Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
To Hell And Back: An Auto... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Brit Books DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Einfach Brit: Wir haben von unserem England Lager Bücher von guter Zustand auf über 1 Million zufriedene Kunden weltweit versandt. Wir sind bemüht, Ihnen mit einem zuverlässigen und effizienten Service zu allen Zeiten begangen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

To Hell And Back: An Autobiography (Englisch) Taschenbuch – 6. Juli 2000

4.6 von 5 Sternen 41 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,57
EUR 6,54 EUR 0,78
18 neu ab EUR 6,54 24 gebraucht ab EUR 0,78
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

"Stories are like legal tender in Texas; the stranger the better. It's not that people in Texas are particularly morbid or anything. It's just that they love stories, and the best stories naturally have some bizarre aspect to them." That's Meat's summation of his home state, and a read of To Hell And Back proves he's a Dallas boy through and through.

It's fantastic to report that this is the huge, bombastic rags-to-riches-back-to-rags-back-to-riches tale that it really should be, with Meat coming across as a thoroughly charismatic madman--with thanks, no doubt, to the homely style and incisive editing of ghostwriter David Dalton. The gothic-styled To Hell And Back is replete with tales of fingerless drummers, arms-dealing managers and perpetually overdosing lead guitarists, and while Meat seems slightly horrified by his own excesses, even the doldrums are here in gory detail. "I've blacked out the whole thing," says Meat, of laying Mum to rest, "but apparently what I did at the funeral service was pull my mother out of the casket and say they couldn't have her. I actually lifted her into my arms, and people were horrified."

From the depths of cocaine psychosis, all paid for by the multi-million selling Bat Out Of Hell, Meat pulls back from the brink and when Bat Out Of Hell II makes him a superstar again, even the critics are onside. "When Rolling Stone reviewed the concert in Madison Square Garden and gave us a rave, I nearly had a heart attack and died. I literally got dizzy, fainted" explains Meat, proudly. Steady on, big guy--what they're saying about To Hell And Back might just spark off a full cardiac arrest. --Louis Pattison

Pressestimmen

"A highly entertaining biography" (Record Collector)

"A rollicking good read" (Uncut)

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Über Meat Loaf wurde viel geschrieben. Nun hat der massige Tenor selbst das Wort ergriffen und schildert die Stationen seines Lebens aus eigener Sicht. Im Großen und Ganzen betrachtet Meat Loaf sein Leben mit einer großen Portion Humor und Selbstironie. So wie er sich als großartiger Entertainer auf der Bühne präsentiert, so unterhaltsam ist seine Lebensgeschichte. Alleine die Aufzählung seiner zahlreichen Gehirnerschütterungen (16, wenn man ihm glaubt) lädt zum Schmunzeln ein. Auch seine Krieg-und-Frieden-Beziehung mit dem exzentrischen Songwriter Jim Steinman wird ausführlich beleuchtet.

Ein ganzer Abschnitt im Buch dreht sich um die Entstehung seines legendären Debütalbums "Bat out of Hell". Von den Anfängen in den frühen Siebzigern, über die langjährige Suche nach einer Plattenfirma bis hin zu dem Mega-Erfolg in den Jahre 1978 und 1979.

Daneben verschweigt Meat Loaf aber nicht die dunklen Phasen in seinem Leben. Seine Drogen- und Alkoholsucht; die Affäre mit einer Dame, die er namentlich nicht nennt; die Probleme mit dem plötzlichen Erfolg als Weltstar und wie er schließlich - nur wenige Jahre nach seinem Wahnsinnserfolg - bankrott und hochverschuldet Tag für Tag um das Überleben seiner Familie kämpfen musste. All das wird hier thematisiert.

Wenn man eine Kritik äußern kann, dann das Buch bis zum Jahr 1981 (Release und Flop seines zweiten Albums "Deadringer") recht ausführlich ist, die Jahre danach aber im Raffer präsentiert werden. So als hätte der Verleger gesagt: "Hey Meat, in 30 Seiten bist du aber fertig, ja?".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich hatte mir das Buch vor einiger Zeit bestellt und jetzt im Urlaub die Gelegenheit, es durchzulesen. Obwohl das Buch eben auf Englisch ist, lässt es sich leicht lesen, da sich auch unbekannte Vokabeln fast immer aus dem Zusammenhang ergeben. Zugleich ist der Schreibstil derart erzählerisch, dass man das Gefühl hat, einen Roman zu lesen. Das gefiel mir besonders, weil man mit dem Lesen gar nicht aufhören kann. Zugleich gibt es viele witzige Details in em Buch zu entdeclen, zum Beispiel, dass ML über 17 Unfälle mit Kopfverletzungen erlitten hat. WIe diese Zustande kommen, wird im Buch sehr lustig und mit einer gewissen Ironie dargestellt. Oder man erfährt, dass Jim Steinman (Bat out of hell stammt aus seiner Feder) doch ein sehr merkwürdiger Charakter. Ihm wurden zum Beispiel sämtliche Songs gestohlen, die er mit Meat nach BAT 1 aufnehmen wollte etc. Mehr möchte ich hier auch nicht erzählen. Allerdings haben mir ein paar Sachen doch wenig gwefallen, wie zum Beispiel, der äußerst lange Part aus Meats Jugend, da mich vor allem die Albumentstehung und seine Wiederkehr mit BAT 2 interessierte. Letzteres kommt leider etwas zu kurz und wird auf wenigen Seiten abgehandelt. Zugleich erzählt Meat zwar seine schlimme Zeit in und nach seinem Absturz doch offen und ehrlich, allerdings bekommt man das Gefühl vermittelt, dass er das Thema doch möglichst schnell abhandelt und einfach nicht alles erzählt. Aber das ist eben bei einer Autobiographie so. Leider.
Fazit: Alles in allem eine sehr gut zu lesende Biographie, die einem interessante Einblicke hinter die Kulisse des Giganten Meat Loaf und seiner Musik mit Steinman erlaubt. Dennoch kommen manche Passagen zu kurz, die sehr interessant gewesen wären.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
My wife loves Meatloaf and read the book in three days. She said she wishes that Meatloaf would write more books and would go into more details in this book. She wanted to know more about what was behind some of the songs. But loved that book very much!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
This is a fast read! The subject is interesting, and it reads like a Cinderella rock-n-roll dreams come true story...only to come back down to Earth in the third act! Meatloaf presents us with a good view of his life, how his music came about, and why him and Jim Steinman make such a good team. Lots of anecdotes that will satisfy any Meatloaf fan (like when he meets Charles Manson). But I can't help but notice that short shrift is given to "the bad days" of drugs and marital strife. They keep the tone light and breezey! This is not a tell-all expose, but more of what you could imagine getting if you sat down across the table from Meatloaf and asked "How did you get here?" So from a fan's viewpoint...this is a treat and a rare opportunity. But those who want the dirt, I'd say you need to find another source. Lots of pictures by the way! And the book is well designed! So it looks great out on the coffee table -- seriously. Most interesting passages seem to deal with the BAT OUT OF HELL sessions where Meatloaf and Jim Steinman spend months trying to convince ANYBODY that this is a good album and needs to be released. Shows you how ignorant the record companies can be at times. Think of all the "suits" smacking their heads after the album became a smash. And then the unreal expectations of the performers after the whole BAT craze...searching for another hit! It's a common drama in rock-n-roll, so definitely a great choice!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen