Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren

Here We Are Now the Lastin Pb Taschenbuch – 5. März 2015

3.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 474,67
1 gebraucht ab EUR 474,67
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Kurt Cobain was the voice of a generation. Twenty years after his death, why does he still matter?

On April 5, 1994, twenty-seven-year-old Kurt Cobain took his own life. His desperation to kick drugs, his complicated relationship with fame, his tortured soul—all these elements came together in one terrible moment in Seattle, and the landscapes of music and pop culture were forever changed. Two decades have passed since Cross, a Seattle-based editor and writer and early supporter of Nirvana, lived the horror of that day on the front lines, fielding the phone calls as the media descended upon his city, desperately searching for an exclusive on the death of yet another young rock icon.

While the impact of a person's life is difficult to see fully on the day he dies, the long view provides a wider, and usually more accurate, vista. For the first time ever, Cross, author of the definitive Cobain biography, Heavier Than Heaven, explores how the haunting memory of Cobain—the life he led, the music he played, and the people he touched—lives on in innumerable, and sometimes surprising, ways. Here We Are Now attempts to answer where we—the fans, the music business and fashion industry, the addiction and recovery communities, Kurt's family—are, two decades later.

Cobain's life and work can be seen everywhere, from his indelible marks on music to his more subtle influence on gender and gay rights, the way we view suicide and drug addiction, and the very idea of Seattle as a cultural hub. Nirvana's music has touched multiple generations, and while the world has changed considerably since Nevermind was first released in 1991, the status of that album only grows as years pass. Cobain and Nirvana are now part of a rite of passage through adolescence, and while "teen spirit" may have changed and evolved since the early nineties, the music remains authentic all the same. Simply stated, Kurt Cobain changed the cultural conversation, in his all too brief life, and even after his shattering death. With interviews and commentary from all corners of the pop culture universe, from the people who knew Cobain to those who continue to help his legend grow, Here We Are Now explores what a singular life meant, and how that meaning can be measured, when and if it can be.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Charles R. Cross has written nine books, including Heavier Than Heaven: The Biography of Kurt Cobain, which was a New York Times bestseller, won the 2002 ASCAP Award for Outstanding Biography, and was called "one of the most moving and revealing books ever written about a rock star" by the Los Angeles Times. He is also the author of the New York Times bestseller Room Full of Mirrors: The Biography of Jimi Hendrix and was the coauthor of the New York Times bestseller Kicking & Dreaming: A Story of Heart, Soul, and Rock & Roll, with Ann and Nancy Wilson. He lives in Seattle, Washington.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von junior-soprano TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 4. April 2014
Format: Kindle Edition
Wer „Heavier than Heaven“ (zu Deutsch: Der Himmel über Nirvana) von Charles R. Cross gelesen hat wird vom kleinen Format und der geringen Seitenzahl dieses Buches überrascht, vielleicht auch enttäuscht sein. Letztlich hätte es auch als Zusatzkapitel zu „Heavier“ getaugt, aber dann wäre das Buch ja noch unhandlicher.

Die Grunge Mode für 400 Dollar statt 40 Cent, Jay-Z's Einsatz von Nirvana für einen Smartphone-Hersteller, eine Einschätzung zu weiteren Songs von Kurt („der heilige Grahl“, nennt Cross das, wohl auch etwas ironisch), ein Kommentar zu den Verschwörungstheorien (wer paranoid ist, wird jede Information so zurechtbiegen, dass sie ins schiefe Weltbild passt) und Gedanken über Selbstmord und Drogen – allein schon wegen der beiden letzten Punkte lohnt sich dieses Buch, dieses Büchlein. Kurt trieb nicht mehr Menschen in den Selbstmord – im Gegenteil, er ermutigte Menschen sich Hilfe zu suchen, sich Depressionen zu stellen statt sie mit Drogen zu betäuben.

Zu viel Mode und zu viel HipHop, dafür werden andere Bereiche der Popmusik kaum bis gar nicht behandelt – das sind berechtigte Kritikpunkte an diesem Werk.

Wenn Cross außer Adele seit 1994 keinen ähnlich großen Superstar der Musikszene wie Kurt mehr sieht ist das etwas stark subjektiv. Amy Winehouse und Daft Punk, Eminem und viele andere sollten nicht übersehen werden.

Insgesamt aber eine spannende Lektüre, die zeigt wie stark Kurts Einfluss noch immer ist. Das er dabei oft als ein Symbol für Ehrlichkeit, aber leider auch für Selbstmord gilt, ist zu wenig. Das waren nur zwei Aspekte seines Lebens. Es ist wichtig, immer wieder daran zu erinnern, dass Kurt sehr humorvoll und noch vieles weitere war.

Ein gutes und tröstliches Buch.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Kurt Cobain made good music that for some reason exploded all over the world. The he died, by his own hand or murdered by Courtney Love; He's influenced bands, but none can emulate him. The end.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden