Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Hells Angels vs. Bandidos... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Hells Angels vs. Bandidos - Der Rockerkrieg [Blu-ray]

2.3 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,99
EUR 4,32 EUR 3,65
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Hells Angels vs. Bandidos - Der Rockerkrieg [Blu-ray]
  • +
  • 81 - The Other World: The World of Hells Angels
  • +
  • Ein Hells Angel unter Brüdern
Gesamtpreis: EUR 34,45
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: -
  • Regisseur(e): Xavier Deleu
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment (Vertrieb Universum Film)
  • Erscheinungstermin: 27. Januar 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 60 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.3 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • ASIN: B005FUO6UK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 51.651 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Hells Angels sind ein Mythos, genau wie die Maschinen, die sie fahren, die Harley Davidson. Doch den berühmtesten Biker-Club der Welt umweht statt des Hauchs von Freiheit und Abenteuer immer mehr die blutige Aura des organisierten Verbrechens.

Mit ihren Erzrivalen, den Bandidos, kämpfen sie weltweit um die Vorherrschaft in Drogenhandel, Prostitution und anderen illegalen Geschäften. In Europa war bis vor kurzem Deutschland das Hauptschlachtfeld für die beiden Clubs. Es sind geheime Bruderschaften mit eigenem strengen Ehrenkodex. Wer Mitglied werden will, muss sich demütig einem langen Aufnahme-Prozess unterziehen. Französischen Journalisten ist es gelungen, ihr Vertrauen zu gewinnen und einen Blick in die verschwiegene Welt der Biker zu werfen.

Extras: Doku - Die inoffizielle Geschichte der Harley-Davidson

VideoMarkt

Französische Dokumentarfilmer und begeisterte Hobby-Biker nähern sich dem Phänomen der sogenannten Outlaw-Biker. Beim berühmten Motorradtreffen in Sturgis, South Dakota, bestaunt man die Szene aus gebührendem Abstand und ringt einigen in der Sache kundigen Ermittlern bemerkenswerte Statements ab. Später in Europa besucht man einen Mordprozess in Duisburg, reist nach Skandinavien, wo ein Rockerkrieg um den Drogenmarkt tobt, und gewinnt schließlich das Vertrauen einiger Bandidos, die das Filmteam zu ihren Treffen einladen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Die Doku befasst sich mit den zwei rivalisierenden Gangs, die "Hells Angels" und den "Bandidos", wie ja das Cover auch schon vermuten lässt.
Da ich doch ziemlich interessiert bin, da diese Welt für doch eine gewisse Faszination ausstrahlt undich immer gern neue Hintergründe über die Struktur, die Gewalt, Kriminalität, Drogen etc. der Bikergangs erfahre.
Habe auch zahlreiche Bücher gelesen, Dokus und Fernsehausstrahlungen mitverfolgt und auch eigene Erfahrungen gemacht.

Gefreut habe ich mich deshalb umso mehr, als ich von dieser neuen Doku erfahren habe und diese sich gleich mit den zwei größten rivalisierenden Bikergangs auseinandersetzt.

Leider hält die Doku in keinster Weise was der reißerische Titel verspricht. Die Dokumentation dreht sich hauptsächlich um das jährliche Motorrad treffen in Sturgis (South Dakota), bei dem sich jedes Jahr an die 700.000 Harley-Davidson-Fahrer treffen, darunter auch die Titelgebenden Biker.
Weiter gibt es noch bisschen einen Einblick in eine Feier der Banditos, die aber gar nicht so Bikermäßig rüberkommt, vielleicht auch wegen dem Imagewandel der beiden Gangs.
Desweiteren plätschert der Rest belanglos dahin, ohne das hier wirklich ernsthaft und journalistisch über den Krieg der beiden Bikergangs eingegangen wird.
Wer sich ein wenig mit dem Thema auskennt, wird hier definitiv nichts neues erfahren.

Wer über die Bikergangs mehr erfahren will, sollte zu den schon öfteren im TV ausgestrahlten Dokus greifen, da diese Interessanter und aufschlußreicher sind, als diese hier. Zudem gibt es auch weitaus bessere Literatur zu dem Thema.

Die BD VÖ ist hier mehr als überflüssig, der Kauf erst recht.
1 Kommentar 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Eines vorweg. So eine schlechte Dokumentation habe ich noch nie gesehen. Ob der Begriff "Dokumentation" hier überhaupt gerechtfertigt ist, sei einmal dahingestellt. Natürlich haben die Macher bewusst einen "furchteinflößenden" Titel gewählt und mit der Sensations- und Gewaltgier der Konsumenten gerechnet. Klar ist auch, dass man von einem Bericht mit so einem Titel erwartet, dass hier die Fetzen fliegen.

Bei mir war das nicht so. Das wollte ich gar nicht sehen ! Ich habe mir gewünscht, dass die Reportage aufklärende Hintergrundinformationen zu den erwähnten Rockergruppierungen liefert. Und zwar nicht der Sensationslust wegen, sondern um bestimmte Dinge zu erfahren. Warum gibt es die Diskrepanzen zwischen HA & Bandidos eigentlich? Wie gehen die einzelnen Länder mit diesem Problem um, welche rechtlichen Bestimmungen sprechen gegen ein Verbot der Gruppierungen im Hinblick auf die Bewertung einer Kriminellen Vereinigung? Wer hat die Möglichkeit diesen Gruppierungen beizutreten? Was bedeuten die einzelnen Patches? Warum kam es zu einem offiziellen Versöhnungsversuch in Deutschland? Spielte da wirklich die Gesinneswandlung eine Rolle oder drängten taktische Zwänge (Verbot der Rockergangs durch die Politik) zu diesem Schritt. Wie kann man sich "hochdienen"? Was sagen die Beteiligten? Der Fragenkatalog könnte noch um ein Vielfaches erweitert werden. Antworten habe ich so gut wie keine bekommen.

Vielmehr wurden hier ansatzweise einige Klischees bedient, die auch ohne ein spezielles Interesse bekannt waren. (Prozess Duisburg, Rockerkriminalität in Skandinavien). Es ist ja ok, wenn man darüber berichtet, soll man ja sogar, aber dann bitte an der Stelle weitermachen, wo die Tagesschau aufgehört hat.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
In der Hoffnung, gutes Material für eine wissenschaftliche Arbeit zu erhalten, bestellte ich diese DVD.
Als ich die DVD ansah, war ich zunächst etwas verwirrt wegen der vielen Infos zum Thema Biker und dem Bikertreffen in Sturgis (USA), doch ich dachte mir, es werde sich dabei wohl um die Einleitung halten. Im Grunde ist jedoch die gesamte DVD wie eine Einleitung. Die Dokumentation zeigt kaum etwas, was den reißerischen Titel rechtfertigen würde. Die Rivalen werden erwähnt, etwas Neues erfährt der Zuschauer allerdings kaum, außer dass ein paar Bandidos eher Interviews gaben, als die Hells Angels.
Ich weiß wirklich nicht, was die Macher sich dabei dachten, die DVD so zu betiteln, denn die Enttäuschung der Käufer ist vorprogrammiert. Möglicherweise wurde einfach versucht, mit einem spannenden Titel Geld zu verdienen. Hätten sie die DVD "Bikertreffen in Sturgis" genannt, hätte sich wohl keiner so massiv beschwert.
2 Kommentare 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Schon die erste viertel Stunde dieser DVD ist rausgeworfenes Geld und vom Rest könnte man wenn man den wollte auch nur lachend schweigen!
Trailer über Trailer zu irgendwelchen anderen Dokus die von Ascot Elite angeboten werden und bei jedem weiteren hat sich das dumme Gefühl in meinem Magen verstärkt, dass es ein bes********* Fernsehabend wird! Aber Trailer etc. egal es geht ja um „Hells Angels vs. Bandidos – Der Rockerkrieg“ und auf nix anderes werde ich eingehen!

Der französische Dokumentarfilmer und begeisterte Hobby-Biker nähern sich dem Phänomen Hells Angels, Bandidos und anderer Outlaws an und will sie in seiner Doku dem Zuschauer näher bringen!
Er begleitet einen Motorradclub aus dem Elsass nach Sturgis, South Dakota, bestaunt mit ihnen die Szene aus gebührendem Abstand und ringt einigen in der Sache kundigen Ermittlern bemerkenswerte Statements ab. Später zurück in Europa besucht er dann den Mordprozess in Duisburg, reist nach Skandinavien, wo ein Rockerkrieg um den Drogenmarkt tobt, und gewinnt schließlich das Vertrauen einiger Bandidos, die das Filmteam zu ihren Treffen einladen.
Aha – sollte man doch auf spannende Infos gespannt sein! Doch weit gefehlt – schon während der gute Filmemacher und seine Crew nach Sturgis begleiten und sich in der USA mit den Ermittlern unterhalten stellen sich mir die Nackenhaare zu Berge! Und vor allem mehr als unglaubwürdig – verdeckte Ermittler werden vor der Kamera zu ihrer Meinung zu den Hells Angels befragt und mit der Kamera begleitet – wohlgemerkt ohne Verpixelung der Gesichter und die erzählen dann auch noch dass man sie nicht erkennen darf. Ja klar, wer's glaubt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden