Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. September 2010
Für Leute die des Englischen durchaus mächtig sind und sich auch gerade die Serie "The Pacific" auf Kabel 1 ansehen, bietet dieses Buch willkommene Hintergrundinformation.
Ich habe mir Helmet for my Pillow und With the Old Breed: At Peleliu and Okinawa gekauft und beide gelesen.
Gleich vorweg ein Tip - chronologisch gesehen zahlt es sich aus, zuerst Helmet for my Pillow zu lesen.
Robert Leckie schreibt aus sehr subjektiver Sicht und beschreibt seine Erlebnisse von der Grundausbildung, über die Einsätze auf Guadalcanal, die Rast in Australien den Einsatz auf (wie hieß das nochmal) - New Britain bis zu seiner Verwundung auf Peleliu. Er lässt den Leser an seinen Gedanken teilhaben, beschreibt die Entbehrungen, das Katz und Maus Spiel mit der Militärpolizei und den Gegensatz zu den Offizieren des Marine Korps. In seinen Schilderungen spiegelt sich manchmal sogar so etwas wie Verachtung oder sogar Hass auf einzelne Offiziere wider.
Was seiner Schilderung vielleicht ein wenig fehlt ist der Blickwinkel für die Kampagnen im großen Rahmen - diese Überblicksinfo gelingt E.B Sledge in seinem Buch "With the Old Breed" recht gut. Dafür hat man bei Leckie einen irgendwie lebendigeren Eindruck seiner Schilderungen.

Interessant können auch die kleinen "Beschönigungen" sein, die Tom Hanks und Steven Spielberg in ihrer Serie "unterlaufen" sind. So ist Leckies "Liebelei" in Australien in wirklichkeit eine verheiratete Frau gewesen, aber das kommt moralisch nicht so gut.

Abschliessend kann ich die beiden Bücher jedem empfehlen, der etwas mehr Hintergrundinfo zur Serie sucht. Hintergrundinfo sei hier nicht falsch verstanden als Zahlen und Fakten, sondern als subjektive, private erlebnisse zweier Menschen, die die Entbehrungen und Verrohungen des Krieges erleben mussten.
0Kommentar| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2014
Das Buch ist spannend und informativ. Das geschriebene Englisch ist sehr gut verständlich. Insgesamt wirklich gut zu lesen und zu verstehen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken