Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Helen ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,05
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: lobigo
In den Einkaufswagen
EUR 7,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: tvhits
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Helen

4.1 von 5 Sternen 49 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 11,05
EUR 7,49 EUR 1,65
Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Helen
  • +
  • Aus tiefster Seele
  • +
  • Veronika beschließt zu sterben
Gesamtpreis: EUR 23,03
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ashley Judd, Goran Visnjic, Lauren Lee Smith, Alexia Fast
  • Regisseur(e): Sandra Nettelbeck
  • Format: PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 28. Mai 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 114 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 49 Kundenrezensionen
  • ASIN: B002ZLQBV4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.240 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Helen ist ein Film über eine Frau, die um ihr Leben und um ihre Familie kämpft; über ihre Reise in die Hölle und zurück. Es ist eine fesselnde Liebesgeschichte und erzählt zugleich von Freundschaft, Mut, Hingabe und vom Triumph des Herzens über den Kopf.

Helen

Helen hat all das wovon viele nur träumen - eine wunderbare Tochter, einen liebevollen Ehemann, sie hat Erfolg im Beruf und steht im Mittelpunkt eines anregenden Freundeskreises. Doch als sie Depressionen bekommt, droht sie vollends den Halt zu verlieren. Mann, Familie, Freundeskreis, niemanden, der sie auffangen könnte. In ihrem verzweifelten Überlebenskampf fühlt sie sich von allen, die sie liebt allein gelassen. Nur zu einer geheimnisvollen, jungen Frau fühlt sie sich hingezogen. Sie scheint ein ähnliches Schicksal zu haben, doch kann sie Helen helfen, ihre Krankheit zu besiegen?

VideoMarkt

Musikprofessorin Helen scheint in ihrem Leben nichts zu fehlen. Sie hat einen liebenden Mann, eine aufgeweckte Tochter, Freunde und lebt im Wohlstand. Ein Treffen mit einer jungen Frau wirft sie aus der Bahn. Ihr Umfeld, selbst ihr Mann David, merkt davon zu Anfang nichts, bis krassere Symptome einer Depression bei Helen nicht mehr zu übersehen sind. Als auch Medikamente nichts helfen, entfernen sich Helen und David immer mehr voneinander, und auch zu ihrer Tochter verliert Helen jeden Bezug.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Im vielen Presse-Rezensionen zu "Helen",aber auch in der Produktbeschreibung von Amazon, ist zu lesen ,
Helen handele von einer "Reise in die Hölle und zurück".
Wie war dieser Satz ist können wohl nur diejenigen nachvollziehen, die die Hölle der Depression selbst schon durchleben mußten.
Für nicht Erkrankte ( ich wähle bewußt nicht die Formulierung "Betroffene", denn auch Angehörige & Freunde eines Kranken sind betroffen) ist es kaum möglich sich in die Gedankenwelt eines Depressiven hineinzuversetzen.
Den schrecklichen Leidensdruck,den diese Krankheit hervorruft.Der alles zur Qual werden läßt, auch die kleinsten Tätigkeiten.Der einem jeden Lebenswillen raubt.Und der einen wünschen läßt man möge einschlafen, und nie wieder aufwachen.
Für mich war und ist "Helen" eine Offenbarung.
Weil endlich,endlich, ein Film es geschafft hat, dieser Krankheit ein Gesicht zu geben!Es ist kein allgemeingültiges
Gesicht, das kann es auch nicht sein,es ist eine Interpretation.
Ohne amerikanischen Pathos,daran merkt man dem Film seine Deutsche Regisseurin besonders an,führt der Film uns in das Leben der Titelfigur ein. Einer Frau, die scheinbar alles hat, was man sich nur wünschen kann.Sie ist attraktiv, führt eine glückliche Ehe, hat eine reizende Tochter und ist beruflich erfolgreich. Und doch hängt ein Schatten über dem Bilderbuch-Dasein.
Ashley Judd hatte vorher nie meine Aufmerksamkeit erregt. Eine große Wissenslücke meinerseits wie ich heute weiss!
Als "Helen" wächst sie über sich hinaus.Solch eine Tour de Force habe ich in einem Film noch nicht gesehen,unglaublich!
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 125 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Nach folgender Beschreibung von dem Film: "... eine wunderbare Tochter, einen liebevollen Ehemann, sie hat Erfolg im Beruf und steht im Mittelpunkt eines anregenden Freundeskreises" war ich doch mehr als skeptisch. Und natürlich ist die Hauptdarstellerin zudem sehr attraktiv und zu Beginn des Filmes scheint diese Familie bislang noch nie Probleme gehabt zu haben.
Klischees, erst recht in solcher Vielfalt, bewegen mich normalerweise dazu, einen Film abzuschalten. Glücklicherweise habe ich ihn mir aber doch weiter angeschaut und ... es hat sich gelohnt! Es hat sich mehr als gelohnt! Der Film reißt mit, er zeigt und wühlt auf, er geht in die Tiefe, er beunruhigt, er verdeutlicht, er macht furchtbar traurig, er ermutigt. Ist diese Story wirklich erfunden? Sie kommt so authentisch und glaubhaft rüber!
Was dieser Film nicht leistet ist Aufklärung. Warum die Akteurin die Depression erlitten hat, kommt nicht zur Sprache. Aber muss er auch nicht. Der Film konzentriert sich voll und ganz darauf, wie sich das Leben der Betroffenen und Angehörigen durch diese Krankheit verändern kann und dieses Ziel wurde vollends erreicht.
Ein absolut sehenswerter Film!!
2 Kommentare 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich bin 16 Jahre alt und hatte mir den Film zu Weihnachten gewünscht, da ich selber an Depressionen leide und momentan in einer psychatrischen Klinik bin. Also erstmal fand ich war der Verlauf ihrer Depression sehr gut dargestellt,die Symtome und so weiter. Auch das Verhalten der betroffenen fand ich sehr realistisch. Allerdings finde ich nun wirklich nicht das es ein Film ist der Mut macht wie ich in Zusammenfassungen im Internet gelesen habe. Ich finde es wirklich tragisch, wie wenig von Seiten der Äzte auf Helens Psyche eingegenagen wird. Es geht immer nur darum, dass es eine Krankheit ist, doch die Ursachen wurden nicht versucht herauszufinden. Ich denke genau das lässt andere Menschen nicht sensibel an Erkrankte rangehen, denn in dem Film wird gezeigt das es nicht um die Psyche geht sondern nur Medikamente und letztendlich auch die Elektroschocktherapie weiterhelfen. Nicht ein mal wird Helen zu einem Psychotherapeuten geschickt.
Ich finde der Film zeigt, dass es keine Hilfe bei Depressionen gibt, außer solche brachialen Methoden, was im wahren Leben meist nicht so ist. Es wird nicht gezeigt, dass sie alles versucht haben um Helen zu heilen.
Trotzdem finde ich gut, dass es ein Film zu dieser Thematik gibt. Auch die Schauspielerischen Leistungen nicht nur von Aschley Judd sind ohne Frage unglaublich.
2 Kommentare 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Mit "Bella Martha" hat Sandra Nettelbeck sich schon einen hervorragenden Namen als Regiseurin und Drehbuchautorin gemacht und irgendwie schafft sie es mit ihren Drehbüchern Stars wie Sergio Castellitto, Martina Gedeck (beide "Bella Martha") und für die Figur der Helen sogar den Weltstar Ashley Judd zu begeistern. Ashley Judd lässt sich im Interview (Special auf der DVD) sogar zu der Aussage hinreißen, dass dies die bedeutendste und anspruchvollste Rolle ist, die sie je gespielt hat. Sehr interessant auch, dass Ashley Judd, die das Drehbuch zu Helen zu lesen bekam, eine E-Mail an Sandra Nettelbeck schrieb, in der sie ihren unbedingten Willen, Helen darzustellen, zum Ausdruck brachte. Die Rolle sei schon vergeben, aber irgendwie hat es wohl doch geklappt - was für ein Glück! Unmöglich sich vorzustellen, dass man Helen besser darstellen kann, wobei "darstellen" den Identifikationsgrad der Schauspielerin mit ihrer Rolle nicht zum Ausdruck bringt. Vielmehr ist Ashley Judd Helen und umgekehrt. Es ist ein grandioser Film, der einem sensiblen Menschen an die Nieren geht. Spätestens nach Anschauen dieses Films wird einem der Unterschied zwischen Deprimiertheit, Niedergeschlagenheit und Depression bewusst, erstere sind Stimmungszustände und letztere eine Krankheit, was ein Arzt im Film mit den Worten "Ihre Frau ist nicht unglücklich, ihre Frau ist krank." zum Ausdruck bringt. Es ist schon unglaublich, wie Regisseurin und Hauptdarstellerin es schaffen, die fortschreitende Krankheit in all ihren Facetten zu beleuchten. Ashley Judd leidet, ihre Gesichtszüge verändern sich im Zeitablauf, bewundernswert wie sie eins wird mit ihrer Rolle - für mich z. Z. die großartigste Schauspielerpersönlichkeit.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden