Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 1,14
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Hexenkunst: Historischer Roman von [Hedrun, Roswitha]
Anzeige für Kindle-App

Hexenkunst: Historischer Roman Kindle Edition

3.6 von 5 Sternen 55 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 1,14

Länge: 337 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der junge Lukas flieht aus seiner Tiroler Heimat in das blühende Italien der Renaissance.
Mit Hilfe seines Onkels entkommt er der quälenden Enge und den grausamen Moralvorstellungen seines Elternhauses.

Es gelingt ihm, eine Anstellung als Lehrling in der Bottega, der Kunstwerkstatt des großen Meisters Leonardo da Vinci zu bekommen.
Jetzt, unter Künstlern, kann er endlich aufblühen und seine wahren Talente entfalten sich.

Doch sein dunkelstes Geheimnis muss er vor seinem neuen Meister bewahren. Verrät er sich, droht der Scheiterhaufen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2509 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 337 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00891FMFA
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 55 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #54.917 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von MaWo am 1. August 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Zum Inhalt des Buches will ich mich nicht groß äußern. Es ist recht nett geschrieben, beinhaltet aber reichlich historische Fehler. Das bestätigt ja auch schon jemand vor mir. Die Thematik ist sicher Geschmackssache.
Was ich aber unbedingt erwähnen möchte, sind die irrsinnig vielen Druck- / Rechtschreibfehler. Das nervt dermaßen, dass es einen den Spaß an der Lektüre vermiest. Es gibt praktisch keine Seite, die keinen Fehler hat. Wie kann das im 21. Jh. mit Rechtschreibprogrammen etc. sein??? Ich finde das ein Armmutszeugnis für eBooks.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein Vater, der seiner Tochter Lucia durch einen Schmied einen Keuschheitsgürtel anlegen läßt und eine Mutter, die der Opiumsucht verfallen ist bilden den Auftakt zu diesem Buch.

Lucia, ehemalige Klosterschülerin mit künstlerischen Ambitionen ist Enkelin eines Unternehmers in Meran. Ihr zunächst liebevoller, später immer eifersüchtiger werdende Vater hütet mit seinem Schwiegervater ein gemeinsames Familiengeheimnis.

Mit Hilfe ihres Onkels Alphonso wird aus Lucia Lukas. Beide verlassen Meran heimlich, um in Italien einen Maestro zu finden, der Lucias künstlerisches Talent erkennt und weiterentwickelt. "Lukas" wird durch einen Garzone (Azubi) in eine Künstlerwerkstatt eingeladen. Der Maestro dieser Bottega ist kein geringerer als Leonardo da Vinci.

Als Lukas erlebt Lucia die Welt der Künstler, lernt ihre Begabung umzusetzen und entfaltet ihr künstlerisches Seelenherz unter Anleitung Leonardos, der ebenso wie seine Künstlergesellen in der Bottega die Frau unter der Männerverkleidung schon bald erkennen, dieses Wissen jedoch für sich behalten.

Was Lucia in der Zeit ihrer Ausbildung alles erlebt, wie sie von der talentierten Garzoni zur Gesellin wird, und welches Familiengeheinis gelüftet wird, müssen Sie schon selber lesen.

Ein einfacher, dennoch lesenswerter Schreibstil macht dieses Buch zu einem kurzweiligen Roman, wobei man nicht vergessen sollte, daß es Unterhaltungslektüre und nicht die Biografie einer berühmt gewordenen Künstlerin ist. ;-)
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe den Roman nur deshalb zu Ende gelesen, weil ich hoffte, dass irgendwann einmal etwas Spannung in die Handlung kommt. Ich habe selten einen Roman in der Hand gehabt, der mich so gelangweilt hat. Ziemlich an den Haaren herbei gezogen, dass eine 21jährige in der damaligen Zeit tatsächlich genug Wissen und Verstand hatte, einen für damalige Verhältnisse recht großen Betrieb vor dem drohenden Ruin zu retten. Zusätzlich haben mich die relativ häufigen Rechtschreibfehler und die zum teil unpassenden Ausdrücke gestört. Auch hat es bei der Grammatik Fehler gegeben und immer wieder recht eigenwillige Satzkonstruktionen, so dass ich manche Sätze mehrfach lesen musste, um in etwa zu begreifen, was nun gemeint war. Nachdem ich zuvor "Die Hexenköchin" gelesen hatte, war ich nur noch enttäuscht!!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Handlung fällt nicht aus dem Rahmen von derlei Romanen. Nachdenken darf man aber nicht. Nur ein Beispel: Das hier im Jahr 1491 beschriebene Christbaumschmücken in einer Bürgerstube geht garnicht! Früheste Erwähnung des allgemeinen Brauches datiert laut Wikipedia auf 1605, vorher gab es ähnliches nur in Kirchen und schon garnicht mit Schmuck- und Naschwerk! Etwas Recherche hilft manchmal. Dazu kommen extrem nervige "Ausrutscher" in Rechtschreibung, Satzzeichen und "Tippfehler". Eigentlich schade und nicht hinnehmbar!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Lina am 14. Januar 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Da ich sehr viele historische Romane lese, möchte ich anmerken, dass ich dieses Buch als "Versuch" bezeichnen möchte einen historischen Roman zu schreiben. Viele Autoren machen sich die Mühe gründlich zu recherchieren. Ich habe das Buch nicht zu Ende gelesen. Ich fand es nur peinlich.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Hexenkunst erzählt die Geschichte einer jugen Südtirolerin, die als Lehrling in das Atelier von Leonardo da Vinci eintritt. Ihre Verkleidung als Mann bleibt dem Meister nicht lange verborgen und bald verbindet sie eine innige Freundschaft. Nebenbei muss die junge Künstlerin die Leitung des Familienwerkes in Südtirol übernehmen, was beinahe unüberwindbare Schwierigkeiten mit ihrem Vater mit sich bringt. In charmanter Weise schafft sie es, den maroden Familienbetrieb wieder zu einem Erfolgreichen Unternehmen zu verwandeln, nebenbei führt sie ihre Kunststudien weiter und wird vom Meister Da Vinci schliesslich zum ausgebildeten Künstler ernannt und in die Zunft aufgenommen.

Ein packender, gut lesbarer Roman, der immer wieder unerwartete Wendungen nimmt und zwischenmenschliche Beziehungen in romantischer Form wieder gibt. Lediglich im letzten Drittel wird die Erzählung der Beziehung zwischen Lucia und Leonardo etwas zu schmalzig und der Gedanke, wie sie ihre Beziehung fortführen sollten zieht sich über zu viele Seiten.

Insgesamt ist der Roman eine schöne Ferien- / Entspannungslektüre, der Erzählfluss bleibt ungebrochen und erwartet vom Leser nicht allzu viel.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover