Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Himmlische Züge: Neue Rät... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Himmlische Züge: Neue Rätsel und Geschichten aus der Welt der Schachgenies Taschenbuch – 24. Februar 2014

4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 3,29
63 neu ab EUR 9,90 5 gebraucht ab EUR 3,29

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Himmlische Züge: Neue Rätsel und Geschichten aus der Welt der Schachgenies
  • +
  • Todesküsse am Brett: 140 Rätsel und Geschichten der Schachgenies von heute
  • +
  • Genies in Schwarzweiß: Die Schachweltmeister im Porträt
Gesamtpreis: EUR 34,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Es ist einfach wunderbar, wie locker Breutigam den human touch in seine Partie-Präsentationen hineinziseliert, so dass wir die Stärken und Schwächen der Spieler zusammen mit den gezeigten Stellungsdiagrammen direkt nachempfinden können. (Chessbase.de)

Angenehm kurzweilig und doch informativ. (Chess Tigers)

Kurioses und Grandioses aus der Schachwelt. (Süddeutsche Zeitung)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martin Breutigam, geboren 1965 in Bremen, ist ein Internationaler Meister im Schach und langjähriger Bundesligaspieler. Er hat mehrere Bücher und DVDs zum Thema Schach veröffentlicht und schreibt als freier Journalist u. a. für die »Süddeutsche Zeitung« und den »Tagesspiegel«.


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von HEIDIZ TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 4. April 2014
Format: Taschenbuch
Ein himmlisches Buch ist es sozusagen, es trägt den Titel „Himmlische Züge“ und beschäftigt sich mit neuen Rätseln und Geschichten aus der Welt der Schachgenies. So lautet auch der Untertitel.

Inhalt und Gliederung

Vorwort

Geschichten und Rätsel 2010
Geschichten und Rätsel 2011
Geschichten und Rätsel 2012
Geschichten und Rätsel 2013

Gebrauchsanweisung für Einsteiger

Im Vorwort beschäftigt sich der Autor u.a. mit dem Phänomen des Schachspiels über das Internet und dessen Vor- und Nachteilen.

Das Buch beinhaltet insgesamt 140 Schachrätsel und Geschichten aus der Welt dieses Sports. Es sind bekannte und weniger bekannte Namen, von denen die Rede ist.

Jede Seite zeigt ein Spielbrett mit einer besonderen Situation, die der Leser versuchen kann zu lösen und in dem darunter befindlichen Text gibt es Interessantes rund diese Partie. Unterhaltsam und kurzweilig erzählt der Autor und erzählt so auch viel von den Menschen hinter den Schachspielern, die so konzentriert am Brett sitzen. Klar, das Lösen dieser einzelnen Schachpartien – manchmal nur in einem Zug – ist nicht leicht, aber leicht und kurzweilig schwungvoll sowie auch humorvoll und mit viel Sachkenntnis versehen, sind die prägnanten Geschichten geschrieben und lesen sich amüsant, kurzweilig, unterhaltsam und flüssig.

Die Lösung zum Schachrätsel gibt es jeweils auf der Seite unten, man muss dazu das Buch umdrehen. (auf den Kopf stellen) Die Züge, die tatsächlich gespielt wurden, sind jeweils fett gedruckt zu sehen und in den Klammern sieht man die Erläuterungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wie schon bereits in den beiden vorangegangenen Büchern gleichen Themas bietet Martin Breutigam Schachrätsel & Schachgeschichten in unterhaltsam glossierter Form seiner Leserschaft da. War jedoch sein Erstlingswerk "64 Monate auf 64 Feldern" ein Vorzeigestück dieses Genres, so reichen "Todesküsse am Brett" & "Himmlische Züge" bei weitem nicht an es heran.

War im Erstlingswerg noch ein ausführlicher Lösungsteil und Namensindex angehängt, fehlen diese jetzt völlig. Besonders minderwertig und ärgerlich ist jedoch das schlecht bis sehr schlechte Druckbild der Schachdiagramme bzw Schachrätsel! Es tauchen häufig Diagramme auf, in denen die weißen und die schwarzen Felder einfach nicht mehr zu unterscheiden sind. Hier wurden einfach farbige Diagramme, die in der eBook-Ausgabe natürlich gut rauskommen, in den Schwarz-Weissdruck übernommen, was zu total verwaschenen Diagrammen führt. Einfach ein NO-GO für jedes vernünftige Schachbuch!

Ich hoffe Martin Breutigam nimmt sich das für sein nächstes Rätselbuch zu Herzen, da die Glossierung wie immer sehr gelungen ist.
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
„Eigentlich braucht kein Mensch jedes Jahr ein neues Schachprogramm“ meint Martin Bräutigam in einer seiner Kolumnen, und Recht hat er. Dennoch warten die Houdinis, Rybkas und Fritzens immer wieder mit neuen, verbesserten Versionen auf, und der durchschnittliche Vereinsspieler kauft sich die neue Software oder erhält ein kostengünstiges Update, und gibt sich der Illusion hin, durch sein noch stärkeres Programm zu einem besseren Spieler zu werden.
Schach in den letzten vier Jahren, das bedeutet zu einem großen Teil auch exzessiver Umgang mit den Rechenmonstern, sowie die Veränderung in Schachverständnis und –Kultur, die damit einhergeht. Unser allgemeines Schachverständnis wird durch die Rechner verbessert bzw. muss sich immer aufs Neue adaptieren; manche Begleiteffekte wirken dabei pervertiert, kritische Töne spart der Autor deshalb auch nie aus, sei es, wenn es zum Beispiel um das heutzutage schwergewichtige Problem „elektronisches Doping“ geht.
Das Thema durchzieht einige der Kolumnen, die Martin Bräutigam in den Jahren 2010 bis 2013 vor allem im Berliner Tagesspiegel und im Bremer Weser-Kurier veröffentlichte, die er nun zusammengetragen und im Verlag Die Werkstatt unter dem Titel „Himmlische Züge“ herausgegeben hat. Im Mittelpunkt steht aber immer noch der Mensch, stehen Emotionen und geniale Anflüge, steht die Poesie auf den 64 Feldern, die uns so verzaubert. Vor allem werden dem Leser die handelnden Personen nähergebracht, die ganz oben in der Weltspitze stehen: die Anands, die Carlsens, die Aronjans und Kramniks. Facettenreich werden diese in ihrem Charakter, ihren Stärken und Schwächen dargestellt, und hautnah erfahrbar gemacht, was Bräutigam ausgezeichnet gelingt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Alice am 16. November 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Sicherlich für Könner und Anfänger des Schachspiels ein interessantes Buch,
das sich leicht liest und sich sehr zum Verschenken eignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden