Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Superhero studentsignup Cloud Drive Photos Learn More sicherheitsbeleuchtung Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
 
Hellfire Club

Hellfire Club

15. März 2004
4.6 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen

Melden Sie sich bei Amazon Prime an, um dieses Album gratis anzuhören.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Hellfire Club
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
MP3-Download, 28. Dezember 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 9,89
EUR 9,89
Vinyl, 2. Januar 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 75,00

Kaufen Sie die CD für EUR 15,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

In Ihrer Prime-Mitgliedschaft enthalten

Jetzt anhören
Listen with Prime
Jetzt 30 Tage gratis testen
Amazon Prime-Mitglieder erhalten Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung.
oder
CD kaufen EUR 15,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
  • Dieses Album probehören
    von von Künstler
    0:00 / 0:00
1
5:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
10:07
Nur Album
3
5:29
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
5:28
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
3:35
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
5:41
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
5:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
4:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
4:38
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
0:32
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
5:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen
12
4:11
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,09 Im MP3-Einkaufswagen MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 
1€ Gutschein bei Amazon Video
Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie bei einem Einkauf im Musik-Downloads-Shop erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen & Teilnahmebedingungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 2. März 2004
Format: Audio CD
EDGUY ist es gelungen, das beste Album in der Bandgeschichte abzuliefern! Mit neuem Label am Start steht nun hoffentlich der Eroberung des Metal-Olymps nichts mehr im Wege. Für mich schon lange die Nr. 1 des Heavy Metal werden Edguy nun wohl auch die letzten Zweifler von ihren Fähigkeiten überzeugen! Leider hat der für einige unerwartete derzeitige Erfolg von Edguy auch die Spötter wachgerüttelt. Ich mußte schon lesen, daß EDGUY nun kommerziel und "poppig" seien.... Man merkt, daß diese Leute noch keinen Song von "HELLFIRE CLUB" zu Hören bekamen. Denn dieses Album ist das volle Brett! Dagegen wirkt der hervorragende Vorgänger "Mandrake" richtig brav! Schon mit dem Opener "Mysteria" werden alle Register gezogen! Ich sag nur: "Welcome to the Freak Show..........." Mit diesen Worten wird der Song eröffnet und dann zeigen uns die Jungs, wo der Frosch die Locken hat.... "The Piper Never Dies" strotzt voller Ideen und fantastischer Gesangslinien und wird wohl bei den Konzerten zu einer Hymne werden! "Down To The Devil" ist ein typischer Edguy Stampfer.... "We Don't Need A Hero" ist meine absolute Lieblingsnummer... Tobi singt hier einfach grandios! "King Of Fools" dürfte vielen schon aus den Medien bekannt sein.... JA! Edguy gibts nun auch im TV! Ihr Liveauftritt bei der Chartshow auf Pro 7 war der Hammer! "Forever" ist eine typische Ballade und wird den Mädels das Herz brechen.... "Under The Moon" ist wie "Down To The Devil" ein typischer EDGUY Song.... "Lavatory Love Machine" ist mein Anspieltipp! Dieser Song ist einfach Fun und Rock'n'Roll pur! Der Text zeigt wieviel Humor die Band versprüht! Auch bei "Rise of the Morning Glory" sollte man auf den Text achten - super Song!Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
was uns da Edguy abliefern! Nach dem wirklich ausgezeichneten letzten Album „Mandrake" war jeder Fan gespannt ob man das noch toppen kann. Meiner Meinung nach ist das auf jeden Fall gelungen und Edguy haben sich wieder deutlich verbessert (obwohl das eigentlich gar nicht geht!). Deshalb heben sie sich im Vergleich zu anderen Metalbands, wie Manowar, Hammerfall oder Rhapsody deutlich ab.
Zu den Liedern:
1. Mysteria
Mit den Worten „Welcome to the Freakshow" fängt dieses Lied an. Es hört sich ziemlich aggressiv an, aber explodiert dann im Refrain. Ein ganz toller Opener, den man mit „Nailed to the Wheel" vergleichen kann. 5/5
2. The Piper never dies
Das längste Lied auf der CD. (10.07 Minuten) Fängt an wie ein Countrylied, aber geht dann schon richtig ab. Nicht so sehr wie „Mysteria", aber ist im Endeffekt sogar besser. 5/5
3. We don't need a hero
Ein gewohnt gutes Edguy-Speedmetalstück, mit vielen Breacks und einem geilen Refrain. Einfach super 5/5
4. Down to the Devil
Noch besser als „We don't need a hero". Mit einem geilen Refrain und super Tempowechseln. Das ganze Lied bewegt sich aber mehr im Midtempobereich. 5/5
5. King of Fools
Das Lied das als Single ausgekoppelt wurde und sogar bei Prosieben gespielt wurde. Mit einem längeren Solo, als auf der Single, sonst gleich. 5/5
6. Forever
Die erste Ballade. Sehr tolles Lied, mit einem super Refrain und einem schönen Gitarren Solo. Wirklich schön. 5/5
7. Under the Moon
Das „Riff Monster". Ein ziemlich hartes Stück, mit einem super aufgelegtem Felix Bohnke und einem tollem Refrain. 5/5
8. Lavatory Love Machine
Ziemlich witziges Lied, das ein bisschen an Twisted Sisters erinnert.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wow ist das ein Kracher. Mit „Hellfire Club" steigen Edguy endgültig zu den ganz grossen Metalgrößen auf. Anfangs war ich recht skeptisch der Platte gegenüber. Ich mag zwar Edguy, konnte aber nie richtig mit deren letzter Platte „Mandrake" warm werden. Mir gefielen eher die alten Sachen wie „Vain glory Opera" oder das starke „Theater of Salvation". Aber mit dieser Scheibe, man kann es wirklich nicht anders sagen liefern Edguy ihr bislang stärkstes Album ab. Und dieses war zusammen mit den Alben: „Silent Force- Worlds Apart und Magnum- Brand new Morning" so mit das beste was 2004 für mich auf den Markt kam. Die Platte strotzt nur so vor Energie und dem unbedingten Tatendrang hier ein Wahnsinnsalbum hinlegen zu wollen. Alles andere als ein „Sehr Gut" oder eine 10 wären eine Beleidigung für dieses Werk. Anspieltipps sind fast unmöglich das Album besteht nur so aus Hits und Krachern. Trotzdem hier einige: "Mysteria" direkt zu anfang haut einem schon so das Trommelfell raus das es nur so fetzt. „The piper never dies" ist zwar mit 10 Minuten Spielzeit meiner Meinung nach etwas zu lang, aber selten wurden 10 Minuten so sinnvoll genutzt wie von Edguy. "King of Fools" kennen einige ja schon, da der Track als erste Single augekoppelt auch bei MTV rauf und runter lief(warum wohl??). Grosse klasse ist auch die Ballade „Forever" die mit einem großartigem Chorus sowie schönen Geigenparts punkten kann. „Lavatory Love Machine" geht dann wieder in die vollen und man fragt sich wirklich wie Edguy den Bogen so lange so hoch halten kann. Einziger kleiner Minuspunkt ist das mir Tobi Sammet's Stimme das ein oder andere Mal ein wenig zu hoch ist. Was bleibt?Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden