Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17

Kundenrezensionen

3,2 von 5 Sternen
28
3,2 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:1,74 €+ 3,00 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. April 2017
Nach dem misslungenen 2. Teil ist dieser 3. Teil wieder ganz ordentlich. Die Storyline ist im Einklang mit dem ersten Teil (1986). Auf den Inhalt des Filmes möchte ich nicht weiter eingehen, da dieser Film bei vielen Filmguckern eh bekannt sein wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2017
Ich habe mir die blu-ray Version zugelegt in der Hoffnung auf gute Bildqualität und ein paar Extras leider Fehlanzeige. Wer die DVD besitzt ist mit dieser bestens bedient und kann sich das Geld für die blu-ray sparen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2006
Vorab gesagt: Die Macher der 3 Fortsetzungen hätten den entscheidenden Satz der ersten Story ernst nehmen sollen: "Es kann nur Einen geben!"

Mir ist absolut schleierhaft, wie man überhaupt auf die Idee kommen kann, nach dem ersten Film eine Fortsetzung zu drehen, denn wenn MacLeod am Ende des Films der letzte Unsterbliche ist und den Preis gewonnen hat, woran will man dann die Fortsetzung fest machen?

Eine wirkliche Antwort ist nicht nur mir, sondern keinem der Drehbuch-Autoren der Fortsetzungen eingefallen und deshalb wäre die einzige logische Konsequenz gewesen es zu lassen!

Da sie es aber nun einmal getan haben, nun ein paar Worte zu diesem Film:

Alle die diesen Film total in der Luft zerreißen, tun ihm ein wenig unrecht!

Hätte es den ersten Film nicht gegeben (2 und 4 gibt es für mich tatsächlich nicht) wäre dieser Film garnicht so schlecht - das Problem ist einfach, daß er eigentlich eine Kopie des Ersten ist.

Natürlich kommt er in keiner Weise an das Original ran, aber wenn man Ihn für sich alleine sieht, ist er eigentlich sehr unterhaltsam.

Die Story ist spannend - die Kämpfe durchweg ordentlich und die Filmmusik ist wirklich das Beste am ganzen Film.

Wenn man ihn also nur als ganz normales Popkorn-Kino sieht, wird man seinen Spaß haben und durchaus gut unterhalten.

Er bekommt deshalb von mir auch 3 Sterne - allerdings auch nicht mehr, denn wie gesagt ist es im Grunde ein Remake von Teil eins und das hätte nicht wirklich sein müssen - aber von allen "Fortsetzungen" sicherlich die Sehenswerteste.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2007
Mit "Highlander" ist das so 'ne Sache. Wer die Storyline kennt, dem ist klar, daß es eigentlich nur einen (Film) geben kann. Nach dem ersten Teil ist die Handlung abgeschlossen, eine Fortsetzung ist eigentlich nicht möglich. Wer Hollywood kennt, dem sollte aber auch klar sein, daß man aus allem noch Geld zu quetschen versucht; wem der erste Teil eines Films gefallen hat, der wird sich auch die Fortsetzungen angucken, so einfach ist das.
Und auch der eigentlich nicht fortzusetzende Highlander hat nach wie vor eine große Fangemeinde, die nach neuen Abenteuern lechzt. (Die Autorin dieser Zeilen eingeschlossen.)
Also, um es kurz zu machen: wenn man den ersten Teil der Highlander-Saga (über Teil 2 legen wir mal den Mantel des Schweigens) nicht kennt, dann hat man mit diesem Film ca. 90Minuten gutes Popcornkino mit guter Action, anständigen Bösewichten, tollen Schwertkämpfen, atemberaubenden Landschaftsaufnahmen und einem tollen Soundtrack (zwar ohne Queen, dafür aber mit Loreena McKennitt). Kennt man allerdings den ersten Teil, dann kann man sich diesen Film auch durchaus sparen. Von der Handlung her erwartet einem leider nicht viel mehr als ein Remake des ersten Teils, mitunter wirken ganze Szenen wie nachgestellt, ob nun Kane mit Connors kleinem Sohn eine halsbrecherische Autofahrt veranstaltet oder im ersten Teil Kurgan mit Brenda - geschenkt!
Etwas ärgerlich ist das Drehbuch schon, da es keine eigenständige Geschichte erzählt, sondern lediglich die altbekannte Geschichte aus Teil1 nacherzählt. Dennoch, sooo schlecht wie er von einigen Rezensenten auf dieser Seite verrissen wurde ist "Highlander3" nun auch wieder nicht. Wer Teil 1 nicht kennt und einfach nur gutgemachte Action-Fantasy sehen will, der wird auch an diesem Teil seine Freude haben. (Ich hatte sie zumindest.)
Nicht ganz so zur Freude trägt die Ausstattung der DVD bei. So enthält die DVD zwar den Film in Dolby Digital 5.1-Tonqualität, von einer englischen Tonspur ist jedoch weit und breit nichts zu sehen, ziemlich enttäuschend, da heutzutage eine Originaltonspur eigentlich zum guten Ton jeder DVD gehören sollte. Auch das sonstige Material dieser DVD ist nicht der Rede wert. Ein paar Trailer, das war's dann auch schon.
Alles in allem also anständiges Popcornkino. Hätte man sich getraut, ein wenig mehr aus dem Schatten des ersten Teils herauszutreten, wäre diese (eigentlich überflüssige) Fortsetzung sogar noch wesentlich mehr geworden als nur ein Remake...
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2009
Zum Filminhalt möchte ich mich nicht weiter äußern, das sieht wohl jeder etwas anders, aber was mich (wie auch schon bei Teil 2) massiv störte war die einer DVD unwürdigen Bildqualität. Man sieht einen verwaschenen VHS Film auf Scheibe. Na klasse, das lohnt sich aber... Danke, Arcade. :-(
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2001
Zugegeben, der Film an sich ist gut und er ist im gegensatz zum zweiten Teil die etwas bessere Fortsetzung. Er hat gute Special Effects, schnelle tolle Action, aber eine zu unlogische Handlung und zu schnelle Schnitte wegen denen man die tollen Actionszenen nicht richtig genießen kann. Der Soundtrack hingegen ist sehr gelungen weswegen ich bei der Stelle in der Lambert in den schottischen Highlands mit seinem Schwert trainiert und dabei diese wunderschöne Musik läuft immer wieder die Augen schließe und träume . Also der Film ist nicht schlecht aber auch nicht gut . Leider muß ich auch sagen das die DVD mehr als mies ausgestattet ist. Ich meine noch nicht mal die Englische Sprachfassung ist vorhanden . Deshalb und wegen der unlogischen Handlung nur 3 Sterne von mir.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2010
An den Highlander-Fortsetzungen scheiden sich die Geister. Auch ich bin der Meinung es hätte bei dem grandiosen ersten bleiben müssen.
Dieser dritte Teil ist quasi ein Remake des ersten, nur eben eher Highlander light. Alles in allem unterhält er aber einigermaßen und ist kurzweilig in Szene gesetzt. Besser als der hundsmiserable zweite Teil ist er aber allemal. Und von dem fünften Teil zu schreiben, wäre die Zeit und Anstrengung nicht wert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 23. Dezember 2011
Man mag es sehen, wie man will, aber "Highlander 2" war eine Fortsetzung, mit der versucht wurde, die Unsterblichkeit sinnvoll zu erklären und ein Film, der mit dem ersten ein geschlossenes Ganzes ergibt. Aber nach Teil 2 hätte dann auch Schluss sein müssen.
Denn mit Teil 3 wird die ganze Sache um den Satz "Es kann nur einen geben" völlig ad absurdum geführt.
Die einleitenden Worte hier erinnern an Teil 1 und das ist auch nicht das Letzte, was an das Original erinnert. Nach Logik sollte man in diesem Film nicht suchen, es gibt sie nicht. Warum etwa schmiedet sich MacLeod in der Höhle des Hexers Nakano ein Samurai Schwert?? Darf man doch annehmen, dass er das von Ramirez in seinem Besitz hat, nachdem das Breitschwert am Grab von Heather zurück blieb. Und wenn Kane in einem Berg eingeschlossen war, wären MacLeod und Kurgan nicht die letzten Unsterblichen gewesen usw. usw.
Völlig irreal ist auch, dass man einen bewußtlosen Patienten, der desorientiert aufwacht, gleich in die Klapse steckt, wie es bei MacLeod hier gemacht wird. Und wie bitte kommt der Typ, der mit Kane Jahrtausende eingeschlossen war, sich also in der modernen Welt eigentlich garnicht zurecht finden kann, von jetzt auf gleich von Japen nach New York, noch dazu in seiner Originalrüstung, mit der er durch keine Flughafenkontrolle gekommen wäre??!!
Doch auch wenn die Drehbuchautoren hier Mist gebaut haben, hat der Film doch seine Momente. Etwa wenn MacLeod nach Schottland zurückkehrt, sein Schwert neu zu schmieden. Die Szenen hier, inklusive wieder toller Luftaufnahmen und toller Musik unterlegt sind wirklich super gelungen.
Doch folgt darauf gleich wieder etwas völlig unnötig geklautes, wie Kanes Amok-Fahrt mit MacLeods Adoptivsohn, die klar an Kurgans Tour durch New York im ersten Teil erinnert, aber nicht deren Klasse erreicht, trotz einiger netter Ideen. Mit letzterem meine ich Kanes Illusionstricks, die für etwas Abwechslung sorgen.
Schade ist einfach, dass man nicht etwas mehr Sorgfalt hat walten lassen, denn Mario van Peebles ist ein garnicht mal schlechter Bösewicht. Auch der Soundtrack des Films ist top und mit 'Bonnie Portmore' von Loreena McKennitt hat man einen tollen Song bei den Schottlandszenen.
Das Drehbuch besser und logischer ausgearbeitet und Recyclingszenen aus Teil 1 sein gelassen, wäre Teil 3 besser als die Mittelklasse geworden, die er letztlich ist. Ein Auge zugedrückt könnte man sagen, der 3. Teil passt chronologisch zwischen Teil 1 und 2 wäre da nicht diese Szene, in der ein Polizist MacLeod erklärt, man hätte Brendas Leiche von einem Highway in Schottland gekratzt. Durch diese eine Szene wird "Highlander 2" letztlich völlig für ungültig erklärt.
Ton und Bild der Disc sind absolut akzeptabel, aber was sauer aufstößt, ist mal wieder das Fehlen von Extras wie der englischen Sprachfassung, einem Kinotrailer oder einem Drehbericht. Denn ich errinnere mich dran, dass es in der ARD damals z.b. einen kurzen Bericht zu den Dreharbeiten gab, als die Szenen zur Zeit der Französischen Revolution gedreht wurden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2012
Ich wollte mir zum ersten mal alle Highlander Filme anschauen.. aber nix wars. Die Bildqualität der DVD Version ist so grottenschlecht, dass es einem sofort den Spaß verdirbt.

Der Film unterstützt nicht einmal originales 16:9 Format, daher muss man auf Flachbild-TVs auf "Zoom" schalten um Vollbild zu erreichen. Es sieht wirklich so aus als wäre die VHS-Version auf eine DVD gepresst worden, da im 4:3 Format oben und unten noch die schwarzen Balken mit "aufgenommen" wurden.
Nicht kaufen!! Es gibt andere Filme aus diesem Produktionsjahr die wesentlich bessere Bildqualität auf DVD bieten.

Warum zum Teufel ist die Blu-Ray Fassung dieses Films sehr gut überarbeitet worden?? ..und die DVD Fassung einfach von einer VHS überspielt worden?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2000
Was großartig mit Teil 1 begann wurde schon mit Teil 2 in die finstersten Abgründe unnötiger Fortsetzungen gestürzt, aber der dritte Teil setzt dem ganzen die Krone auf. Nicht nur, daß die Geschichte völlig unlogisch anknüpft (der Highlander hatte doch schon den letzten Unsterblichen getötet!), nein, das Ganze wird auch noch miserabel erzählt und grauenerregend schlecht gespielt. Dazu ein paar billige Tricks aus der Mottenkiste und jede Menge halbgare Zitate aus dem ersten Teil. Schade! So macht man eine tolle Idee kaputt! Mein Rat: wegschauen und nur keinen Pfennig dafür ausgeben!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden