Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Hinter der Tür: Roman (su... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Hinter der Tür: Roman (suhrkamp taschenbuch) Taschenbuch – 2. April 2012

3.9 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 2. April 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 2,90
66 neu ab EUR 8,99 18 gebraucht ab EUR 2,90

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Hinter der Tür: Roman (suhrkamp taschenbuch)
  • +
  • Hinter der Tür
  • +
  • Die Wand
Gesamtpreis: EUR 20,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Magda Szabó, geboren 1917 in Debrecen, starb 2007 in Kerepes bei Godollo. Sie ist eine der wichtigsten ungarischen Schriftstellerinnen. Ihr Roman Hinter der Tür wurde in 36 Sprachen übersetzt.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Der Leser lernt bruchstückhaft nach und nach Emerenc kennen, die sehr bemerkenswerte Haushaltshilfe eines Schriftstellerehepaares in einem ruhigen Wohnviertel am Rosenhügel in Budapest. Zwanzig Jahre versorgt Emerenc mit wachselnder Zuneigung und doch sehr eigenwillig die "Herrschaft" und deren Hund Viola, der eine wichtige Rolle in dieser Beziehung spielt. Hinter Türen in Emerencens Wohnung verbergen sich dunkle Geheimnisse, die hier nicht verraten werden sollen. Nur soviel: Gleich zu Beginn der autobiografischen Geschichte gibt Magda Szabo, die Schriftstellerin, zu: "Ich bin schuld an Emerencens Tod. Daran ändert auch nichts die Tatsache, dass ich sie nicht umbringen, sondern retten wollte".
Diese Einleitung verbunden mit den rätselhaften Geheimnissen schaffen eine ungewöhnliche Spannung, die einem das Buch bis zum bitteren Ende kaum aus der Hand legen läßt: Emerenc und ihr ganzes Hab und Gut werden zu Staub!
Gekauft habe ich das Buch, weil es 2011 vom Oscarpreisträger Istvan Szabo (nicht verwandt mit der Autorin) und Helen Mirren (Oscar und Golden Globe) als Emerenc verfilmt wurde (die DVD erscheint am 9. November 2012 bei amazon).
Man darf gespannt sein, wie es dem Meisterregisseur gelungen ist, die verschiedenen Gefühlswelten mit wenig Handlung und fast ohne Dialoge so darzustellen, dass sie der Zuseher mit ihrem ganzen Zauber begreifen kann.
Fazit: Ein außergewöhnliches, empfehlenswertes Leseerlebnis; die bald erscheinende DVD dazu ist ein "MUST HAVE".
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
oder Drahtbürste. Ansichtssache.

Der Roman spielt in Budapest und umfaßt zwanzig Jahre, von Mitte der 60er bis Mitte der 80er des letzten Jahrhunderts. Im Mittelpunkt stehen die Schriftstellerin Magda, die wieder schreiben darf, und ihre Zugehfrau Emerenc. Emerenc ist aber keine gewöhnliche Haushälterin: Sie ist die Perle unter ihnen und kann sich allerlei erlauben. Sie ist so gefragt und geschätzt, daß sie sich ihre Arbeitsstellen auswählen und die Modalitäten selbst bestimmen kann. Sie hat mehrere Stellen und zusätzlich versieht sie Hausmeisteraufgaben in dem Haus - sie hat eine Dienstwohnung -, in dem sie wohnt. Ihr Arbeitspensum ist also enorm, dabei ist sie schon etwa 60 Jahre alt, als sie bei der um eine Generation jüngeren Magda beginnt.
Sie kommt und geht in den Haushalt Magdas und ihres Ehemannes, wann sie will oder es für erforderlich hält. Denn Emerenc ist eigen. Bald hat sie Magda im Griff. Doch da alles aufs Beste erledigt wird und es an den Qualitäten Emerencens nichts zu bemängeln gibt, fügt Magda sich. Emerenc hingegen ist rigoros, abweisend, kompromißlos, schroff bis gelegentlich rabiat - aber integer. Emerenc erledigt ihre Arbeit vorzüglich und völlig selbstbestimmt, eigentlich ist sie die Chefin und nicht ihre Geldgeberin. Sie gibt sogar dem Hund seinen Namen: Viola. Viola ist ein Rüde. Überhaupt sorgt nicht zuletzt dieser Hund für die gelegentlichen lustigen bis humorvollen Momente in dem Roman.

Zunächst sind sich bei beiden Frauen fremd, was an der Art Emerencens liegt, aber auch an den Geheimnissen, die sie umgeben. Emerenc gibt nichts von sich preis, und, was das Wichtigste ist, niemand darf ihre Wohnung betreten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das Probekapitel hatte mir noch gefallen. Dann brauchte es aber eisernen Durchhaltewillen, um dieses letztlich langweilige Buch doch noch zu beenden. "Psychologischer Roman"? Es war kaum Psychologie, die ich verstand. Mit anderen Worten: wer sich warum wie verhielt, oder positionierte, blieb für mich meist im Dunkeln.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von B.Zahn am 16. Januar 2014
Verifizierter Kauf
Kannte die Autorin noch nicht und bin über der Suche nach einem guten Buch dazu gekommen. Anspruchsvoll und empfehlenswert. Würde es auch verschenken.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden