Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Hell on Wheels - Die komp... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 39,94
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: sofort lieferbar
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Hell on Wheels - Die komplette erste Staffel [3 DVDs]

4.1 von 5 Sternen 57 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 12,99
EUR 9,97 EUR 8,98
DVD
"Bitte wiederholen"
[DVD]
EUR 54,60
Direkt ansehen mit Folgen kaufen Staffel kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Entdecken Sie alle Staffeln der Western-Serie Hell on Wheels. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Hell on Wheels - Die komplette erste Staffel [3 DVDs]
  • +
  • Hell on Wheels - Die komplette zweite Staffel [3 DVDs]
  • +
  • Hell on Wheels - Die komplette dritte Staffel [3 DVDs]
Gesamtpreis: EUR 51,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Anson Mount, Colm Meaney, Dominique McElligott, Eddie Spears, Ben Esler
  • Regisseur(e): David Ancken, Adam Davidson, Phil Abraham, Alex Zakrzewski, Michael Slovis
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: WVG Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 26. April 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 411 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 57 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00AZUH9E0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.900 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

From the creators of Mad Men, The Walking Dead and Breaking Bad comes this must-see TV show, with an amazing cast that includes Colm Meaney (Star Trek: The Next Generation), Common (Wanted), Tom Noonan (Manhunter) and Wes Studi (Last Of The Mohicans). Hell on Wheels is the epic story of post-Civil War America, focusing on a Confederate Soldier, who sets out to exact revenge on the men who have murdered his wife. His journey takes him west to Hell on Wheels, a dangerous and lawless town that services the construction of the first transcontinental railroad. Hell on Wheels is completely gripping and will leave you wanting more.

Amazon.de

Der amerikanische Bürgerkrieg ist zu Ende, die Sklaverei abgeschafft. Aber noch nicht überall sind Recht und Ordnung (wieder) hergestellt. Auch Cullen Bohannan, ehemaliger Soldat der Südstaaten, hat seinen Frieden noch nicht gefunden: Er jagt die Mörder seiner Frau, die sie während des Krieges vergewaltigt und ermordet haben. Drei hat er schon zur Strecke gebracht, den vierten spürt Bohannan im Eisenbahncamp der Union Pacific auf, das den schönen, aber passenden Namen „Hell on Wheels“ (Hölle auf Rädern) trägt. Bohannan heuert zunächst in der Gleisbaukolonne an, dann übernimmt er den Posten des Vorarbeiters, für dessen Tod er eigentlich hätte hängen sollen. Aber Bohannan versteht es, seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen: Er überzeugt den Geschäftsmann Durant, der mit dem Bau der Eisenbahn ein Vermögen machen will, dass er ihm lebendig von größeren Nutzen ist. Als Durant auf die Rettung der blonden Lily Bell, die in die Hände der Indianer gefallen ist, eine hohe Belohnung aussetzt, ist Bohannan zur Stelle. Aber der Südstaatler hat sich nicht nur Freunde in „Hell on Wheels“ gemacht... Die noch junge amerikanische Nation sucht ihren Weg, während skrupellose Geschäftsmänner im noch wirklich wilden Westen das größte Bauprojekt der damaligen Zeit stemmen: den Bau der transkontinentalen Eisenbahn. Hell on Wheels ist ein Schmelztiegel, in dem es brutal und gnadenlos zugeht. Die befreiten Sklaven suchen ihren Platz in der Gesellschaft, in der sie nach wie vor nicht willkommen sind. Die Indianer werden im Namens des Fortschritts ausgebeutet oder gleich umgebracht, was sie den weißen Pionieren mit ebensolcher Brutalität vergelten. In Mitten des Chaos und der Gesetzlosigkeit versucht ein verbitterter Ex-Soldat am Leben zu bleiben. Hier wird nichts romantisiert oder idyllisiert: Der Name ist Programm. Wer kann nimmt das Gesetz in die eigene Hand. Western-Fans kommen voll auf ihre Kosten, aber Angst sich eine schmutzige Weste zu machen, sollte hier niemand haben. Realismus geht vor Glorifizierung der Vergangenheit, eher wird in Punkto Sex und Gewalt noch eins draufgelegt. Die ersten zehn Episoden lassen den Charakteren Zeit, sich zu entwickeln, und erzählen vor historischem Hintergrund deren Geschichte. Während Bohannan Vergeltung sucht, will der ehemalige Sklave Elam die gleichen Rechte wie die Weißen einfordern. Der konvertierte Indianer Joseph Black Moon versucht gemeinsam mit seinem Mentor Reverend Cole das Wort Gottes unter die Menschen zu bringen, und Lily Bell muss sich, nachdem sie ihren Mann verloren hat, allein in der rauen Männerwelt behaupten. Über allem steht Thomas "Doc" Durant, exzellent verkörpert von Colm Meaney, der einerseits auf seinen persönlichen Profit aus ist, anderseits aber auch für den Bau der Eisenbahn lebt, der Amerika zusammenführen wird. -- Ellen Große -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Bis die DVD endlich erschienen ist, kann ich hier erst einmal nur auf die Qualität der Serie an sich eingehen. Und die ist so gut, dass ich sie gemeinsam mit Deadwood als derzeitige Referenz für eine Westernserie ansehe, die in jeder Hinsicht in der Lage ist, den Bedürfnissen eines Western-/Serienfans in Hinblick auf Authentizität, dramaturgisches Können und inhaltlichen Anspruch gerecht zu werden. Der Sender AMC hat damit nach "The Walking Dead" einmal mehr bewiesen, dass er Serien machen kann, die denen von HBO in nichts nachstehen.

Der Inhalt ist in der vorhandenen Zusammenfassung in der Produktbeschreibung bereits ganz gut umrissen. Ex Südstaatensoldat Cullen Bohannon sucht Rache - und findet einen Job. Und zwar beim Bau der transkontinentalen Eisenbahn. Die Beschreibung der mit dem Baufortschritt mitwandernden Kleinstadt als "Hölle auf Rädern" (Hell on Wheels) macht deutlich, mit Männern und Frauen welchen Kalibers es Mr. Bohannon zu tun bekommt. Gestrandete, Sadisten, Glückssucher, Kapitalisten, ehemalige Sklaven, Huren und Priester bilden eine Melange, in der man weder allein mit einer schnellen Waffe, noch ausschließlich mit Verstandeskraft lange überlebt. Aber zum Glück verfügt der verbitterte Cullen Bohannon über beides...

Die Kostüme sind exzellent und authentisch, alle Rollen bis in die Nebenrollen hinein perfekt besetzt und der allgemeine historischer Hintergrund wurde außerordentlich gut eingefangen. Natürlich diskutieren in US-Fanforen die Hardliner u.a.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Name der Stadt: Hell On Wheels
Einwohnerzahl: Jeden Tag einer weniger

Nach Ende des Bürgerkrieges im Jahre 1865 ist der Ex-Konföderierten-Soldat Bohannon auf der Suche nach den Mördern seiner Frau und kommt dabei in dem Eisenbahnkaff "Hell On Wheels" vorbei. Dort nimmt er die Stelle des Vorarbeiters an. Es dauert nicht lange und es gibt Konflikte mit den schwarzen Ex-Sklaven, den Indianern und anderen finsteren Gesellen.
Die Serie hat alles, was eine Westernserie haben sollte: Gut und Böse, die Frau zwischen den Stühlen, die Indianer und ihr Dorf (der mehrminütige Kampf in Zeitlupe im verlassenen Dorf ist eins meiner Highlights der Serie), Dreck, Saloons, Whiskey, der Ritt in den Sonnenuntergang, einen absolut passenden Soundtrack und natürlich das richtige Flair. Anders als z.B. die ebenfalls geniale Serie "Deadwood" spielt die Handlung nicht in einer großen Stadt, sondern "Hell On Wheels" ist eine Zeltstadt, welche mit den Schienen "zieht". Ist ein Abschnitt der neuen Strecke geschafft, so wird weitergezogen. Ein paar Gewaltspitzen (Skalpieren, blutige Einschüsse, Indianerpfeile) sorgen für kurzes Zusammenzucken.

Ein paar der Darsteller:
Anson Mount ("Straw Dogs", "Safe", "All The Boys Love Mandy Lane")
Colm Meaney ("Star Trek TNG", "Star Trek: Deep Space Nine", "Zone Of Separation")
Tom Noonan ("Last Action Hero", "Robocop 2", "Heat")
Christopher Heyerdahl ("Sanctuary", "Stargate: Atlantis")
Common ("Wanted", "Street Kings", "Smokin Aces")

Die BluRay enthält alle 10 Episoden der ersten Staffel auf 3 Discs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Hell On Wheels ist zusammen mit "Copper" eine der neu aufgelegten Western-Serien, die sich mit den Geschehnissen zum Ende oder nach dem Bürgerkrieg beschäftigen. Offenbar hatten die Amis genug von den Kürzeln der Polizei- und Spionagearbeit und wollten wieder was aus ihrer romantisierten Vergangenheit sehen : die guten alten Zeiten eben.

Den Gefallen tun ihnen die Serienmacher jedoch nicht und es wird alles mit realistischer Gewalt und Sex gewürzt. Es wird offenbar, dass die anständigen, heldenhaften Siedler lediglich eine Minderheit waren und der Westen von Verbrechern, Taugenichtsen, Glücksjägern, freigelassenen schwarzen Sklaven und Huren erobert wurde, gelenkt von der gnadenlosen Profitgier der Kapitalisten von der Ostküste.

Protagonist ist Cullen Bohannon (Anson Mount), ein ehemaliger Konföderierter Offizier, der zum Ende des Krieges seine Farm von Unionssoldaten niedergebrannt und Frau und Sohn ermordet vorfand. Seitdem ist er auf einem Rachefeldzug auf der Suche nach den Mördern. Der führt ihn nach "Hell On Wheels" dem Camp an der Spitze der Eisenbahnbauarbeiten der Union Pacific.

Geleitet wird diese von Thomas "Doc" Durant ( Colm Meaney-der O'Brien aus der Next Generation Enterprise)einem skrupellosen Geschäftsmann, der natürlich mit dem Bau in erster Linie reich werden will, aber auch mit dem eisernen Willen, so ein Zukunftsprojekt durch zu ziehen. Einfach wunderbar zwiespältig gespielt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren