Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Hin und Weg: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Hin und Weg: Roman Taschenbuch – Ungekürzte Ausgabe, 16. November 2007

4.1 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,95
EUR 7,95 EUR 0,43
45 neu ab EUR 7,95 20 gebraucht ab EUR 0,43

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Hin und Weg: Roman
  • +
  • Before Sunset
Gesamtpreis: EUR 12,92
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ja -- "der" Ethan Hawke. Ethan Hawke, der Schauspieler. In diesem mageren Entwicklungsroman -- seinem Erstlingswerk -- erzählt er die Geschichte von William, einem ziemlich unangenehmen jungen Schauspieler aus Texas, der in Manhattan lebt und sich gerade durch eine häßliche, kleine Beziehung zu einer Liedermacherin namens Sarah kämpft.

Williams Eltern heirateten jung und trennten sich bald wieder, und er ist nicht allzu glücklich mit der Welt im allgemeinen. Sarah wird aus ihrer Mutter nicht ganz schlau. Die zwei haben Sex im Badezimmer und unterhalten sich ziemlich oft über ihre Beziehung. Es klingt alles irgendwie nach Wahrheit, aber an dieser Stelle kann man wohl getrost behaupten, daß Hawkes Filmagent mit dem jungen Schauspieler und Schriftsteller wahrscheinlich viel besser verdienen wird als dessen Literaturagent. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Ethan Hawke beschreibt den Rausch und die Katastrophe eines Gefühls, und der Leser kann sich schön in beidem verlieren." (Stern)

»Wer heute über die Liebe schreibt, kann es eigentlich nur so machen.« (Süddeutsche Zeitung)

»Ethan Hawke ist mit Hin und weg ein überaus anrührendes, liebenswertes Buch geglückt.« (Der Standard)

»Ethan Hawke beschreibt den Rausch und die Katastrophe eines Gefühls, und der Leser kann sich schön in beidem verlieren.« (Stern)

"Irritierend schön [...] weil es zugleich ruppig und sanft ist und niemals prätentiös, affektiert oder großkotzig salopp." (Radio Bremen, Elke Heidenreich)

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Gestern habe ich mir dieses Buch gekauft, heute Nacht fertig gelesen - schon allein das ist ein Lob...
Gerade habe ich mir nun die Kunden-Rezensionen durchgelesen und muß mich fragen, warum es eigentlich so verdammt viele Leute gibt, die nicht bereit sind, sich auf ein seichteres Niveau herabzulassen und diese wunderbare Liebesgeschichte zu genießen, sondern immer nur kritisieren? Ich für meinen Teil konnte genießen und zwar sehr gut (und das, obwohl ich Literaturstudent bin - es geht also auch bei Lesern, die gerne mal etwas Anspruchsvolleres lesen...).
Das Buch selbst ist großartig unüberfordernd ohne niveaulos zu sein und zeigt Liebe, wie sie ist und was sie ausrichten kann. Hawke gibt nicht auf alles eine Antwort, aber wie uns das Leben zeigt, ist dies auch in der Wirklichkeit allzu oft der Fall.
Ich für meinen Teil habe meine Freundin jedenfalls jetzt noch lieber - immerhin hat sie mich noch nicht verlassen.
P.S.: Übrigens erst das zweite Buch nach Sven Lagers "im gras", daß mich als Mann so richtig zum Heulen gebracht hat.
1 Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Manche erleben es in ihren mittleren Jahren, manche früher, manche später, aber erspart bleibt es niemandem. MAN IST BIS AUF DEN TOD VERLIEBT, DOCH DER ANDERE KANN DIESE LIEBE NICHT ERWIDERN. Das ist hart, aber noch viel härter ist, es, wenn einem Menschen dieses Missgeschick in jungen Jahren widerfährt. So wie dem jungen William Harding, der in einer New Yorker Bar die kapriziöse Sarah kennen lernt und sich, ehe er sich versieht, Hals über Kopf in sie verliebt. Das ist seine Pech, denn diese junge Frau ist mit nichts anderem beschäftigt als mit sich selbst, steckt voller Ängste und Komplexe und ist unfähig, sich einem anderen Menschen in Liebe und Vertrauen hinzugeben. William ist zwar auch kein Unschuldslamm, er hat bereits mit seiner ersten Freundin Samantha zwei Abtreibungen verursacht, gilt als notorischer Womanizer und Herumtreiber, doch nun, wo es ihn erwischt hat, setzt er alles auf eine Karte. Und verliert. Was immer er sich auch einfallen lässt, Geschenke, Parisreisen, Parties, Kuscheln – alles prallt an Sarahs autistischer Emotionalität ab. Hau ab! Hau ab! Möchte man dem Protagonisten zurufen: Du kämpfst auf verlorenem Posten. Was verrenkst Du dich bis zur Unkenntlichkeit für einen Menschen, der dich überhaupt nicht als der erkennt, der du bist. Warum hältst du dich nicht an die viel sympathischere und schönere Samantha, die Dich trotz der beiden Abtreibungen noch immer liebt? Aber es ist umsonst. William ist geradezu verhext von der unmöglichen Sarah und wird doch nach einem gerade mal vierwöchigen Auslandsaufenthalt mit einer Kälte abserviert, für die es weder einen Grund noch eine Erklärung gibt.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Golem am 12. Januar 2004
Format: Taschenbuch
Sie suchen den großen Anspruch? Dann lassen Sie lieber die Finger von "Hin und Weg".
Allerdings will ich um Gottes Willen nicht sagen, dass Ethan Hawke ein schlechtes Buch geschrieben hätte, nur muss man sich eben bewusst sein, dass man es mit Unterhaltungsliteratur zu tun hat - guter Unterhaltungsliteratur. Schließlich ist das auch kein Wunder, denn die meisten Liebesgeschichte sind nunmal schon erzählt, da nützt es auch nichts, wenn der Autor in sprachlicher Schönheit stirbt (und langweilt).
Moderne Liebesgeschichten brauchen interessante Charaktere wie William Harding, den Protagonisten. Ein verschrobener Kerl, der versucht sein Leben und seine erste Liebe zu ordnen. Das ganze ist ein wenig wie "High Fidelity" von Hornby nur ohne Pop-Musik, wenngleich von vornherein klar ist, dass es hier kein Happy-End geben wird - wäre ja auch vielleicht ein wenig unrealistisch bei der ersten Liebe.
Hawke erzählt auf 208 Seiten eine Geschichte, die man meint, schon zig mal gelesen zu haben. Nichtsdestotrotz ist man nicht gelangweilt, weil Hawke/Harding doch immer wieder überraschen. Auch die natürliche Sprache macht Spaß, denn sie ermöglicht ein entspanntes Lesen. Außerdem entspricht sie wohl der eines gebürtigen Texaners, der nun in NY wohnt.
Es ist doch immer wieder schön, wenn man sich in einen Charakter reinfühlen und mit ihm fühlen kann.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Gut, der Titel klingt jetzt böse, aber es stimmt wirklich. Ich kann mich ein wenig in die Rolle einfühlen, des Stadtmenschen wenn wir so wollen in seinen 20ern. Aber die Geschichte bietet nicht wirklich einen Besonderheit, weder inhaltlich noch erzählerisch. Deswegen... naja... ist sie so gleich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 9. Januar 2000
Format: Taschenbuch
Wie ein Buch zu seinen Filmen wirkt dieser Erstlingsroman von Ethan Hawke. Der grüblerische Romantiker unter Hollywoods jungen Stars hat mehr zu bieten, als seine Rollen auf der Leinwand. William und Sarah lieben sich, suchen Geborgenheit, aber bei ihrer Suche stehen sie sich selbst im Weg. Er inszeniert sich liebend gerne selbst, als müsse er eine Rolle spielen. Und sie sucht die Abgeschiedenheit, um ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. William und Sarah zerreden alles und haben im Grunde nur Angst davor, zu leben. Das Scheitern der beginnenden Romanze ist da vorbestimmt und am Ende bleibt beiden nur die Erinnerung. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen