Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
4 Monate für 0,99€
Unbegrenzter Zugriff auf 50 Millionen Songs und Hörspiele. Exklusiv für Prime-Mitglieder. Nur für Neukunden. Bedingungen gelten
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
EUR 12,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Disco100
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,94
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: moviemars-de
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,55

Hellabuster


Preis: EUR 12,95
Alle Preisangaben inkl. deutscher USt. Weitere Informationen.
Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Hellabuster Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 6. Mai 2011
EUR 12,95
EUR 12,94 EUR 10,15
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Disco100. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Amazon Music Unlimited Amazon Music Unlimited

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (6. Mai 2011)
  • Erscheinungsdatum: 11. Mai 2011
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Gomma (Groove Attack)
  • ASIN: B004LYYNQ8
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 543.534 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Streamen Sie Hellabuster von Box Codax und Millionen weitere Songs auf mehreren Geräten mit Amazon Music Unlimited. Exklusiv für Prime-Mitglieder. Nur für Neukunden. Bedingungen gelten.
  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:11
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,17
 
2
30
4:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,17
 
3
30
3:09
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,17
 
4
30
2:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,17
 
5
30
4:01
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,17
 
6
30
3:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,17
 
7
30
3:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,17
 
8
30
4:31
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,17
 
9
30
3:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,17
 
10
30
4:12
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,17
 
11
30
4:21
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,17
 
12
30
3:56
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,17
 
13
30
3:56
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,17
 

Produktbeschreibungen

Zweites großartiges Album des Solo-Projekts von Nick McCarthy (Franz Ferdinand) mit 13 brillianten Altenative-Pop Songs. Gemischt und produziert von Mike Fraser (!), Metronomy, Munk, Telonius & Box Codax ! Wer vor viereinhalb Jahren das launige, aber unverschämt unfertige Box Codax-Debüt "Only An Orchard Away" gehört hat, hätte dieser in den Tourneepausen von McCarthys sonstiger Band Franz Ferdinand zusammenkommenden Formation kaum zugetraut, dass sie über die beschränkten Ambitionen eines Nebenprojekts hinauswachsen würde. Geschweige denn dass sie zu einem ausladenden, glitzernden Ideen-, Klang- und Melodienreigen wie ihrem zweiten Album "Hellabuster" imstande wären. Ein Teil des Geheimnisses hinter der Wandlung von Box Codax vom klappernden Vehikel nachlässig verschwendeter Beinahe-Popsongs zur - wenngleich innerlich schwermütigen - geölten Hitmaschine liegt in der Erweiterung der Band vom Duo zum Trio. Große Teile von "Hellabuster" enstanden in ihrer vormaligen Wahlheimatstadt Glasgow, nicht zuletzt, weil dort der vielseitig einsetzbare Pabs Debussy (besser bekannt als Franz Ferdinand-Schlagzeuger Paul Thomson) zum Einspielen und Programmieren der Beats auf "Seven Silvers", "I Won't Come Back", "Hellabuster" und "Nothing More Than Anything" bereitstand. Bei letzteren drei Nummern, sowie "Sandy Moffat" und "Choco Pudding" trug Joseph Mount von Metronomy in seinem Heimstudio zur Auffettung des Sounds bei. Jonas Imbery und Mathias Modica vom Münchner Gomma-Label hatten bei "Seven Silvers" und "Pour Moi" die Finger im Spiel, und dort, wo es besonders rocken sollte ("Hellabuster", "I Won't Come Back"), übernahm kein geringerer als Mike Fraser, der die letzten paar Jahrzehnte für AC/DC hinterm Mischpult saß, die Aufsicht über den Mix. Zu jedem der Songs auf "Hellabuster" werden befreundete KünstlerInnen auch noch ein Video anfertigen. Was als die exzentrische Zusammenarbeit zweier Typen anfing, von denen auf Fotos immer nur der Hinterkopf zu sehen war, hat sich so zu einer beachtlich großen Gemeinschaftsproduktion ausgewachsen. Ob sich diese erweiterte Version von Box Codax je auf eine Bühne bringen lassen wird, weiß auch Nick McCarthy noch nicht zu sagen: "Da müssen wir uns eine Big Band zulegen vielleicht. Wir haben ja noch nie live gespielt. Einmal sind wir aus Versehen in eine Jesus-Freak-Party eingelaufen. Wir waren total besoffen, und die haben da so einen Bandaufbau gehabt, also haben wir dann da gespielt. Komischerweise." Eine Vorstellung, die sich mit dem Anhören von "Hellabuster" erstaunlich gut verträgt. "We're exchanging smiles and anticipating good fun", denn "in the dark we do the things we never dared to do". Oder wie Alexander Ragnews Stimme es so trefflich in den Überschwang von "I Won't Come Back" hinein jauchzt: "Astonishing, astonishing."


Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?