Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
High Returns from Low Ris... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

High Returns from Low Risk: Der Weg zum eigenen stabilen Aktien-Portfolio Gebundene Ausgabe – 23. Januar 2017

4.0 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 10,94
59 neu ab EUR 19,99 5 gebraucht ab EUR 10,94

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

  • High Returns from Low Risk: Der Weg zum eigenen stabilen Aktien-Portfolio
  • +
  • Die Lehr- und Wanderjahre eines Value-Investors: Mein ganz persönlicher Weg zu Reichtum und Weisheit
  • +
  • Des klugen Investors Handbuch: Warum man mit »Nein!« das meiste Geld verdient und mit welchen Großaktionären man sich ins Bett legen darf (Edition Lichtschlag)
Gesamtpreis: EUR 51,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ich habe es geliebt, dieses Buch zu lesen. Es ist lehrreich, bescheiden, lustig und philosophisch – ziemlich seltene Eigenschaften für ein Finanzbuch. In der heutigen Welt, in der die Menschen immer mehr Verantwortung für ihre Ersparnisse übernehmen müssen, gibt dieses Buch mit seinen soliden und pragmatischen Empfehlungen eine Hilfestellung. Zudem enthält es eine unbequeme Wahrheit über Geldanlage, die mir selbst am Herzen liegt: Mehr Risiko bedeutet nicht unbedingt mehr Rendite. Die Grundlage für nachhaltige, langfristige Renditen von Anlageportfolios liegt ganz im Gegenteil in solidem und proaktivem Risikomanagement.«
Fiona Frick, CEO Unigestion, Schweiz

»Einem breiten Publikum eine Finanztheorie zu erklären, ist keine einfache Aufgabe. Dies gilt erst recht, wenn damit eine der ältesten und bekanntesten Anlagetheorien widerlegt wird – dass nämlich höhere Risiken höhere Renditen bedeuten. Pim van Vliet (und Jan de Koning) aber schaffen es mit diesem leicht zu lesenden und zugänglichen Buch, den Leser von ihrem Ansatz zu überzeugen. Nicht nur erklären sie das Konzept des risikoarmen Investierens, sie bieten Lesern auch eine ganze Reihe von Lektionen über Geldanlage (und sogar das Leben an sich). Ich würde jedem Anleger empfehlen, dieses Buch zu lesen. Es wird vielleicht nicht jeden zu einem Niedrigrisiko-Anleger machen, doch mit Sicherheit liefert es wertvolle Einblicke in Fragen von Risiko und Rendite.«
Ronald van Genderen, CFA, Research-Analyst bei Morningstar, Niederlande

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Pim van Vliet ist Gründer und Portfolio-Manager der milliardenschweren Fonds von Robeco. Er ist zugleich Gastdozent an verschiedenen Universitäten und Verfasser einer Vielzahl finanzwissenschaftlicher Publikationen.

Jan de Koning ist als Client-Portfolio-Manager bei Robeco tätig. Er leitet Kunden- und Berater-Gespräche, spricht auf Konferenzen und gibt Seminare zu Themen wie die systematische Auswahl von risikoarmen Aktien.


Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 8. Februar 2017
Format: Gebundene Ausgabe
Die Deutschen gelten als Aktienmuffel. Das Platzen der Dotcom-Blase im Jahr 2000 sowie die Verluste im Zusammenhang mit der „Volksaktie" Telekom haben bewirkt, dass die Geldanlage in Aktien bei den privaten Haushalten nachhaltig einen schlechten Ruf hat und als risikoreich und unberechenbar gilt. Erst durch die Nullzinspolitik der Notenbanken, die dazu führt, dass es für die meisten Anlageformen fast keine Zinsen mehr gibt und bereits die derzeitige Inflationsrate das Vermögen real schmelzen lässt, rücken Aktien wieder in den Fokus der privaten Anleger.

Pim van Vliet und Jan de Koning zeigen in ihrem Buch, dass man keine risikoreichen Aktien kaufen muss, um eine hohe Rendite zu erwirtschaften. In einer aufwendigen Analyse historischer Daten seit 1929 zeigen sie, dass diese Annahme falsch ist und genau das Gegenteil richtig ist: Risikoarme Aktien schlagen auf lange Sicht durch den Zinseszinseffekt risikoreiche Aktien, nicht zuletzt auch deshalb, weil ein risikoarmes Portfolio in schwierigen Zeiten weniger Verluste erleidet. Achtet man bei der Aktienauswahl und -verwaltung neben einer geringen Volatilität auf eine gute Dividendenrendite (Income) sowie eine positive Kursentwicklung (Momentum) kann man auch als Aktienanleger beruhigt schlafen. Die Autoren beschreiben gut verständlich und nachvollziehbar, wie insbesondere Einsteiger vorgehen sollen und sich vor Versuchungen schützen können, statt "langweiliger" Aktien lieber "spannende" Stories zu kaufen. Denn viele Anleger lassen sich aus einer Mischung aus Hoffnung und Selbstüberschätzung häufig in riskante Aktieninvestitionen locken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Dr. M. #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 7. Februar 2017
Format: Gebundene Ausgabe
Pim van Vliet befasst sich schon lange mit der scheinbar allgemein anerkannten Aussage, dass hohe Renditen bei der Kapitalanlage nur unter hohem Risiko zu erreichen sind. Ob diese Aussage wahr oder falsch ist, kann man nicht beweisen, so lange man die dabei benutzten Begriffe nicht präzise formuliert. Was also bedeuten Risiko und was Kapitalanlage? Insbesondere in dem Wort Kapitalanlage steckt das größte Problem. Denn so lange nicht alle mit exakt derselben Methode vorgehen, kann man die Allgemeingültigkeit der obigen Aussage weder beweisen noch widerlegen. Dieses prinzipielle Problem wird in diesem Buch noch nicht einmal erwähnt. Und überhaupt: Mit den Grundlagen der Logik steht der Autor etwas auf Kriegsfuß. Das ändert jedoch nichts daran, dass er unter gewissen Voraussetzungen nachweist, dass eine risikoarme Anlagestrategie langfristig eine um ein Vielfaches höhere Rendite erwirtschaftet. Und das ist eine sehr nützliche Aussage.

Das heißt allerdings auch, dass wegen seinen Voraussetzungen die obige Aussage nicht allgemein gültig ist. Warum das nun "Anlageparadox" genannt wird, kann nur jemand gedankenlos hinnehmen, der nicht genau weiß, was (zumindest in der Logik) ein Paradox ist. Die Widerlegung einer Hypothese ist es gewiss nicht. Denn dann wären ganze Wissenschaften ein einziges Paradoxon.

Was sind nun die speziellen Voraussetzungen des Autors? Er betrachtet zunächst die 1000 am besten kapitalisierten Aktien der US-Börsen und ordnet sie dann aufsteigend nach ihrer historischen Volatilität. Den ersten Platz in dieser Liste nimmt also die Aktie ein, die die geringste historische Volatilität zum gewählten Zeitpunkt besitzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist in etwa DIN A5, hat 183 nummerierte Seiten und ein Hardcover ohne Schutzumschlag. Die 183 Seiten sind schon sehr großzügig, denn da sind die Deckseiten, das Inhaltsverzeichnis sowie Stimmen zum Buch, Danksagung, Epilog und Buchverzeichnis alles dabei. Wirklicher Inhalt sind ca. 150 Seiten. Das Buch ist in relativ großer Schrift gut zu lesen.

Es ist nicht mit nicht mit Fachbegriffen vollgestopft, und somit auch für Einsteiger leicht zu verstehen. Auf der anderen Seite kann es dadurch auch Oberflächlich wirken. Und nach meinem Geschmack ist es das. Aber dazu später mehr.

Der Leser folgt Pim von Vliet in 18 Kapiteln. In den ersten beiden erzählt der Autor aus seiner Vergangenheit. Im 3. Kapitel erzählt er, dass er anhand der Volatilität Aktien auswählt. Die Volatilität wird in dem Fall als Risikomaß verwendet. Niedrige Volatilität = niedriges Risiko. Was genau die Volatilität ist und wie sie sich errechnet, erklärt Pim van Vliet nicht. Aber genau das wäre für den Einsteiger sinnvoll. Erfahrene Anleger die dies bereits wissen, benötigen wahrscheinlich auch dieses Buch nicht.

Der Autor stellt zwei Aktienkörbe aus den 1.000 Aktien mit der größten Marktkapitalisierung der USA zusammen. Der erste Aktienkorb enthält die 100 Aktien mit der niedrigsten Volatilität und der 2. Aktienkorb die 100 Aktien mit der höchsten Volatilität. Vierteljährlich werden die Aktienkörbe aktualisiert. Anschließen stellt er die Entwicklungskurve von 1929 bis zum Erscheinungsjahr des Buches vor. Die Aussage dass alle Erträge stets reinvestiert wurden, ist ziemlich allgemein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden