Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,75
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Buchschnitt leicht verschmutzt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Herrscher der Zwei Länder, 3 Bde., Bd.2, In der Oase Gebundene Ausgabe – 2000

4.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,00 EUR 1,97
2 neu ab EUR 18,00 11 gebraucht ab EUR 1,97 1 Sammlerstück ab EUR 18,00

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der 2. Band der großen Trilogie >Herrscher der zwei Länder<: Pauline Gedge schildert die bewegende Geschichte einer der bedeutendsten Familie des alten Ägypten, eine Geschichte von Leidenschaft und Verlangen, von Ehre und kühnem Widerstand.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Egal ob man sich für gute und spannenden Unterhaltung interessiert, geschichtliche Literatur liebt, oder Biographien liest oder sich nur an der Antike erfreuen möchte, diese Trilogie bleibt in ihren ersten beiden Bänden dem Leser nichts schuldig.

Eine selten beschriebene Epoche der späteren Dynastien wird hier sehr interessant und geschichtsbezogen beschrieben. Spannung ist garantiert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die Schlacht ist geschlagen und endete mit einer völligen Niederlage der Taos. Fürst Sequenenre starb den Soldatentod. Seine Söhne und General Hor-Aha konnten mit einem kleinen Rest ihres Heeres nach Waset entkommen, wo sich nach kurzer Zeit Pharao Apophis einfindet um über die gesammte Familie zu richten. In einem gnädigen, jedoch für die Familie vernichtenden Urteil verbannt der König die Familienmitglieder der Taos in alle Himmelsrichtungen und nimmt die jüngste Tochter Tani als Geisel mit nach Auaris.

In dieser verzweifelten Lage beschließt Kamose, der nach dem Selbstmord seines verräterischen Bruders Si-Amun Oberhaupt der Familie ist, einen erneuten Aufstand zu wagen. Er gewinnt schließlich einige andere Fürsten für seine Sache und sie ziehen mit einem immer gewaltiger werdenden Heer mordend und brandschatzend nach Norden gen Auaris.

Nachdem zwei Belagerungen erfolglos bleiben versteckt Kamose sein Heer in der Oase Uah-ta-Meh und seine Flotte in Het-nefer-Apu. Auf diese vermeintliche Chance hin schickt Apophis gegen den Rat seines brillianten Generals Pezedchu eine gewaltige Streitmacht von 120.000 Soldaten gegen das Heer Kamoses. Dieser vergiftet das Wasser der Oase und zieht zum Nil um sich mit seiner Flotte zu vereinen. Als das Heer Apophis' halb verdurstet in der Oase eintrifft, und ohne Wasser zum Nil weiterziehen muss, hat Kamose alle Trümpfe in der Hand. In einem fürchterlichen Gemetzel verliert Apophis 60.000 Soldaten.

Trotz dieses militärischen Triumphes wollen die verbündeten jedoch kriegsmüden Fürsten Kamose zum Einlenken mit Apophis bewegen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die Zeit der Vertreibung der Hyksos aus Ägypten ist der Hintergrund, vor dem sich der Roman entfaltet. Die persönliche Entwicklung des jungen Kamose wäre lesenswert, wenn nicht die Übersetzung, die vielleicht mit dem Computer erstellt wurde, dem Werk jeden Reiz und Zauber nimmt. So fliehen die Soldaten nicht, sondern sie rennen (to run heißt natürlich beides), es wird das Bündel gepackt statt geschnürt, beinahe in jedem Satz ist eine ganz offensichtliche Fehlübersetzung enthalten oder zumindest die Sprache völlig ohne jedes Gefühl für deutschen Satzbau und Wortstellung einfach übertragen worden. Daß die Zeichensetzung mehr dem Zufall überlassen blieb, ist da fast zweitrangig.
Die Übersetzung ist noch schlechter als die des ersten Bandes, so daß ich nach ca. der Hälfte beschlossen habe, lieber das englische Original zu lesen, als mir die interessanten Charaktere und die geschichtlich wie immer hochinteressante Darstellung durch quälend schlechte Sprache zu verderben.
Obwohl ich an sich Gedges Romane stets nur lobe, muß ich doch jeden Leser, der sich von einem Roman auch mitreißen lassen möchte, davor warnen, von dieser Übersetzung eine Sprache zu erwarten, die auch nur ansatzweise einen Reiz bietet.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden