Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 3,39
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Hello Kitty muss sterben: Roman Broschiert – 25. Oktober 2010

3.5 von 5 Sternen 46 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 25. Oktober 2010
EUR 2,95 EUR 0,01
2 neu ab EUR 2,95 21 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 0,01

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Interview mit der Autorin Angela Choi Jetzt reinlesen [0kb PDF]|Interview mit der Autorin Angela Choi: Jetzt reinlesen [116kb PDF]

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Rasant, sexy und alles andere als rosarot.“ (Petra)

„Ein Buch wie ein Wunderkugel-Kaubonbon: Süße Oberfläche, saure Füllung! Bitterböse und originell erzählt.“ (WDR 5 / Bücher)

„Wer auf Tarantino steht, für den ist dieser schrille Roman das richtige“ (bolero)

„Ein brillant böser Roman mit einer hinreißenden Heldin, für die man trotz aller sündigen Taten immer mehr Sympathien entwickelt“ (Wilhelmshavener Zeitung)

„Rasant, rotzig, komisch!“ (Superillu)

„Bitterböse Story, erschreckend dreist und witzig geschrieben, manchmal aber auch zu schräg“ (Subway)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Angela S. Choi, geboren in Hongkong, lebt heute in San Francisco. Ihre spitze Zunge funktioniert auf Englisch ebenso gut wie auf Kantonesisch. Sie praktizierte als Anwältin, bis sie beschloss, ihr Leben nicht länger im branchenüblichen Sechs-Minuten-Takt zu führen. Im Alter von dreißig fasste sie deshalb den Entschluss, Schriftstellerin zu werden. „Hello Kitty muss sterben“ ist ihr literarisches Debüt.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch daran, wie wir junge Frauen vor etwas über zwei Jahren losstöckelten, um 'Feuchtgebiete' zu kaufen. Wir erwarteten ein rotzfreches, grenzüberschreitendes, witziges Buch und bekamen - nun ja, Feuchtgebiete, eben.
Von 'Hello Kitty muss sterben' erwartete ich mir exakt dasselbe wie damals vom Debüt von Charlotte Roche - nur, dass diese Erwartungen diesmal erfüllt wurden. Halleluja!

Die chinesische Anwältin Fiona ist genervt. Ihr Boss verlangt permanent die alltäglichen Unmöglichkeiten, ihr Vater tut alles, um sie mit Loosern zu verheiraten (Hauptsache, es sind chinesische Looser) und ihre einzige Freude besteht darin, im Waschsalon der Eltern, hin und wieder eine Ehe zu zerstören. So kann es nicht weitergehen! Mit dem festen Entschluss, erst einmal ihr Jungfernhäutchen und damit die Familienehre zu zerstören, besorgt sie sich einen Dildo - Mr Happy - sowie eine Flasche Lokalanästhetikum. Nur um festzustellen, dass sie offenbar kein Jungfernhäutchen besitzt. Nun ist guter Rat teuer (2500$) denn sie braucht etwas zum Zerstören und macht sich daher auf, zu einem Arzt, der auf Hymenrekonstruktionen spezialisiert ist. Bei diesem jungen, gutaussehenden Herrn Doktor handelt es sich - ach, wie praktisch -, um ihren besten Freund aus Kindertagen, den charismatischen Sean. Und nebenbei um einen Serienkiller.

Wenn man mit schwarzem Humor und einem Hauch Menschenverachtung klarkommt, wird man an diesem Buch seine wahre Freude haben.
Es ist witzig, manchmal albern, nicht immer ganz nachvollziehbar, aber dabei nie oberflächlich. Fi & Sean muss man gernhaben, auch wenn man sich ein bisschen vor ihnen fürchtet.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Hi, ich heiße Fiona Yu.
Man nennt mich Fi.
Here we are now, entertain us
Ich freue mich sehr deine Bekanntschaft zu machen.
Ach, übrigens, ich vermisse ein Jungfernhäutchen.

Und Fiona ist ein Biest.
Fiona, Anwältin, ist mit ihren 28 Jahren immernoch Jungfrau. Wer will einen schon nach dem dritten Date heiraten? Sie wohnt mit ihren 28 Jahren immernoch zu Hause und ihr Vater versucht sie mit allen Mitteln zu verkuppeln. Aber so ist es nun mal üblich in China, nur lebt Fi mit ihren Eltern in Amerika. Deshalb beschließt sie auch das Häutchen, welches zwischen ihr und den Männern steht loszuwerden. Und zwar mit Mr. Happy und sehr viel Lidocain (zur Betäubung), denn Fiona hasst Schmerzen. Aber nun muss sie feststellen das sie von der Natur betrogen wurde, sie besitzt kein Jungfernhäutchen. Also sucht sie einen Arzt auf der sich darauf spezialisiert hat, ein Facharzt zur Hymenwiederherstellung.
Dieser Arzt entpuppt sich als ich alter Schulfreund Sean Killroy.
Und jetzt beginnt die Geschichte richtig an Fahrt aufzunehmen.
Dr. Sean Killroy ist nicht nur Arzt zur Wiederherstellung von Hymen. Nein, er ist ganz nebenbei Serienkiller. Und Fiona wird ihm demnächst dabei helfen die Opfer für ihn auszusuchen. Welches Biest Fi sein kann, beweist sie im Waschsalon ihrer Eltern.

"Ich genoss meine Stunden im Waschsalon. Der Waschsalon ermöglichte es mir, hinter dem Ladentisch persönlich für den Ruin von mindestens drei chinesischen Ehen zu sorgen. >>Es tut mir ja so leid, Mrs Fung. Ihre Kleidung ist noch nicht fertig. Wir haben Probleme diesen kirschroten Lippenstiftfleck aus dem Hemd ihres Ehemanns zu
entfernen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich habe mir das Buch aufgrund der vielen Guten Bewertungen gekauft und weil ich Hello Kitty nicht ausstehen kann ;)

Naja... Zum Buch:
Ich fand es sehr gut geschrieben auch wenn ich normalerweise nur richtige Thriller und keine Romane lese, aber die Geschichte der völlig überarbeiteten etwas verkorksten Anwältin aus San Francisco hat mich total gefesselt, so das ich es in 3 Tagen durchgelesen habe. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und auch die Story ist okay. Viel Spannung kommt nicht auf und ich dachte das die Morde eventuell etwas mehr geschildert werden oder es auch mal brenzlig wird. Das Ende ist etwas überraschend und ein recht guter Abschluss, aber dennoch hätte man mehr aus der Geschichte machen können.

Vorallem das Thema das Fiona einen fast fremden heiraten soll, wird viel zu oft aufgegriffen wie ich finde, aber ansonsten ein echt gutes Buch. Es hat mich festgehalten bis zum Schluss, ich musste es zuende lesen, auch wenn es an Bücher wie Kalte Asche von Simon Beckett oder dergleichen natürlich nicht rankommt ;) Gute Freizeitunterhaltung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
das war mit Abstand das schlechteste Buch, was ich jemals gelesen habe. Die Handlung völlig flach und teilweise sehr derb.
Manchmal sollte man sich nicht von der Farbe und dem Titel eines Buchs zum Kauf verleiten lassen ;-)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
... aber leider einer bleibt. So könnte man das Buch von Angela Choi zusammenfassen. Ich hatte nach dem Lesen der Kurzbeschreibung die Erwartung eines Romans mit viel schwarzem Humor. Auf dem Buchrücken wird explizit mit "brillanter Bösartigkeit" geworben. Leider hält das Buch seine Versprechen nicht. Die Geschichte plätschert so dahin und die Figuren bleiben blass und extrem eindimensional. Sympathie zur Hauptfigur will sich bei mir nicht einstellen. Extrem negativ aufgefallen ist mir der extreme Markenfetisch der Autorin. Ein Müsliriegel ist kein einfacher Müsliriegel, sondern stammt von Marke X, eine Reinigungsmilch ist von Marke Y, usw. Damit reproduziert Angela Choi fortwährend die oberflächliche Welt, die sie in dem Roman angeblich kritisieren will. Die Protagonistin Fiona erscheint folglich auch nicht als starke Frau, sondern als verwöhntes Mädchen, dass es nicht schafft, sich von seinen Eltern zu lösen und immer den einfachsten Weg der Problemlösung sucht. Anders gesagt, sie ist genau die Hello-Kitty, die sie angeblich so verabscheut. Auch die Serienmord-Storyline wirkt deshalb extrem unpassend und abstoßend. Es gibt den Spruch: "Je heikler das Thema, desto besser muss der Witz sein", in diesem Fall tragen die Figuren Fiona und Sean keine auch nur ansatzweise augenzwinkernde Interpretation ihres Tuns, sondern erscheinen als die unsympathischen, egoistischen Mörder, die sie sind.

An einer Stelle im Roman heißt es: "Am nächsten Morgen erwachte ich mit trüben Augen und pelzigem Mund dank des Mangels an wohltuendem Schlaf und Colgate-Kariesschutz-Zahnpasta." Ein ähnliches Gefühl hatte ich nach dem ich das Buch beendet hatte.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden