Facebook Twitter Pinterest
Heliocentric ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,86
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,86
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DVD Overstocks
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

Heliocentric Import

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,61 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 17. April 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 8,61
EUR 2,18 EUR 0,01
Vinyl, 17. April 2000
"Bitte wiederholen"
EUR 94,90
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf durch right now! und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
42 neu ab EUR 2,18 38 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück(e) ab EUR 4,99

Hinweise und Aktionen


Paul Weller-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Heliocentric
  • +
  • Illumination
  • +
  • As Is Now
Gesamtpreis: EUR 22,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (17. April 2000)
  • Erscheinungsdatum: 17. April 2000
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Island (Universal Music)
  • ASIN: B00004SD3C
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 124.820 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
5:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
5:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
5:22
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

.Label: Island Records.Published: 2000

Amazon.de

Paul Weller schrieb mit The Jam in der Punk-Ära und später mit dem soulig-eleganteren Style-Council-Sound gleich zwei fette Kapitel britischer Rock-Pop-Historie, und reüssierte mehr als respektabel solo mit schillernden Rockalben wie Stanley Road in der letzten Jahrhundertdekade. Er gilt vielen Britpop-Bands von Ocean Colour Scene bis Oasis als eine Art Ahnvater des Brit-Pop; der Sänger und Gitarrist aus Woking im südenglischen Surrey hat seinerseits nie ein Hehl daraus, dass er etliche Inspiration aus den Sixties zog. Hier und da blitzt auf Heliocentric ein wenig davon auf, beispielsweise im Opener "He's The Keeper", das ein klitzekleines bisschen das R&B-Erbe wie die Psychedelic-Neigung der Small Faces widerspiegelt --- und eine Hommage an deren verstorbenen Bassisten Ronnie Lane ist. Oder in "Picking Up Sticks", das in Melodieführung und dank unterschwelliger Orgel entfernt an Steve Winwoods Traffic erinnert. Das balladeske "Frightened", mit Piano und kontrapunktischen Streichern und dennoch voll Seele, gar einer Prise Soul, könnte theoretisch ohne weiteres eine John-Lennon-Coverversion sein --- und ist auf seine unverkennbare Art dennoch Weller pur. "Sweet Pea, My Sweet Pea", Liebeserklärung an seine kleine Tochter, hat auch nicht ein Milligramm zuviel Schmelz, und "Back In The Fire" inszeniert er mit vordergründigen Drum Patterns und kleinen, feinen Saiten- und Sound-Effekten als unspektakulären Ohrwurm. Oder er rockt im existentiellen "There Is No Drinking After You're Dead" gleichzeitig straight, und orientalisch verbrämt; oder ist's sowas wie ein psychedelisches Delirium? Und dann gibt's immer wieder diese faszinierenden melodischen Hooklines wie in "With Time And Temperance", zu denen man sich einfach im Rhythmus wiegen mag, um vom gänzlich andersartigen Chorus wieder aus der Spur geworfen zu werden. Paul Weller ist bei aller stilistischen Konsequenz immer für eine Überraschung gut --- was, wieder mal, auch auf Heliocentric den besonderen Reiz ausmacht. --Claus Böhm


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Auch nach 23 Jahren des LP veröffentlichens weiß Paul Weller auch mit seiner 15ten LP zu überraschen. Es ist ihm zweifelsohne gelungen (mal wieder) ein Meisterwerk aufzunehmen; vital, aufregend vertont und sein bester Gesang aller Zeiten. Auffallend zum Vorgänger Heavy Soul ist der fröhlichere, wärmere und komplettere Gesamteindruck. Seit Style Council Zeiten hat Paul Weller wohl nicht mehr so viele Instrumente, auf einer LP, benutzt wie bei Heliocentric; maßgeblich sind hier natürlich die traumhaften Geigen Arrangements von Robert Kirby. Nun zu den einzelnen Songs:
"He's The Keeper" Markiert den logischen Übergang von Heavy Soul zu Heliocentric, nicht nur da es bereits 1997 geschrieben wurde. Dieser Song ist Ronnie Lane (Small Faces & Faces) gewidmet. Der Text zählt sicher zu Wellers stärksten. Der Song ist geprägt von rauhen groovy & catchy Gitarren und Basslinien.
"Frightened" Bittersüß. Eine wundervolle Ballade deren Melodie vom Piano und himmlischen Geigen direkt ins Herz getragen wird.
"Sweet Pea, My Sweet Pea" Dieser, seiner jüngsten Tochter Leah gewidmete, Song ist stark Country & Folk inspiriert. Auch wenn der Stil nicht jedermanns Sache ist, begeistert doch die Fröhlichkeit und Liebe die dieses Lied transportiert.
"A Whale's Tale" Lied 4 & 5 sind auf der CD falsch angegeben. Dies ist ein typischer Pub drinking song. Hervorzuheben ist die Wurlitzer Orgel und die abwechslungsreichen drums.
"Back In The Fire"
Eine sehr atmosphärische Ballade die einem schier das Atmen vergessen läßt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wenn man Paul Weller hört und seine Musik dann auch noch versteht, ist eines klar: er gehört zu den größten Musikern unserer Zeit. Alles was er tut ist ehrlich und hat Seele. Er gehört sicherlich nicht zu den Stars und das ist gut so; denn man merkt es macht ihn frei vom Mainstream. Dieses Album könnte man als eines von den "ruhigeren" von Paul Weller bezeichnen. Aber es steckt trotzdem voll Energie und als Sänger wird Paul Weller auch immer besser. Wer andere Werke von Paul Weller noch nicht kennt, dem sei (als Gegenpol zu diesem) unbedingt auch "Livewood" zu empfehlen. Da geht es richtig ab.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Die Rezension von Niclas in der Stroth sagt schon alles. Ich schließe mich ihr mit 2 Einschränkungen an: Ich empfinde den Gesang auf "There's No Drinking After You're Dead" ziemlich seltsam. Die Akkorde sind klasse. "He's the keeper" erfüllt meine Erwartungen nur teilweise, geisterte dieser Titel doch schon gute 2 Jahre durch die Fangemeinde. Bei mir springt der Funke hier nicht über. Alle anderen Stücke dieser Platte sind spitze.
Ich höre Paul Wellers nun schon gute 20 Jahre. Er ist immer wieder für eine Überraschung gut.
Heliocentric ist ein Muß für alle, die nicht an Fast-Food Music interessiert sind.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 1. Juni 2000
Format: Audio CD
Nach der enttäuschenden Live Wood und Heavy Soul wollte ich mir eine neue Weller-Platte wirklich nicht mehr kaufen. Nach der überschwenglichen Kritik im "Le Monde" konnte ich dann doch nicht widerstehen. Eine gute Entscheidung, denn die ganze CD ist voller schöner Melodien, wie sie nur Paul Weller schreiben kann. Das Ganze ist R&B-lastig instrumentiert, ohne ins "Geschrammel" auszuarten. Für mich zählt Heliocentric mit Wild Wood zu den besten Weller Solo-Platten. Ich hatte mich immer gefragt, wie Weller klingt, wenn er über vierzig ist. Jetzt weiß ich: This is the modern world !
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden