Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt

Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Help ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 4 Bilder anzeigen

The Help (Englisch) Gebundene Ausgabe – 10. Februar 2009

4.8 von 5 Sternen 164 Kundenrezensionen

Alle 39 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 22,99
EUR 12,83 EUR 1,38
CD-ROM
"Bitte wiederholen"
EUR 45,99
17 neu ab EUR 12,83 55 gebraucht ab EUR 1,38 2 Sammlerstück ab EUR 5,67
click to open popover

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Praise for The Help
 
“The two principal maid characters...leap off the page in all their warm, three dimensional glory...[A] winning novel.”—The New York Times

“This could be one of the most important pieces of fiction since To Kill a Mockingbird…If you read only one book...let this be it.”—NPR.org
 
“Wise, poignant...You’ll catch yourself cheering out loud.”—People
 
“Graceful and real, a compulsively readable story.”—Entertainment Weekly
 
“A beautiful portrait of a fragmenting world.”—The Atlanta Journal-Constitution
 
“The must-read choice of every book club in the country.”—The Huffington Post

“At turns hilarious and heart-warming.”—Associated Press

“In a page-turner that brings new resonance to the moral issues involved, Stockett spins a story of a social awakening as seen from both sides of the American racial divide.”—The Washington Post

Klappentext

Enter a vanished and unjust world: Jackson, Mississippi, 1962. Where black maids raise white children, but aren't trusted not to steal the silver...

There's Aibileen, raising her seventeenth white child and nursing the hurt caused by her own son's tragic death; Minny, whose cooking is nearly as sassy as her tongue; and white Miss Skeeter, home from College, who wants to know why her beloved maid has disappeared.

Skeeter, Aibileen and Minny. No one would believe they'd be friends; fewer still would tolerate it. But as each woman finds the courage to cross boundaries, they come to depend and rely upon one another. Each is in a search of a truth. And together they have an extraordinary story to tell... -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
The Help, geschrieben von Kathryn Stockett spielt in Mississippi Anfang der 60er Jahre. Es geht um drei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können. Zum einen sind da Aibileen und Minny, zwei farbige Frauen, die als Hausmädchen/ Hilfe für weiße Vorstadtfrauen arbeiten so wie es in den Südstaaten zu dieser Zeit normal war. Sie scheinen mit ihrer Arbeit zufrieden zu sein, zumindest ist dies der Glaube ihrer Arbeitgeber. Doch der Schein trügt. Da niemand darüber spricht, wie es wirklich in den Frauen vorgeht, will Miss Skeeter, eine junge weiße Frau die gerade das College beenedet hat ein Buch darüber schreiben, wie es wirklich für die farbigen Frauen ist, für Weiße zu arbeiten. Neben schockierenden Dingen wie der Angstellten Toilette neben der Garage ( da Weiße zu viel Angst hatten sich die Toilette mit Farbigen zu teilen, aufgrund von Krankheiten) oder das ein weißer Arzt einen farbigen Mann nicht untersucht und er dafür in ein Farbigen Krankenhaus gehen soll schildert das Buch viel viel mehr und die drei Frauen schaffen es ihre Leben auf eine sehr interessante Weise miteinander zu verbinden. The Help schildert sehr bildhaft und mit vielen Details das Leben dieser drei Frauen, jede mit eigenen Problemen und den Problemen die erst ( vielleicht ) auf sie zukommenden werden, sollte jemals jemand erfahren, dass die Geschichten, die Aibileen und Minny Skeeter erzählen wirklich von ihnen stammen. Das was mich auch begeistert hat waren die historischen Details und Belange die sehr gut geschildert sind. Das Buch sollte man jedoch auf Englisch lesen. Die Dialoge und einzelnen Gedanken kommen meiner Meinung nach besser rüber und alleine schon der ENglische Titel ist so viel passender als der Deutsche. Ich war bzw. bin immer noch begeistert und kann nur sagen, dass dieses Buch ein LESE-MUSS ist.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Doris am 23. Oktober 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
gut geschriebene story, die auch schon gelungen verfilmt wurde. trotz der zu herzen gehenden, teilweise sehr traurigen geschichte gibt es doch auch immer wieder herzhaft was zum lachen
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Amazon Kunde am 17. April 2017
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Geht unter die Haut, ein Roman der auch tagsüber im Unterbewusstsein wirkt. Die Geschichte der schwarzen Haushaltshilfen wird so ergreifend und realistisch geschildert, dass man nicht umhin kommt mitzufiebern. Ganz toll!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
"The Help" von Kathryn Stockett kann ich nur empfehlen! Eine super Geschichte, sehr kurzweilig. Ein Buch, in das man eintauchen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Corvus VINE-PRODUKTTESTER am 9. September 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Of all the books I read this summer, The Help was my favorite. A wonderful story about three woman, who each tell their own story as well as the story shared by all three. It is interesting to read about african american maids working for the well-to-do whites in the south of the USA in the 50s and 60s. Their perspective on things is a story seldom, if ever, told. Their wit, their charm, their humor, their anger and their heartbreaking stories will certainly move you. The white woman in this story wants to write a book about black maids in the south and is suddenly confronted by racial issues that she had never given a thought to. The danger she finds herself in simply by interviewing black maids is shocking to her (and the reader) and gives a new perspective on the racial situation at that time.

The Help is a book that will move you, infuriate you, make you laugh out loud and fascinate you. Absolutely one of the best books I've ever read!
1 Kommentar 65 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Lesemaus TOP 500 REZENSENT am 4. Oktober 2011
Format: Taschenbuch
Das Debüt der Autorin Kathryn Stockett wird mir lange in Erinnerung bleiben, ist es doch mit viel Gefühl und Herzblut geschrieben, denn die Autorin selbst ist in Missisippi aufgewachsen und hatte ein farbiges Kindermädchen bzw.die Familie ein Hausmädchen, an die sie viele gute Erinnerungen hat. Doch nicht allen Farbigen ging es gut bei ihren weißen Arbeitgebern in der Zeit der Rassentrennung, die Anfang der sechsziger Jahren in den Staaten noch stark ausgeprägt war und genau in dieser Zeit siedelt die Autorin ihren Roman an.
Sie läßt in ihrem Roman drei Frauen zu Wort kommen, die in abwechselnden Kapiteln ihre Geschichten erzählen. Skeeter, eine junge Weiße, die nicht wie ihre Eltern es wollen, einen "guten Fang"machen und in Jackson ihr Dasein als Ehefrau und Mutter fristen möchte,sondern sie will heraus aus Jackson und in einem Verlag arbeiten möchte,am liebsten in New York,.Als sie Kontakt mit einer Verlegerin aufnimmt, schlägt diese ihr vor, erst einmal bei einer hiesigen Zeitung ihr Glück zu versuchen.Sie wird dort für das Haushaltsresort eingestellt und gibt Tipps in einer wöchentlichen Kolumne ab. Dabei lernt sie die Farbige Aibileen näher kennen, die sie um diese Tipps bittet, bis sie eines Tages darauf kommt, in einem Buch Farbige zu Wort kommen zu lassen, die in weißen Familien arbeiten.Ein gefährliches Unterfangen in dieser Zeit.Doch Aibilee, und Minny, eine schlagkrätige Freundin Aibileens wagen es und bringen damit etwas ins Rollen, mit dem sie nie gerechnet hatten.Dies Buch wird ein voller Erfolg, allein desshalb, weil es die Menschen, die damit zu tun haben verändert,sie stärker und unabhängiger werden läßt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Aus der Perspektiver dreier Frauen beschreibt Kathreen Stockett ein Stück Zeitgeschichte in fesselnder und berührender Sprache.

Während Martin Luther King im Fernsehen seine Reden hält, wird Mae Mobley von ihrer innig geliebten Nanny Aibeleen gewickelt. Während in Mississippi schwarzes Dienstpersonal nicht die Toiletten ihrer weißen Arbeitgeber benutzen darf, sucht die schwarze Minnie verzweifelt einen neuen Job, um ihre vielköpfige Familien zu ernähren, einen Job, in dem sie ihre Meinung bis zur Versklavung für sich behalten muss, um ihn nicht zu verlieren. Und während in Jackson, Mississippi, ein schwarzer Junge blind geprügelt wird, weil er eine Toilette für Weiße benutzte, sitzt Skeeter schwitzend an ihrer Schreibmaschine und schreibt für eine "Putztippkolumne", sehnsüchtig hoffend, dass sie eines Tages Journalistin und Autorin sein kann. Bis sie die wahnwitzige Idee hat, über die Menschen zu schreiben, die Tag für Tag weiße Menschen bedienen, bekochen, versorgen, bemuttern und trösten.

Eine gefährliche Entwicklung nimmt ihren Lauf, an deren Ende das Leben der Beteiligten nicht mehr so sein wird, wie es mal war.

Ein wunderbarer Roman, der den Vergleich mit "To kill a mockingbird" nicht zu scheuen braucht.

Ganz große Klasse!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen