buch zuzulegen. Angefixt wurde ich durch einen Artikel im Spiegel zu dem Buch und seinem Autor Neil MacGregor. Als ich dann gesehen habe, dass die englische Ausgabe zu einem derart günstigen Preis zu haben ist, habe ich sie mir sofort bestellt. Meine (hohen) Erwartungen an das Buch wurden nicht nur voll erfüllt sondern sogar noch übertroffen.
Zum Inhalt:
MacGregor gehört offensichtlich zu den glücklichen Menschen, die ganz genau das tun, wofür ihr Herz schlägt und die diesen Elan perfekt kommunizieren und auf andere Menschen übertragen können. Er schafft es, einen geradezu mitzureißen in die Geschichte der Menschheit, die ausgewählten Objekte quasi zum Leben zu erwecken und ihre Bedeutung wirklich begreiflich zu machen. Man muss nur die Einleitung lesen und versteht bereits, was diesen Mann und seine Kollegen antreibt, was den Nervenkitzel von Geschichte ausmacht, warum Museen nützlich, wichtig und spannend sind. Ich freue mich bereits jetzt schon auf meinen nächsten Besuch im British Museum, um die vorgestellten Exponate noch einmal mit anderen Augen sehen zu können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen