Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Der Hexer

4.0 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 8,49
EUR 7,03 EUR 4,67
Aktuelle Angebote 1€ Gutschein für Amazon Video 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Hexer
  • +
  • Neues vom Hexer
  • +
  • Das Gasthaus an der Themse
Gesamtpreis: EUR 24,77
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Joachim Fuchsberger, Eddi Arent, Margot Trooger, Siegfried Lowitz, Heinz Drache
  • Regisseur(e): Alfred Vohrer
  • Komponist: Peter Thomas
  • Künstler: Horst Wendlandt, Herbert Reinecker, Karl Löb, Preben Philipsen
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 22. November 2004
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 82 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0002YLABC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.406 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

s/w
Steckbrieflich gesucht: Arthur Miller, genannt "Der Hexer" - wegen Mordes.
Erbarmungslos übt Arthur Miller Selbstjustiz aus, als er aus seinem australischen Exil zurückkehrt, um sich an dem Mörder seiner Schwester zu rächen. Inspektor Higgins von Scotland Yard hat einen kniffligen Fall aufzuklären, denn der "Hexer" versteht es geschickt, sein Gesicht immer wieder zu verändern - anscheinend hat er hundert verschiedene. Überall treibt er sein schreckliches Unwesen und ist doch nie zu fassen. Fragen über Fragen - Scotland Yard steht vor einer fast unlösbaren Aufgabe...

Amazon.de

Der Hexer gilt als eine der besten deutschen Edgar-Wallace-Verfilmungen. Zu Recht, denn kaum ein anderer Film der Serie weiß derart mit überraschenden Wendungen aufzutrumpfen wie dieser von Alfred Vohrer inszenierte Spielfilm.

Die Vorlage von Wallace, Der Hexer, war ursprünglich als Theaterstück konzipiert worden. Wallace, der nie einen Hehl daraus gemacht hatte, vor allem des Geldes wegen Bücher geschrieben zu haben, arbeitete sein Stück zu einem Roman um und landete mit ihm schließlich einen der größten Treffer seiner Karriere. Die Produzenten des Hauses Rialto, dem Studio, das die deutschen Wallace-Filme finanzierte, standen somit vor dem Problem, dass die Geschichte des Hexers weitestgehend bekannt war. Und das nicht nur als Buch. 1956 hatte Franz-Peter Wirth eine TV-Verfilmung für die ARD gedreht, Rainer Erler adaptierte den gleichen Stoff noch einmal 1963 für das ZDF. Nur ein Jahr später sollte nun die dritte deutsche Verfilmung folgen. Konnte das gut gehen?

Das Studio Rialto setzte alles auf eine Karte. Für die Hauptrollen wurden die Wallace-Stars schlechthin, Hans-Joachim Fuchsberger und Heinz Drache, engagiert. Herbert Reinecker bekam darüber hinaus den Auftrag, das Drehbuch so umzuschreiben, dass die Geschichte des Hexers in einem neuen, aktualisierten Gewand erscheinen sollte -- gleichzeitig sollte die Ur-Geschichte klar zu erkennen sein. Reinecker hat seinen Job mit Bravour erfüllt.

Der Hexer beginnt mit einem Mord. Gwenda Milton (Petra von der Linde) wird ermordet. Und London steht Kopf. Scotland Yard setzt seinen besten Mann, Inspector Higgins (Fuchsberger), auf den Fall an, die Unterwelt gerät in Panik. Warum? Gwenda war die Schwester vom Hexer, einem Vigilanten, der jene bestraft, von denen er glaubt, sie seien dem Gesetz entkommen. Es geschieht, womit das Yard gerechnet hat. Der Hexer, der vor Jahren verschwunden ist, taucht wieder auf und hinterlässt eine Blutspur entlang der Themse. Higgins steht vor einem Dilemma. Er muss den Hexer aufhalten und gleichzeitig den Mörder Gwendas zu Strecke bringen. Eine erste Spur führt ihn zu dem Australier Wesby (Heinz Drache). Dieser weiß mehr über den Hexer, als er zugeben will. Ist er vielleicht der Mann, der Rache übt?

Der Hexer, der insgesamt 17. Film der Reihe, zählt zu Recht zu den besten Filmen der Reihe überhaupt. Es sind nicht nur die immer wieder überraschenden Wendungen, die ihn so interessant machen, es ist vor allem seine Atmosphäre. Selten hat London in einem Film bedrohlicher gewirkt. Dies ist umso erstaunlicher, als der Film in Berlin gedreht wurde (alle Szenen, die klar erkennbar in London spielen, sind Überbleibsel älterer Filme, die ganz einfach in diesen Film hineingeschnitten worden waren!). Somit verwundert es nicht, dass Der Hexer zu den erfolgreichsten Werken der Serie gehört. --Christian Lukas -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Gwenda Milton, die junge Sekretärin von Rechtsanwalt Messer, wird ermordet. Was die Täter jedoch nicht wussten: Gwenda war die Schwester von Arthur Milton, dem HEXER ("Arthur mochte diese Bezeichnung nie!"). Ausgewandert nach Australien, gesucht von Scotland Yard ("Er hat ein paar Halunken gezwungen, sich selbst zu richten."). Doch der Mord an seiner Schwester lässt ihn aus dem Exil zurückkommen, getrieben von dem Gedanken, ihren Tod zu RÄCHEN!
Inspektor Higgins von Scotland Yard steht somit vor zwei kniffligen Aufgaben: Er muss den Hexer aufhalten und gleichzeitig Gwendas Mörder finden. Unterstützung erhält er von dem pensionierten Kollegen Inspektor Warren, dem einzigen, der den Hexer je zu Gesicht bekommen hat. Denn der Hexer ist ein Meister der Maskerade und versteht es immer wieder geschickt, sein Aussehen zu verändern...

Mit Joachim Fuchsberger (08/15-Trilogie, Auf Los geht's los und insgesamt 13 Edgar Wallace-Filme) als Higgins ("Wo immer ich auch bin, Sir, ich fühle mich immer im Dienst!"),
Siegfried Lowitz (100 Folgen Der Alte und 4 Edgar Wallace-Filme) als Warren, "der beinahe mal den Hexer gefangen hätte" ("Das hätte ich mir auch nicht träumen lassen, dass ich nochmal für den Yard arbeiten würde!")
und Heinz Drache (8 Edgar Wallace-Filme) als "australischer Kriminalschriftsteller" Wesby.

"Darf ich Sie zu einem Drink einladen?" - "Vielen Dank, ich habe schon gefrühstückt."

Außerdem der 19-jährigen Französin Sophie Hardy (Winnetou 3, Das Geheimnis der weißen Nonne) als Higgins kleiner Hase Elise ("Mach auf, aber lass dich nicht töten!
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Gwenda Milton, die Sekretärin des Rechtsanwaltes Messer, wird tot in der Themse aufgefunden. Was wie ein Unfall aussieht, entpuppt sich als Mord. Die Autopsie ergibt, dass sie nicht ertrunken ist, sondern erwürgt wurde. Sie war die Schwester von Arthur Milton, dem so genannten Hexer. Dieser hatte einige Gauner dazu gezwungen, Selbstmord zu begehen, weshalb er aus England ausgewiesen wurde und seitdem in Australien lebte. Der Mord an Gwenda ruft also nicht nur Scotland Yard, sondern auch den Hexer selbst auf den Plan; dieser will sich an den Mördern seiner Schwester rächen.

Sir John und Inspektor Higgins von Scotland Yard stehen vor der schwierigen Aufgabe, den Mörder Gwenda Miltons zu finden, bevor der Hexer in seiner üblichen Weise die Täter bestraft. Inspektor Higgins ist erfreut darüber, dass der pensionierte Scotland-Yard-Inspektor Warren, der als einziger jemals den Hexer von Angesicht zu Angesicht gesehen hat, sich bei Sir John meldet und seine Hilfe bei der Jagd anbietet. Der Hexer ist ein Meister der Tarnung und versteht es immer wieder, sein Aussehen zu verändern.

Gleichzeitig mit dem Hexer treffen auch seine Frau Cora Ann Milton und der geheimnisvolle Australier James W. Wesby in London ein. Arthur Milton führt die für den Tod seiner Schwester Verantwortlichen der Reihe nach ihrer aus seiner Sicht gerechten Strafe zu, dem Tod. Als es den Beamten von Scotland Yard schließlich doch noch gelingt, den Hexer festzusetzen und zu enttarnen, gelingt diesem mit einem Trick die Flucht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
zu den unbestrittenen klassikern unter den edgar wallace verfilmungen gehört sicherlich auch "der hexer" , welcher natürlich wieder von rialto film produziert und durch dessen meistbeschäftigsten wallace - regisseur alfred vohrer gekonnt inszeniert wurde.
der bereits 20. film der reihe entstand 1964 - wurde in berlin gedreht - basiert auf dem roman "the last stranger" und stellt immerhin schon die neunte verfilmung des stoffes dar.
das drehbuch stammt von herbert reinecker - dem geneigten fernsehpuplikum bestens bekannt durch die serien "der kommissar" und "derrick" ( er war bei beiden für konzeption und drehbuch verantwortlich ).

gwenda milton , die gehilfin des rechtsanwalts messer wird ermordet weil sie den krummen geschäften ihres chefs auf die spur gekommen ist. dies ruft nun ihren bruder arthur milton auf den plan - besser bekannt als "der hexer". den mordbuben geht gehörig die muffe und scotland yard tappt wie immer im dunklen.

die besetzungsliste strotzt nur so von bekannten namen der deutschen fernsehwelt - da wären joachim fuchsberger als inspector higgins ( ganz witzig : er trägt im film den selben vornamen wie der sohn von edgar wallace : nämlich bryan edgar ) - des weiteren finden wir noch siegfried lowitz als pensionierten scotland yard beamten - heinz drache gibt als undurchsichtiger australier sein stelldichein - und eddi arent als butler darf natürlich auch nicht fehlen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden