Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,99
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von besonderesbuch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 20,8 x 12,6 x 1,8 cm, Taschenbuch rororo, 01.12.2009. 192 Seiten TASCHENBUCH: Gebrauchtbuch im gutem Zustand ISBN: 9783499625916 Versand und Kundenservice erfolgen durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Herr Blunagalli hat kein Humor: Ein sprudelnder Italiener gefangen in Deutschland Taschenbuch – 1. Dezember 2009

3.3 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99 EUR 0,01
4 neu ab EUR 8,99 68 gebraucht ab EUR 0,01

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Leseprobe: Jetzt reinlesen [303kb PDF]

Produktbeschreibungen

Klappentext

Angelo Colagrossi sitzt aufgeregt in einem Zug Richtung Hamburg: Es ist sein Tag, denn ein Filmproduzent hat Interesse an seinem Drehbuch "Amore und son Quatsch". Doch der Zug bleibt im Schneechaos stecken, und aus der Reise wird eine Odyssee. Und während seine deutschen Mitfahrer die Bahn beschimpfen, nach dem Freibier im Bord-Bistro eine Polonaise machen und der niederkommenden Frau im nächsten Abteil beistehen, blickt Colagrossi zurück: auf seine Anfänge im deutschen Showgeschäft, die ersten Drehbücher, das tägliche Ringen mit der neuen Sprache und darauf, wie man sich als temperamentvoller Römer so weit im Norden zurechtfindet.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Angelo Colagrossi, geboren 1960 in Rom, ist Autor und Regisseur. Er ist Produzent und Autor mehrerer TV-Comedyserien, unter anderem "Total normal" mit Hape Kerkeling. Gemeinsam mit Hape Kerkeling und Angelina Maccarone schrieb er die Hörspiele "Ein Mann, ein Fjord" und "Amore und so’ n Quatsch". Unter seiner Regie wurden "Ein Mann, ein Fjord" und "Horst Schlämmer – Isch kandidiere!" verfilmt. Angelo Colagrossi lebt in Düsseldorf.


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Moehrchen TOP 1000 REZENSENT am 28. November 2009
Format: Taschenbuch
Angelo Colagrossi wurde 1960 in Rom geboren, lebt heute in Berlin und ist Autor und Regisseur. Seit 1989 lebt er in Deutschland und ist Produzent und Autor mehrerer TV-Comedyserien. Gemeinsam mit Hape Kerkeling und anderen schrieb er die Hörspiele "Ein Mann ein Fjord" und "Amore und so'n Quatsch". Er führte Regie bei den Filmen "Ein Mann, ein Fjord" und "Horst Schlämmer - Isch kandidiere".

Angelo Colagrossi ist mit dem Zug auf dem Weg von Düsseldorf nach Hamburg um wichtige Verhandlungen mit einem Film- und Fernsehproduzenten wegen seines Drehbuches "Amore und so'n Quatsch" zu führen. Doch leider bleibt der Zug im Schneechaos zwischen Osnabrück und Bremen stecken. Angelo ist verzweifelt, macht aber, zusammen mit den andern Reisenden, das Beste auf der Situation. Neben Polonaise tanzen und Freibier trinken im Bordrestaurant sinniert er über seine Anfänge in Deutschland nach.

Angelo Colagrossi hat ein kleines unterhaltsames Buch geschrieben. Mit viel Witz und Selbstironie erzählt er aus seinem Leben und beschreibt auch, wie er die Deutschen und Deutschland sieht, dies aber zu keiner Zeit herablassend, sondern einfach aus der Sicht eines Römers bzw. Romers, wie er sich selber nennt, da, so sagt er, die lästigen Pünktchen auf dem "Römer" nicht zu ihm passen.

Immer wieder streut Angelo Colagrossi Szenen aus seinen Büchern bzw. Drehbüchern ein und verdeutlicht dadurch gut, dass er in diesen seine eigenen Erfahrungen und Beobachtungen verarbeitet hat. Schön ist auch, dass er uns am Ende seines Buches seine Lieblingsrezepte verrät.

Ein witziges kleines Büchlein in schöner Aufmachung für zwischendurch.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Mit großer Begeisterung habe ich das Buch von Angelo Colagrossi gelesen. Neben seinen erlebten Abenteuern mit der Deutschen Bahn, die mir persönlich auch irgendwie bekannt vorkamen, haben mir die kleinen Geschichten, die er in seinen Reisebericht einfließen ließ, sehr gefallen.

Auf der Reise von Düsseldorf nach Hamburg zu einem wichtigen Termin, den er dort mit einem Produzenten wegen seines Drehbuches zu "Amore und so'n Quatsch" hatte, kam es zu turbulenten Verwicklungen und die Ankunft in Hamburg rückte so in weite Ferne.
Um sich die Zeit nicht lang werden zu lassen, machte Herr Colagrossi diverse "Rundgänge" durch den Zug und kam so mit seinen Mitreisenden ins Gespräch.
Immer wieder wird das Buch durch kleine Anekdoten aus seinem Leben aufgelockert. Auch gewährt er dem Leser einen Einblick in seine teils noch nicht umgesetzten Drehbücher. Diese bestehen aus kurzen Passagen, die Lust auf mehr machen.

Am Ende des Buches verrät uns Herr Colagrossi, der gebürtig Italiener ist, ein paar seiner
Lieblingsrezepte, die zum Nachkochen einladen.

Fazit: Ein wirklich lesenswertes Buch! Hoffe, es klappt mit dem Film "Amore und so'n Quatsch", denn ich bin schon sehr gespannt darauf!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Angelo Colagrossi hat das ideale Buch für verregnete Herbstnachmittage geschrieben; seine witzigen Schilderungen aller Missgeschicke, die ihm an einem speziellen Tag und in all den Jahren in Deutschland passieren, lassen wirklich ein bisschen italienische Sonne aufs Sofa scheinen. Und nach dieser leichten Lektüre möchten man sofort in die Küche laufen, um all die leckeren Rezepte auszuprobieren.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Schon auf den ersten Seiten habe ich ein paar Mal herzhaft gelacht! Mit einer ganz herrlichen Komik werden hier die deutschen Eigenarten aus italienischer Sicht beleuchtet und wohlwollend durch den Kakao gezogen. Altbekannte Stars, wie Heinz Schenk, sind liebevoll skizziert und interessante Einblicke und Hintergrundstorys übers Drehbuchschreiben machen den Reiz dieses Buches aus. Über versteckte Anspielungen auf andere Werke (einatmen, ausatmen) kann man sich köstlich amüsieren, wenn man sie denn kennt.

Mein einziger Kritikpunkt sind die häufigen Drehbuchauszüge aus diversen Filmen. Darauf hätte ich gut verzichten können, denn sie stören nur den Lesefluss und sind, so aus dem Zusammenhang gerissen, auch nicht lustig. Ansonsten machen die im lebendigen Erzählstil des sprudelnden Italieners (kann man sich gut bildlich vorstellen...) beschriebenen Anekdoten voller Situationskomik, bei diesem sonst wirklich gelungenen Sahnestückchen der leichten Unterhaltungsliteratur, richtig Spaß zu lesen!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Jessica am 15. November 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
ein Buch habe ich selbst und ein weiteres Exemplar habe ich vor kurzem meinem Partner geschenkt weil dieses Buch ein Meisterwek der Ironie an unsere Gesellschaft ist und die Abhängigkeit die wir mit verschiedenen elektronischen Medien verbinden. Wenn kein Handy Netz verfügbar ist bricht eine Massenpanik aus als würde es irgendwo brennen und man findet den Fluchtweg gerade nicht. Ein Buch zum schmunzeln, lachen aber auch zum Nachdenken. sehr empfehlenswert.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Zum Inhalt: Angelo Colagrossi sitzt aufgeregt in einem Zug Richtung Hamburg: Es ist sein Tag, denn ein Filmproduzent hat Interesse an seinem Drehbuch «Amore und so 'n Quatsch». Doch der Zug bleibt im Schneechaos stecken, und aus der Reise wird eine Odyssee. Und während seine deutschen Mitfahrer die Bahn beschimpfen, nach dem Freibier im Bord-Bistro eine Polonaise machen und der niederkommenden Frau im nächsten Abteil beistehen, blickt Colagrossi zurück: auf seine Anfänge im deutschen Showgeschäft, die ersten Drehbücher, das tägliche Ringen mit der neuen Sprache und darauf, wie man sich als temperamentvoller Römer so weit im Norden zurechtfindet.

Meine Meinung: Ich habe mehrer Male herzhaft gelacht, aber insgesamt hat das Buch viele Längen und Schwächen. Erste Schwäche für mich sind die eingeworfenen Drehbuchdialoge, die das Buch ein wenig zerreissen. Zweite Schwäche für mich ist das Buch viel zu kurz. Als Schnellleser war das Buch innerhalb von 2 Stunden Geschichte und dafür ist der Preis einfach zu hoch. Herr Colagrossi schreibt zwar nicht schlecht, aber man erwartet einfach mehr und im grunde war schon das meiste Pulver in der Leseprobe verschossen. Schade, ich hatte mir mehr versprochen. Was ich noch eine recht witzige Idee fand, waren die Rezepte im Anhang. Damit rechnet man nun wahrlich nicht.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen