Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Statt: EUR 14,99
  • Sie sparen: EUR 1,00 (7%)
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Heroes of Olympus - B... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Ships from the USA. Please allow 2 to 3 weeks for delivery. Dust Cover Missing. Book has some visible wear on the binding, cover, pages. Biggest little used bookstore in the world.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

The Heroes of Olympus - Book Three The Mark of Athena (Englisch) Gebundene Ausgabe – 2. Oktober 2012

4.8 von 5 Sternen 51 Kundenrezensionen

Alle 23 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 13,99
EUR 12,90 EUR 4,33
CD-ROM
"Bitte wiederholen"
EUR 54,99
54 neu ab EUR 12,90 23 gebraucht ab EUR 4,33
click to open popover

Wird oft zusammen gekauft

  • The Heroes of Olympus - Book Three The Mark of Athena
  • +
  • The Heroes of Olympus, Book Two The Son of Neptune
  • +
  • The Lost Hero (The Heroes of Olympus)
Gesamtpreis: EUR 47,22
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Terrifying dreams and enigmatic prophecies mean danger for seven teen demigods, but also good times for fans of The Heroes of Olympus series. This third volume thrusts Percy, Jason, Annabeth, Hazel, Leo, Frank, and Piper into action once again. Representing both Greek and Roman camps, the seven companions undertake a mission to prevent the imminent destruction of Rome, the awakening of Gaea, and the end of the world. Meanwhile, they help Annabeth in her quest to recover the ancient statue of Athena stolen from the Parthenon. Along the way, they encounter Nemesis in Utah, Bacchus in Kansas, Phorcys in Atlanta, Aphrodite in Charleston, and Hercules at the Strait of Gibraltar. Throughout the novel, the juxtaposition of humor and terror makes both aspects of the writing more vivid. The demigods use their wits and their weapons skillfully in a string of encounters, and their insecurities make the characters all the more appealing. With a true storyteller's sense of pacing, Riordan creates another compelling adventure, right down to the cliff-hanger at the end. Stay tuned for volume four. - Carolyn Phelan Booklist Online"

After waging two separate quests (The Lost Hero, 2010; The Son of Neptune, 2011), the Greek and Roman demigods of Riordan's Heroes of Olympus quintet join forces. With his now-trademark zero-to-60 acceleration, the author engineers a ghostly possession to set Greeks and Romans at odds and initiates the Prophecy of the Seven, hurtling Annabeth, Percy, Piper, Leo, Hazel, Frank and Jason into a pell-mell flight on the magical trireme Argo II. They seek the titular Mark of Athena, which they hope will provide the key to defeating the vengeful Earth mother, Gaea, or at least some of her giant offspring. As the trireme crosses the country, the pace drags while the demigods sort out relationships and work to figure out both cryptic prophecy and nightmare visions. With sweethearts Annabeth and Percy once again united, much of the tension that powered earlier books is gone. Once the Argo II leaves the United States, though, the pace picks up, and the comically instructive set pieces Riordan's so good at emerge. A Luddite god rails against what he calls the "b-book," which displaced the far superior scroll technology; Annabeth gets a crash course in the cult of Mithros far below the streets of Rome. Here, Riordan's infectious love for his subject matter really comes through, even as he takes some real risks with his characters. A literal cliffhanger leaves eager readers hanging; next stop: Greece-and Tartarus. (glossary) (Fantasy. 10-14) Kirkus"

Klappentext

Annabeth felt as if someone had draped a cold washcloth across her neck. She heard that whispering laughter again, as if the presence had followed her from the ship.

She looked up at the Argo II. Its massive bronze hull glittered in the sunlight.Part of her wanted to kidnap Percy right now, get on board and get out of here while they still could.

She couldn't shake the feeling that something was about to go terribly wrong. She couldn't risk losing Percy again.

RICK RIORDAN IS THE MYTHMASTER
The Greek Gods are alive and kicking - go to www.rickriordanmythmaster.co.uk and see for yourself
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Im dritten Teil der „Heroes of Olympus“-Reihe laufen die Fäden der ersten beiden Teile zusammen, was darauf hinaus läuft, dass die Hauptfiguren aus den ersten beiden Teilen sich nun auf den Weg nach Europa (Rom) machen, um mal wieder die Welt zu retten. Das Grundgerüst der Story ist wie immer dasselbe: Eine Handvoll Halbgötter muss innerhalb eines viel zu knappen Zeitlimits eine viel zu weite Distanz zurücklegen, um eine unschaffbare Aufgabe zu erledigen und muss dabei immer wieder hordenweise Monster erledigen.
Die Erzählweise ist wie immer sehr humorvoll und bissig. Durch den sehr lockeren Schreibstil ist die Geschichte auch für nicht-Muttersprachler einfach verständlich und eignet sich brilliant als Lesematerial für Englisch-Lernende.
Da im dritten Teil keine neuen Hauptcharaktere mehr erscheinen, erfahren wir dementsprechend wenig Neues über die Vergangenheit bzw. über die Persönlichkeit (Ängste, Wünsche etc.) unserer Protagonisten. Viel mehr wird der Fokus auf das Liebesleben ebenderer eingegangen. Die Tatsache, dass wir gleich zwei richtige Paare (Percy+Annabeth vs Piper+Jason) und eine interessante Dreiecksbeziehung (Frank, Hazel und Leo) haben, führt dazu, dass meines Erachtens der Fokus ein wenig zu viel auf die Romanzen und zu wenig auf die einzelnen Charaktere gelegt wird.
Das absolute Highlight der Buches ist für mich definitiv Annabeths erzwungene One-Man-Show, in welcher sie sich ganz alleine auf die Jagd nach der „Mark of Athena“ machen muss („Wisdoms daughter walks alone...“). Annabeth führte bis jetzt ein Dasein im Schatten von Percy Jackson und gab sich mit der Rolle als „wichtige Nebenfigur“ zufrieden, welche ihren Freunden stets den Rücken frei hält.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von P.R am 17. Juli 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Super Buch zum Vertiefen der Englisch-Kenntnisse, spannend bis zum Schluss. Hoffe nur, dass Amazon mit seinen Angestellten in Zukunft menschlicher umgeht!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ira W. TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 30. Oktober 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe diesen dritten Band der Serie um die Helden des Olymp wieder einmal voller Begeisterung verschlungen.

Rick Riordans trockener Humor, den ich einfach nur genial finde und die wieder einmal extrem spannende Erzählung um Percy und seine Freunde, die den meisten Lesern schon aus der ersten Percy-Jackson-Reihe bekannt sein dürften, sind einfach eine gute Mischung.
Auch die Handlung selbst, über die ich eigentlich nicht mehr erzählen möchte, um nicht zu viel vorweg zu nehmen, ist gut konstruiert und wie üblich fesselnd erzählt, die Charaktere werden wie immer gut dargestellt und die Bekanntschaft mit den alten Bekannten weiter vertieft. Besonders Fans von Annabeth kommen mit diesem Buch ganz auf ihre Kosten, da sie hier, wie schon dem Titel zu entnehmen ist, eine tragende Rolle spielt.

Annabeth und die anderen sechs Halbgötter der neuen Prophezeiung haben eine schwere Aufgabe zu lösen, die ihnen wieder einmal alles abverlangt, zu viel?

Nach dem etwas schleppenderen Einstieg in diese Serie mit dem Buch "The Lost Hero" (den ich allerdings trotzdem ebenfalls auch immer noch uneingeschränkt empfehlen kann), der wunderbaren Fortsetzung "The Son of Neptune", ist dieser dritte Band auch wieder einfach nur gelungen. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung für dieses Buch, diese Reihe und alle weiteren Bücher um Percy Jackson und seine Freunde!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Mit „The Mark of Athena“ bewegt sich Rick Riordan eigentlich in vertrauten Gefilden.
Junge Halbgötter machen sich daran eine Aufgabe zu lösen, schaffen sie es nicht, geht die Welt unter, oder so. Das kennen wir schon aus der Percy Jackson Reihe und der Aufbau der Bücher hat sich bewährt. Kein Wunder also, dass die neue Reihe „Heroes of the Olympus“ so auch weiter macht.
Aber: Dieses Mal geht es eben auch um die römischen Versionen der Götter und da macht sich Rick Riordan einen Spaß daraus, Altbekanntes über Bord zu werfen, neu aufzumischen und überraschend zu präsentieren. Unverändert bleibt Percy Jackson, der auch dieses Mal von der Partie ist. Zusammen mit 6 anderen Halbgöttern macht er sich auf den Weg nach Rom, dem echten Rom, um einen Krieg zwischen römischen und griechischen Halbgöttern zu verhindern.
In „The Mark of Athena“ wechseln die Erzählperspektiven und man lernt auch die anderen Halbgötter kennen. Natürlich geraten sie immer wieder in Gefahr, für Spannung ist also gesorgt. Auch der Humor kommt nicht zu kurz, nicht zuletzt, wenn die Helden auf Götter treffen, die sich der modernen Welt mehr oder weniger angepasst haben und auch mal als Unterhaltungskünstler arbeiten oder wie Filmstars aussehen. Schön an diesem Buch, wie auch an seinen Vorgängern ist es, dass es zwar auf ein großes Finale hinausläuft, es aber schon vorher immer wieder Kämpfe und Konflikte gibt, so das die Spannung durchweg erhalten bleibt. Auch bleiben einige Geheimnisse offen, die sicher erst in den nächsten Bänden aufgeklärt werden.
Wer also Percy Jackson mochte sollte unbedingt weiter lesen. Es lohnt sich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen