Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,36
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Himalaya - Norman Dyhrenfurth: Expeditionen und Filme 1952-1971 (Bergdokumente) Gebundene Ausgabe – Restexemplar, September 2007

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, Restexemplar
"Bitte wiederholen"
EUR 16,80 EUR 5,36
10 neu ab EUR 16,80 6 gebraucht ab EUR 5,36

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Sechs große Himalaya-Expeditionen unternimmt Norman Dyhrenfurth zwischen 1952 und 1971. Mit diesen Expeditionen schreibt der Sohn des «Himalaya-Professor» Günter Oskar Dyhrenfurth Geschichte und verbindet seinen Namen untrennbar mit der Goldenen Ära des Himalaya-Bergsteigens. Sein filmisches und fotografisches Werk, das bei diesen Expeditionen entsteht, ist einzigartig.

Der Bildband begleitet Norman Dyhrenfurth anhand seiner Fotografien auf seine erste Everest-Expedition, die er als Kameramann im Herbst 1952 unternimmt. Die phantastischen Eindrücke, die er trotz aller Mühen und Härten dabei sammelt, verändern sein gesamtes Leben. Daraufhin stellt Norman Dyhrenfurth 1955 eine erste eigene internationale Himalaya-Expedition zum Lhotse auf die Beine. Dabei bleibt genügend Zeit, Geländesprünge seiner Begleiter mit Skiern vor der Lhotseflanke fotografisch festzuhalten. Dieser erste Versuch einer Besteigung des Lhotse findet in 8100 Meter Höhe in den hereinbrechenden Winterstürmen sein Ende. Finanziert von einem texanischen Öl-Milliardär, geht es 1958 auf die Suche nach dem sagenumwobenen Yeti, der sich allerdings der Kamera nicht zeigen will. 1960 steht Norman Dyhrenfurth bereits wieder für einen Expeditionsfilm hinter der Kamera und dokumentiert die Erstbesteigung des Dhaulagiri durch eine schweizerische Expedition. Drei quälende lange Jahre des Planens, Vorbereitens und Geldsammelns vergehen, bevor Norman Dyhrenfurth 1963 zu der fünften Expedition aufbrechen kann. Unter seiner Leitung erreichen die ersten Amerikaner den höchsten Punkt der Erde. Zum ersten Mal wird ein Achttausender auf einer neuen Route bestiegen und dabei überschritten. Dies gilt heute noch als eine der großen Taten des Alpinismus. Mit 53 Jahren leitet Norman Dyhrenfurth seine nächste internationale Himalaya-Expedition: Zweiundzwanzig Bergsteiger aus dreizehn Nationen versuchen am Mount Everest die Südwestwand-Direttissima und den gesamten Westgrat zu besteigen - und scheitern.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andreas Nickel, geboren 1962 in Mühldorf/Inn, studierte Wirtschaftswissenschaftenin Lausanne, Schweiz. Nach beruflichen Stationen in London und Frankfurt lebt er heute im Bayerischen Oberland in der Nähe des Tegernsees. Eine seiner großen Leidenschaften ist der Alpinismus, der ihn nicht nur und leider viel zu selten in die Berge führt, sondern auch zu Menschen und Themen, wie sie dieses Buch und der Dokumentarfilm (Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk und Arte) 'Dyhrenfurth – Zum Dritten Pol' schildern.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch meinem Vater geschenkt. Er war füher begeisterter Bergsteiger. Nun ist er 79 und traut sich auch kein Bergwandern mehr zu. Es ist Leuten zu empfehlen, die Bergwelt noch genießen möchten, aber selber nicht mehr so leistungsfähig sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden