Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 16 auf Lager
Verkauf durch Music-Shop und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Herr der Ringe - Die ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,47
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: multimedia4sale
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

4.4 von 5 Sternen 607 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 11,90
EUR 9,90 EUR 0,28
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch Music-Shop und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Tauchen Sie ein in die Welt von Der Herr der Ringe und entdecken Sie die verschiedenen Editionen. Erfahren Sie mehr zu Der Herr der Ringe.


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
  • +
  • Der Herr der Ringe - Die Gefährten (Special Extended Edition, 4 DVDs)
  • +
  • Der Herr der Ringe - Die zwei Türme (Special Extended Edition, 4 DVDs)
Gesamtpreis: EUR 82,65
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Elijah Wood, Sir Ian McKellen, Viggo Mortensen, Liv Tyler, Sean Astin
  • Komponist: Howard Shore, Annie Lennox
  • Künstler: Rick Porras, Robert Shaye, Andrew Lesnie, Ngila Dickson, Richard Taylor, Hammond Peek, Victoria Burrows, Joe Letteri, Peter Jackson, Grant Major, Christopher Boyes, Peter King, Philippa Boyens, Michael Lynne, Dan Hennah, Jim Rygiel, Amy MacLean, Barrie M. Osborne, Jamie Selkirk, Ann Collins, Philip Ivey, Liz Mullane, Randall William Cook, Michael Semanick, Fran Walsh, Mark Ordesky, Joe Bleakley, John Hubbard, Michael Hedges, Bob Weinstein, Alex Funke, Simon Bright, Ann Robinson, Harvey Weinstein, Alan Lee
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: German (Dolby Digital 5.1 EX), English (Dolby Digital 5.1 EX)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Ages 12 and over
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 18. August 2006
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 192 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 607 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000GG47VG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.528 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Auf den Weg zur finalen Schlacht um Mittelerde machen sich die Angehörigen der Gemeinschaft des Rings, während sich Sam und Frodo Mordor nähern, um den einen Ring eigenhändig zu zerstören. Doch nicht nur die Mannen Saurons erweisen sich als Hindernis, auch der verschlagene Gollum hat durchtriebene Pläne.

Amazon.de

Alles was einen Anfang hat, besitzt auch ein Ende. Jede Geschichte hat eines. Manche großen Epen haben ein enttäuschendes Finale, manche erhalten einen würdigen Abschluss. Und zu Letzteren sollte man Peter Jacksons dritten Streich in Sachen Der Herr der Ringe getrost zählen dürfen.

Dass die Schauspieler nicht gut genug, die Spezialeffekte einige Wünsche offen lassen würden, brauchte man nach den beiden vorangegangenen Teilen wirklich nicht zu befürchten. Sie sind brillant. Deshalb war die spannendste Frage an Die Rückkehr des Königs, wie der Neuseeländische Edel-Hobbit Jackson den von der Geschichte und den Handlungssträngen sicherlich komplexesten Part leinwandkompatibel aufbereiten würde. Und so ist Die Rückkehr des Königs eine Geschichte geworden, die sich im Spannungsfeld gewaltiger Schlachten und großer Gefühle auf rund 200 Minuten entfaltet: Auf der einen Seite muss sich Aragorn nämlich endlich seiner königlichen Bestimmung stellen und alle Kräfte bündeln, um Saurons nervöse Suche nach dem einen Ring vom Ringträger abzulenken. Denn Frodo benötigt Zeit, um sich gemeinsam mit Sam und dem immer hinterhältiger agierenden Gollum an Minas Morgul und Kankra vorbei über die Ebene von Gorgoroth zu kämpfen und schließlich an jene Stelle zu gelangen, an der Elrond einst Isildur beim bitteren ersten Versuch, den Ring ins Feuer zu werfen, scheitern sah: den Schicksalsklüften. Dem Ort, an dem sich das Schicksal aller Beteiligten erfüllt.

Als Zuschauer wird man von diesem Film einem Wechselbad der Gefühle unterworfen. Auf der einen Seite darf sich der Zuschauer über drei großartig inszenierte Schlachten freuen, deren Wucht ihn erfreulicherweise ordentlich in den Kinosessel drückt. Andererseits verfolgt man Frodos immer drückender werdendes Leiden -- und bekommt beinahe selbst Atemnot. Und dann ist da noch dieser lange schmerzhafte Abschied. Irgendwie beschleicht einen da das widerwillige Gefühl, dass sich am Ende nicht nur die Gefährten voneinander und teilweise aus Mittelerde verabschieden müssen, sondern auch man selbst.

Ob Peter Jackson nach gut sieben Jahren Beschäftigung mit Mittelerde tief in seinem Herzen ein Sadist geworden ist, wenn er gerade den Abschied so intensiv zelebriert? Mitnichten. Aber bestimmt einer, der sich mit der Schlacht auf dem Pelennor ein klein wenig vor einer anderen wunderbaren Trilogie verneigt: vor George Lucas' ursprünglicher Sternensaga. Wenn die gewaltigen Olifanten vor Theodens fassungslosen Männern auftauchen, hat das etwas von den imperialen Kampfmaschinen AT ATs, die über die Rebellen auf dem Eisplaneten Hoth in Das Imperium schlägt zurück herfielen. Danke Peter! --Constanze Pappert -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Das Wichtigste zuerst: UM HIMMELS WILLEN NICHT KAUFEN!!! Die Filme sind klasse und immer wieder sehenswert. Aber wie hier mal wieder mit leidenschaftlichen Fans und ahnungslosen Kunden umgesprungen wird, ist, auf deutsch gesagt, UNTER ALLER SAU!!! Wer hier nämlich denkt, dass man doch selbstverständlich die SEE in unübertroffener Brillianz in Bild und Ton genießen kann, ja sogar muss, der denkt offenbar komplett anders als mancher Inhaber und Nutznießer der Filmrechte. Natürlich wird nicht mit der SEE angefangen...ausgeschlossen!! Völlig undenkbar!! Nein, hier wird einfach die Veröffentlichungsabfolge der Vergangenheit wiederholt, das Wort "DVD" durch "Blu-Ray" ersetzt und davon ausgegangen, dass der Kunde entweder zu blöd ist, diese Abzocke zu bemerken, oder zu versessen darauf ist, diese cineastischen Meilensteine in top Qualität zu sehen!!

Da kann man nur sagen: SO GEHT DAS NICHT!!!

P.S.: Eine dringende Bitte an die Amazon-Redaktion: Wie kann es sein, dass man Video-Rezensionen und allen erdenklichen Schnick-Schnack abgeben kann, die Rezensionen für DVD-Veröffentlichungen aber einfach für Blu-Rays übernommen und vermischt werden??? Wer soll da denn den Durchblick behalten?? Hier MUSS eine Lösung gefiunden werden!! Dringend!!!
13 Kommentare 378 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
einer der größten Filmsagen der letzten Jahrzehnte.
Mit dem letzten Teil der Rückkehr des Königs wird das Kapitel Herr der Ringe nun für immer geschlossen. Allerdings waren einige Leute (unter die auch ich falle) mit der Kinoversion nicht so zufrieden wie sie es sich vorher erhofft hatte. Für genau diese Zielgruppe und auch alle anderen Fans erscheint nun die Special Extended Edition (kurz SEE) mit 50 Minuten neuen Szenen, welche dem Film mehr tiefe und mehr Ruhe geben, allerdings auch einige neue Actionszenen beinhalten. Dieser Film soll vor allen Dingen den Tolkien-Fans gefallen, welchen die Änderungen vom Buch zu stark waren, oder welche sich über die unterschiedlichen Weglassungen von Charaktere bzw. Ereignissen aufgeregt haben. Es ist zwar immer noch nicht 100 %ig buchkonform, doch ist es dies nun schon um einiges mehr, und man kann den Zauber Tolkiens viel eher erkennen, als dies bei der normalen Kinoversion der Fall war. Nun aber zu den neuen Szenen, sollte sich irgendeiner überraschen lassen wollen, dann die folgendenen Abschnitte auslassen und gleich bei dem Fazit wieder einsteigen.
SPOILER:
- Als wichtigste neue Szene ist relativ am Anfang des Films die Sache mit Sarumans Stimme. In ihr wird das Schicksal von Saruman aufgedeckt, welcher ja in der Kinoverison einfach in seinem Turm gefangengesetzt wird und dort nicht mehr herauskommt. Nun sieht man was wirklich passiert, die Konfrontation zwischen ihm und Gandalf, dein Einsatz seiner Stimme und seinen Tod durch Grima Schlangenzunge.
- Eine weitere neue Szene ist die Ankunft der Korsaren. In der Kinoversion sieht man ja nur wie Aragorn, Gimli und Legolas mit den Schiffen und der Armee der Toten am Pellenor landen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 248 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
*

Der finale Abschluss der Film-Trilogie ist inhaltlich, visuell und actionmässig die absolute Wucht!

Diese Special-Extended-DVD-Version ist mit ihren 240 Minuten ( 4 Stunden! ) die längste der Extended DVD`s.

Die zusätzlichen Szenen verleihen nicht nur den Charakteren mehr Tiefe ... sie geben dem Gesamtwerk mehr Nähe zur literarischen Vorlage.

Das macht diese Extended-Version wohl interessanter für Tolkien-Fans als die Kino-Version.

Besonders extrem abweichend von der Kino-Version ist die Szene mit dem besiegten Saruman, der in seinem Turm festsitzt.

V.a. solche Szenen, wo gezeigt wird wie Eowyn und Faramir in dem Haus der Heilung einander näher kennenlernen ( was erklärt warum sie bei der Krönungszeremonie zusammen sind ) oder wie Aragorn durch den Palantir den dunklen Herrscher herausfordert ( was erklärt warum Sauron sich ausgerechnet auf ihn bei dem Angriff am schwarzen Tor konzentriert ) schliessen die kleineren Logiklücken aus der Kinoversion.

Ausserdem bekommt Aragorns Ausruf "Für Frodo!" bevor er auf das Tor zustürmt eine etwas andere ( vergeltungs-süchtige ) Bedeutung, wenn man sich die vorangegangene Szene mit "Saurons Mund" ( einem hochrangigen Diener Saurons ) ansieht!

Ach ja! Am lustigsten fand ich die erweiterte Szene beim "Pfad der Toten" ( wie Gimli sich dabei so scheinbar mutig gibt *grins* )

*

Was die Anhänge betrifft:

Auch hier werden sehr viele Infos gegeben ( die Videoclips dauern insgesamt mehr als 7 Stunden! ) und wie immer ist ein interessanter Teil über Tolkien und seine Bücher mit drin!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Hallo zusammen,
einem meiner Vorschreiber kann ich nur aus dem Herzen sprechen. Siehe Rezension mit dem Titel "Auf dem Boden der Tatsachen" vom 10. Oktober 2004.
Es bezieht sich u.a. auf die oft vorgebrachten und teilweise doch sehr großen Abweichungen von der Buchvorlage. Auch darauf möchte ich mich beziehen: Jeder sollte sich wirklich mal die Mühe machen und sich die Zeit nehmen, die Anhänge der beiden Extended Version von HdR Teil 1 und 2 anzusehen. Man erfährt darin nahezu alles, was einen interessiert, auch warum diverse Änderungen bzw. Abweichungen vom Buch vorgenommen wurden.
Es ist schlichtweg Tatsache, dass das was man in einem Buch schreiben, nicht 1:1 auf die Leinwand gebracht werden kann. Wenn dem so wäre, wäre ich beim ersten Teil von HdR schon im Kino eingeschlafen, da das erste Buch erst nach über 100 Seiten Prolog mal langsam interessant wird.
Die meisten Abweichungen die gemacht wurden haben wirklich Hand und Fuß und ich werde diese hier nicht extra anbringen, lediglich auf zwei Dinge möchte ich kurz eingehen, die auch in den bisherigen Anhängen der Extended Versions nie vorgekommen sind:
Dass Tom Bombadil nicht vorkam fand ich persönlich nicht so schlimm und ich kann PJ da schon verstehen, wenn er sagt, dass Tom Bombadil keine Auswirkung auf die Reise der Hobbits hatte. Leider ist das m.E. nicht ganz so. Nachdem die Hobbits den Wald von Tom Bombadil verlassen hatten, mussten sie nachts im Nebel über die Hügelgräber und wurden dort von Geistern o.ä. gefangengenommen. Sie wurden von Tom Bombadil befreit und nahmen ein paar "Andenken" mit.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 153 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 14 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden