Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juni 2012
Wir haben das High Peak Ancona 5 nun zum ersten mal getestet und waren dabei 4 Tage mit dem Zelt unterwegs.
Der Aufbau ist auch für Anfänger nicht schwierig.
Nachts dann das erste Gewitter mit Sturm und Regen und innerhalb kürzester Zeit tropfte das Wasser durch die Nähte.
Das schlimmste war jedoch , als wir die Dauerbelüftung mittels Reisverschluß schließen wollten mussten wir feststellen,das dieser eingenäht war und dadurch das ganze Wasser auch in den Schlafbereich eindringen konnte.
Kurzerhand schnitten wir die Naht auf um die Belüftung schließen zu können um größeren Wassereintritt zu verhindern.

Bis auf diese unangenehmen Dinge waren wir mit dem Zelt zufrieden.

Die Rücknahme durch Amazon verlief Reibungslos.

Super Service...weiter so
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2012
Ich habe das Zelt jetzt beim 5-tägigen Campen dabei gehabt. Es lässt sich zu zweit gut aufbaun, wenn man den anfänglichen schwierigkeiten Herr wird... Ich habe die Wassersäule nicht testen können, da es nicht geregnet hat.

Das Zelt bietet gut Platz. Im Vorraum könnte man locker einen Tisch mit Stühlen platzieren, wenn es regnet und man nicht draußen sitzen kann. Das Zelt kann man wegen der gut platzierten Fenstern gut lüften. Die Fenster lassen sich allerdings nur von außen öffnen und schließen... das nervt... Wenn es regnen würde, könnte man ebenfalls die Ausgänge nicht offen lassen, da diese so an der schräge angebracht sind, dass es in das zelt leicht reinregnen würde... das ist natürlich schlecht "gelöst"...

Was mich insgesamt am meisten gestört hat, war die viel zu kleine Tasche... die, wenn man das Zelt erst mal draußen hat... noch kleiner wirkt als mit eingepacktem Zelt... man freut sich beim auspacken so zu sagen schon wieder aufs einräumen... wenn man nicht äußerst ordentlich packt, schafft man es nur unter Kraftanstrengung und mit 2x Körpergewicht das Zelt wieder in die Tasche zu prügeln.... Ebenfalls sind die Nähte und Klettverschlüsse an den Türen nicht besonders vertrauenserweckend... wenn man aber aufpasst.. reißt man sie nicht ab... also ist die quallität der Verarbeitung eher mittelmäßig, aber für den Preis eben noch im Rahmen. Die Trennwand für die Personenkabine ist eher ein großer Mückenschutzvorhang... aber die haben wir nicht gebraucht.

Ich würde das Zelt wieder kaufen, da es für meine Bedürfnisse als Hobby-Freizeit-Schönwetter-Camper reicht. Für Proffesionelle dauercamper eher nicht zu empfehlen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2013
... kann man sich echt nicht beschweren!
Ich gehe nun schon seit knapp zehn Jahren zu Rock am Ring und campiere auf der Nordschleife. Und jedes Jahr hocke ich in so einem normalen, popeligen "3 Mann"-Zelt, dass man sich für 30,- € von einem Lebensmittelmarkt im Angebot holt. Für einen alleine ist der Platz natürlich ausreichend - jedoch hatte ich kein Bock mehr auf die kleinen Piss-Zelte!
Ich habe mich monatelang schlau gemacht und geschaut, wie man den Campingaufenthalt ein wenig verbessern könnte und habe in erster Linie nach einem größerem Zelt geschaut, dessen Schlafkabine riesig ist. Bei einigen Rezessionen für dieses Zelt wurde beschrieben, dass man den "Lappen" zum Teilen der Schlafkabinen nicht teilen könnte... Schwachsinn - der Schlafraum beträgt locker 3m x 2m!!! Man kann optional diesen Vorhänger dazwischenlegen - jedoch wird dieser nicht wirklich viel nützen... also nur ein Tempotaschentuch "dicker" Vorhang - mehr nicht. Ist mir ja auch recht, wollte sowieso keinen haben :)) Um aus dem ganzen noch das gewisse "i-Tüpfelchen" rauszuholen, habe ich mir auch hier bei Amazon das -->

--> "Luftbett Deluxe Pillow grey-blue "Queen", 230V inkl. eingebauter Luftpumpe "

--> geholt... es passt sowas von verdammt haargenau rein, man hat ein riesiges Bett zum Schlafen dabei... es ist sowas von genial! Macht euch also wegen dem Platz keine Sorgen... und ich bin mir sicher, dass auch eigentlich das "Ancona 4" vom Platz her ausgereicht hätte - jedoch die 10,- € haben den Bock auch nicht mehr fett gemacht!

Das Vorzelt ist riesig - echt Leute, das ist der Hammer - Platz ohne Ende und außerdem kann ich mich im Stehen umziehen - das Zelt (Ancona 5) ist knapp 2m hoch! Packt euch noch einen Klapptisch und ein paar Campingstühle rein - es kann draußen pissen wie die Sau, das Zelt bleibt trocken und ihr habt innen euren Spaß!

Der Aufbau an sich gestaltete sich Anfangs schwieriger als bei einem normalen Iglu-Zelt (wer hätte es gedacht) - jedoch ist es echt für Dummies gemacht! Die drei Stäbe zusammensetzen und in die dafür vorgesehenen Laschen einführen (es ist farblich markiert - also das sollte jeder hinbekommen). Sobald diese drinne sind, wird das Zelt aufgestellt und gespannt... Heringe rein (reichlich vorhanden!!!) und zack - das Außenzelt steht. Danach die Schlafkabine reinklicken (auch suuuuper easy gelöst) - und noch für das Vorzelt die Unterlage mit Heringen versehen. Badabumm - ihr habt euer Schlafparadies!
Falls ihr es euch nicht zutraut, solch ein Zelt aufzubauen, dann schaut einfach mal bei youtube rein, dort wird es ganz genau erklärt. Für das erste Mal haben wir zu zweit ca. 30-40 Minuten inkl. kurzem Anschnauzen (das gehört so - nein, SO!!!) gebraucht - aber hat alles sehr gut geklappt!

Falls ihr ein großes Zelt für zwei bis drei Personen sucht, dann ist dieses hier genau das Richtige!!!
Viel Spaß - ich kann es nur weiter empfehlen!!!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2011
Qualität ist okay, Aufbau einfach aber 2 Personen sollten es sein. Gute Bänder und normale sowie Sand-Heringe dabei. Verpackung okay und ausreichend, so das man nicht total quetschen muss.

Die Bänder können je nach Bedarf an unterschiedlichen Stellen befestigt werden, je nach Wetterlage. Es sind ausreichend vorhanden. Die Schlafkabinen sind einfach aber nicht superklasse. Es sind allerdings 2 komplett separate Einhänger, die nicht verbunden werden können.

Wir hatten einiges an heftigem Regen und auch Wind, das Zelt hat super gehalten. Im Vorderraum ist es allerdingsmöglich, dass von unten (also in Bodennähe) Regen reinkommt oder sich Pfützen bilden. Also alles was nicht nass werden darf besser in die Schlafkabinen oder ins Auto.
55 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2012
Unser altes Zelt hatte den Geist aufgegeben. Daher war die Suche nach einem ansprechende und preiswerte Familienzelt erforderlich.
Wir haben es auch in Form des High Peak Zelt Ancona 5, oliv, 11857, für 5 Personen gefunden.
Das Zelt wurde wie angegeben prompt geliefert und so stand dem Urlaub nichts im Wege.
Am Ziel angekommen, war das Zelt in kurzer Zeit aufgestellt. Die Glasfiberstangen sind farblich gekennzeichnet sodass der Aufbau wirklich kein Problem war. Das Außenzelt ist seht geräumig und auch die innere Schlafkabine bietet genügend Platz. Wir hatten 2mal kräftiges Sommergewitter mit sehr heftigem Regen jeweils mit mehr als 2 Stunden Dauer und fühlten uns im Zelt richtig wohl und geborgen. Ein Vorschlag zur Produktverbesserung: Die Lüftungsöffnung auf der Seite der Schlafkabine ist seitlich angezippt und öffnet von oben nach unten. D.h. bei überraschendem Regen sammelt sich dort das Wasser und dringt nach innen. Wir hatten es rechtzeitig darauf geachtet und die Lüftung geschlossen. Praktisch ist auch der mitgelieferte Zeltboden für das Vorzelt.
Dieser Boden wird innen ausgebreitet, passt allerdings nicht ganz in die Form, war aber auch nicht wirklich ein Problem.

Das eigentliche Problem liegt in der Verarbeitung! Schon nach wenigen Tagen begann das Insektenschutznetz der Schlafkabine einzelne Fäden zu ziehen. Man kennt das bei Damenstrümpfen wenn sich eine Laufmasche bildet. Wäre es nur an einer Stelle gewesen, hätte man das kleben o.äh. können. Leider war nach einer Woche bereits die 8. Stelle betroffen und somit die "Insektendichtheit" nicht mehr gegeben. Das Schlimme daran ist, dass die "Laufmasche" immer weiter geht. Dieses "auftröseln" ging immer von der Reißverschlußnaht aus. Bei genauerer Betrachtung beim Zelt-Abbau haben wir dann auch noch andere Nähte gesehen die einfach nicht exakt vernäht waren.
Das hat dann schließlich dazu geführt, dass wir das Zelt an AMAZON zurückgeschickt haben. Vielleicht war das ja auch nur Einzelfall.
Wenn das Zelt nur kurz für ein Festival oder ein Wochenende benötigt wird, ist es sicher brauchbar, aber für einen 2-wochen Campingurlaub oder länger ist es aus den genannten Gründen ungeeignet. Wer wacht schon gerne neben den Käfern auf?
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2011
Ichh habe das Zelt mal probweise im Garten aufgebaut und kann nach meinen bisherigen Erfahrungen mit verschiedenen Zelten folgendes sagen:

+ es sind ausreichend und gute Heringe dabei
+ der Aufbau ist relativ schnell erledigt, man sollte mindestens zu zweit sein
+ der Innenraumboden (Vorzelt) ist nicht fix vernäht und herausnehmbar, dadurch einzeln waschbar
+ die Standhöhe und Geräumigkeit innen ist absolut Top
+ die Schlafkabinen sind schön geräumig, es hängen einem die Seitenwände nicht ins Gesicht

0 die Verspannung vom gesamten Tunnelzelt ist sehr gut, aber nicht ausgezeichnet (auf Grund der Bauweise)
0 die Materialqualität ist absolut betrachtet (sehr) gut, aber nicht ausgezeichnet (ist klar bei dem Preis)

- die Breite der Schlafkabinen ist nicht ganz optimal (1,2m und 1,8m), mit Luftbetten bei Größe 88cm und 137cm lassen sich die Kabinen nicht optimal nutzen

In Summe ist es ein sehr praktisches, geräumiges und tolles Zelt, würde es jederzeit wieder kaufen!

High Peak Zelt Ancona 5, oliv/grau, 465 x 320 x 200 cm HIGH PEAK Familienzelt Ancona 5, silbergrau/nachtblauHigh Peak Zelt Ancona 5, oliv/grau, 465 x 320 x 200 cm
11 Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2012
Haben das Zelt jetzt endlich getestet. Leider keinen Probeaufbau gemacht! Es fehlte eine Stange, bzw. eine Stange war doppelt dabei. Hier mußten wir Hand anlegen also sägen. War nicht optimal, hat aber funktioniert. Hoffen, dass die Originalstange vom Hersteller nachgeliefert wird.

Das Aufbauen war mit zwei Personen ganz okay. Beim nächsten Mal geht es sicher noch schneller.

Der Innenraum ist total ausreichend. Wir haben im Innenraum zwei Feldbetten stehen und was man so im Schlafraum braucht. Da kann man entspannt schlafen und es bleibt genügend Bewegunsfreiheit.

Der Vorraum ist auch geschlossenen ausreichend für einen Tisch und vier Stühle. Ein Schrank sowie eine große Kühlbox hatten auch noch gut Platz. Offen ist das ganze natürlich lockerer, aber man muss ja leider auch mal mit Regen rechnen.

Bei starkem Regen blieb innen alles trocken und es hat ziemlich heftig geregnet.

Alles in Allem für den Preis ein ganz tolles Zelt. Allerdings sind wir nur zwei Personen. Mit 5 Leuten wäre es schon sehr eng.

PS: Inzwischnen wurde die richtige Stange vom Hersteller gratis und ganz schnell und unkompliziert
nachgliefert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2013
Ich war mit meiner Familie mit dem High Peak Ancona 5 an der Ostsee für ein Wochenende, eigentlich wollten wir das 4er, das war aber kurzfristig nicht verfügbar.

Aufbau war problemlos, die mitgelieferten Heringe waren in ausreichende Anzahl dabei. Das Zelt selbt bietet enorm viel Platz, 2 Erwachsene + kinder ist kein Problem, sehr angenehm ist auch die Stehhöhe. Wir haben sogar ein Kinderbett aufgebaut.

Trotz starken Wind und einiger Regenschauer hatten wir keine Probleme mit Wasser, die Nähte und die Fenster hielten dicht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2012
Zelt war einfach aufzustellen und hat genug Platz für 4- , max. 5 Personen.
Allerdings war beim ersten Regen schon Schluß mit der Freude. Schon bei geringem Dauerregen war nach ca. 15 min. Wasser durch die Außenhaut gedrungen.
Nasser Tisch im Zelt und Tropfen in der Kabine sind ärgerlich
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2013
Wir haben das Zelt für ein anstehendes Festival gekauft und bisher nur zur Probe im Garten aufgebaut.Leider mussten wir die erste Bestellung zurücksenden, da sich aufgrund eines Verarbeitungsfehlers das Zelt nicht aufbauen ließ.
Aber es kam superschnell Ersatz und beim zweiten Paket war auch alles in Ordnung. Wir haben sämtliche Nähte überprüft, da wir in mehreren Kundenrezensionen von Verarbeitungsfehlern gelesen haben. Aber an den wichtigen Stellen befinden sich keine Nähfehler, lediglich an einem Fenster ist die Naht fehlerhaft, aber das ist nur ein Schönheitsfehler und wird uns nicht weiter stören.

Das Zelt hat traumhafte Maße: das Schlafzelt ist verhältnismäßig riesig, das Vorzelt ist perfekt um sich im Stehen umzuziehen und Verpflegung zu lagern. Wir sind vollkommen begeistert und können es kaum abwarten, damit loszuziehen.

Ich denke, dass das Zelt für Festivals perfekt ist, als erfahrene Camperin würde ich mich allerdings nicht unbedingt damit in den dreiwöchigen Familienurlaub am Meer wagen.

Die Tatsache, dass des öfteren die Verarbeitungsqualität bemängelt wird, würde mich als potenzielle Käuferin nicht von einem Versuch mit diesem Zelt abhalten. Sollte tatsächlich etwas nicht in Ordnung sein, ist eine Reklamation schnell und problemlos möglich.

Den einzigen "richtigen" Grund zum Meckern sehe ich in der ziemlich knapp bemessenen Zelttasche. Wenn das Zelt einmal aufgebaut war, lässt es sich nur unter größerer Gewaltanwendung wieder zurück in die Tasche zwängen. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass diese das besonders oft mitmacht. Aber hier kann man sich ja überlegen, ob man nicht eine eine alternative Lösung findet. Zur Not tut es sicherlich auch eine schöne blaue IKEA-Tasche ;-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)