Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Hello I Must Be Going ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,09

Hello I Must Be Going

4.5 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen

Preis: EUR 16,26 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 7. Juli 1987
EUR 16,26
EUR 6,54 EUR 0,88
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
9 neu ab EUR 6,54 12 gebraucht ab EUR 0,88 2 Sammlerstück(e) ab EUR 9,90

Hinweise und Aktionen


Phil Collins-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Hello I Must Be Going
  • +
  • Dance Into the Light (Deluxe Edition)
  • +
  • No Jacket Required (Deluxe Edition)
Gesamtpreis: EUR 46,74
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (7. Juli 1987)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Atlantic
  • ASIN: B000002IG4
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 752.435 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:16
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
2:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Warum hauen alle Kritiker eigentlich immer auf das zweite Collins' sche Solowerk „Hello, I must be going" drauf ?
Für jeden scheint es nur der schwache Nachfolger des gefeierten Debuts, bzw. der Vorgänger seines weltweiten Duchbruchs als Popkünstler mit „No jacket required" zu sein.
Dabei glänzt diese CD durchweg mit sehr guten, abwechslungsreichen Kompositionen, viel Emotionalität und perfekter Einspielung und Sound. Wie schon beim Vorgänger klingen Drums, Bläser, Stimme und Gesamtarangement perfekt abgemischt aus den Boxen, was für Produktionen der 80'er Jahre eher die Ausnahme ist.
Aber auch inhaltlich kann ich hier keinen Makel feststellen. Ob Collins ein Schlagzeug-lastigen Titel, ein Instrumental, funkige Up-Tempo-Nummern mit den EWF-Horns oder Balladen komponiert, zu dieser Zeit klang das alles noch durchweg intelligent, durchdacht und auf eine emotionale Wirkung zielend.
Auch nach 15 Jahren höre ich die CD ausgesprochen gerne und träume von der Zeit als Pop-Musik noch von genialen Musikern und nicht von millionenschweren Produzenten gemacht wurde.
Ein feines Stück Musik, daß ich jedem Musikliebhaber wärmstens empfehlen kann.
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl
Phil Collins heutzutage zu mögen ist vielleicht nicht die coolste Sache der Welt, aber für sein zweites Solo-Album aus dem Jahr 1982 möchte ich trotzdem eine Lanze brechen. Kommerziell war es nicht gerade seine erfolgreichste Platte. Mit der Cover-Version des alten Supremes-Motown-Hits You Can't Hurry Love hatte die Platte nur einen einzigen Hit zu verbuchen und der wurde auch totgedudelt. Der Rest des Albums klingt dafür und vielleicht auch gerade deswegen immer noch ziemlich frisch und unverbraucht. Auch ist die Platte nicht so glattgebügelt und auf Sicherheit produziert wie die Nachfolger No Jacket Required und But Seriously. Sein soziales Gewissen hatte Collins hier auch noch nicht entdeckt.

Auf Hello... hatte er noch Mut zum Experiment. Mit I Cannot Believe It's True und It Don't Matter To Me gibt es zwar die typischen Collins-Uptempo-Songs mit fantastischen Bläsern. Der Rest des Albums ist aber anders.
Das Album beginnt mit dem perkussiven I Don't Care Anymore, das sich im Verlauf immer weiter bis zum Schlagzeuggewitter steigert, Collins schreit sich dabei die Seele aus dem Leib. Ich will nicht wissen wer Adressat des Songs war. Collins hatte zu diesem Zeitpunkt zumindest gerade seine erste Scheidung hinter sich.
Der Bombast von Do You Know Do Care geht thematisch in eine ähnliche Richtung. Auch hier lässt er seiner miesen Stimmung freien Lauf.
Like China ist ein sehr ungewöhnlicher Song, ein Mix aus Wave, Rock und Prog. Er hätte auch auf Abacab von Genesis eine gute Figur gemacht und dessen Niveau gehoben.
Thru These Walls war eine weitere Single.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
schlechthin - so kann man das Album zurecht nennen.
Ok, ich gebe zu das ich ein wenig voreingenommen bin, denn 'You Can't Hurry Love'
war meine erste selbst gekaufte Single Anfang 1983.
Das (Vinyl) Album folgte kurze Zeit später.
Aber unabhängig meiner Nostalgischen Anwandlungen ist dieses Album eine Klasse für
sich, und das nicht nur unter den Phil Collins Alben, sondern unter allen Alben
die in den 80er erschienen sind (und auch darüber hinaus).
Die Zusammenstellung der Songs ist exzellent, und hat auch 33! Jahre nach der Erstveröffentlichung nichts an Ihrem Charm und ihrer Klasse eingebüst.
Geniale Musiker wie John Giblin & Mo Foster am Bass, Daryl Stuermer an der Gitarre,
der Phoenix Horns und natürlich Phil Collins an den Drums, Keybords, Bass Pedals und Vocals machen das Album zu einem Hörgenuss.
Die Songs im einzelnen:

1. I Don't Care Anymore
Der Song besticht durch prägnante Drums und eine düstere Grundstimmung.
Ein sehr besonderer dynamischer Lovesong, der etwa klingt wie eine Mischung aus 'In The Air Tonight' von Face Value und 'Mama' von Genesis.
Der Track wurde 1983 auch als Single ausgekoppelt und errechte Platz 39 in den USA.
2. I Cannot Believe It's True
Mein absoluter Lieblingtrack des Albums.
Hier hört man den funky Phil Collins - herausragende Bläser, eine funky Bassline und perfekte Percussions gepart mit einem unwiederstehlichen Refrain - genial.
Der Song erinnert an Songs wie 'Paperlate' und 'No Reply At All' von der 'Abacab'
Sessions (Genesis 1981).
Der Song war 1982 in Europa die B-Seite von 'You can't Hurry Love'.
In den USA wurde er 1983 als Single ausgekoppelt und errechte Platz 79 der Charts.
3.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich versuche, es kurz zu machen.

Zur Platte selbst ist fast alles gesagt. Dass es verschiedene Meinungen dazu gibt, ist zu tolerieren. Ich selbst habe dieses Album bis vor Kurzem nicht zu oft gehört, die Sammelwut treibt einen in allerlei Richtungen, da geht das Zweitwerk eines Künstlers auch mal ein wenig unter. Ich empfehle die Scheibe trotzdem vorbehaltlos. Nicht zu weich, wie Phil das später an sich hatte, aber mit einem irren Sinn für Dynamik...

Was aber beim ersten Auflegen wahrlich erstaunlich ist, ist der Klang dieser Abmischung von Audio Fidelity. Ich habe (und das sage ich mit einiger Erfahrung) selten eine so gut abgemischte Scheibe gehört. Auch die anderen beiden CDs von PC bei Audio Fidelity kommen da bei Weitem nicht heran. Nach dem ersten Hören hatte ich wirklich Mühe, mir vorzustellen, dass hier keine SACD im Player liegt. Ganz besonders ist alles ab track 7 zu empfehlen, das ist künftig einer der Testläufe, wenn ich mal wieder Boxen kaufen gehe... - weitab von Effekten ist hier alles gut durchhörbar, sehr direkt, der Bass ist etwas kräftiger abgemischt (gut, das kommt mir bei meinen nicht zu großen Standboxen etwas entgegen) und die ganze Scheibe klingt hier dennoch weit weniger "hektisch" als die Erstausgabe. An den Klang auf Vinyl kann ich mich leider nicht mehr so gut erinnern, ist das bei mir doch ein paar Jahre her... - dennoch. Eine volle 5-Sterne-Empfehlung.
1 Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden