Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

50 Hertz gegen Stalin Gebundene Ausgabe – 15. Juni 2007

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,85
8 gebraucht ab EUR 0,85

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ostalgie-Blocker

Stefan Lüddemann beschreibt die Entwicklung von 4 Oberschülern, die in den "schlimmen Jahren"
nach "der schlechten Zeit" im russisch besetzten Ostteil Deutschlands groß werden.
Die platten "Holzhammer-Parolen" und die Gleichschaltungsansätze der sich manifestierenden
Proletenherrschaft "von Stalins Gnaden" erinnern sie an die verflossene Nazi-Diktatur.
Sie suchen eine freiheitlichere Lebensform und hoffen, in Westberlin Unterstützung dafür zu finden.
Nach ersten Protest-Aktionen mit Flugblatt-Plakatierungen schmieden sie den Plan,
mit einem selbstgebauten Radio-Sender öffentlich dieser Diktatur zu widersprechen.
Sie stören so erfolgreich Pieck's feierliche Ansprache zu Stalins 70. Geburtstag
mit einem Brummsignal und darauf folgendem Protestaufruf.
Irgendwie werden sie aber dann alle von der sich gerade konstituierenden Staatssicherheit
"gegriffen" und der proletarischen Klassenjustziz zugeführt.
Der Protagonist Hans-Joachim Näther (im Buch Joachim Cornehlsen) wird zum Tode verurteilt
und kurz vor seinem 20. Geburtstag im Moskauer KGB-Gefängnis "Butyrka" erschossen.
Das Buch beruht auf einer wahren Geschichte und wird sehr gut nachvollziehbar, glaubhaft erzählt.
Der Autor beschreibt die damaligen Lebensumstände treffend.
Aus meiner Jugend ist mir ein ähnlicher Fall erinnerlich, wo höhere Schüler einen Sender
gebaut hatten - und dafür jahrzehntelang eingesperrt wurden.

Es sind kleine Schönheitsfehler dabei, die eher dem Lektorat als Herrn Lüddemann
zuzuordnen sind.
In einer (hoffentlich) zweiten Auflage sollen sie korrigiert werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein sehr tolles Buch. Gut und genau recherchiert. Spannend und anschaulich geschrieben, man wird in die Ereignisse mit hinein genommen. Sprachlich ok.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden