Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Hieros Reise. Science Fiction Roman. Taschenbuch – August 1989

4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,84
7 gebraucht ab EUR 4,84

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich mag Robinsonaden. Mit "Hieros Reise" liegt eine klassische Robinsonade der SF-Literatur vor. Die Geschichte spielt in Nordamerika - genauer gesagt im Grenzgebiet zwischen den ehemaligen Vereinigten Staaten und Kanada. Sterling E. Lanier entwirft phantasiereich eine farbige postatomare Welt des 75. Jhrhunderts, die der Priester-Soldat Per Hiero Desteen mit einem wichtigen Auftrag durchstreifen muss. Dabei begegnen ihm eine Fülle an durch Strahlung mutierte Wesen, seine spätere Ehefrau und böse, telepathisch begabte Feinde. Im Verlauf dieser Reise entwickelt sich Hiero zu einem Übertelepathen, den die "Unreinen" fürchten lernen.
Laniers Roman ist zum Teil SF, zum Teil Fantasy - eine Art kleiner "Herr Der Ringe". Hier wie dort geht um den Kampf "Gut gegen Böse". Interessant zu lesen ist die Veränderung alter Namen der präatomaren Zeit: Aus "Kanada" macht Lanier "Kanda", aus "Indiana" "Neeyana" usw.
Die farbenreiche Darstellung der Welt des 75. Jahrhunderts macht manche sachliche Ungereimtheit verzeihlich. Das Buch ist bestens geeignet für einen jugendlichen Leser unterhalb der 20 - ältere Leser werden sicherlich ob der Naivität mancher Beschreibungen schmunzeln...
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden