Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Helden des Olymp 4: Das H... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Helden des Olymp 4: Das Haus des Hades Gebundene Ausgabe – 21. Oktober 2014

4.7 von 5 Sternen 78 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 21. Oktober 2014
EUR 18,99
EUR 18,99 EUR 9,98
71 neu ab EUR 18,99 6 gebraucht ab EUR 9,98
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Helden des Olymp 4: Das Haus des Hades
  • +
  • Helden des Olymp 5: Das Blut des Olymp
  • +
  • Helden des Olymp 3: Das Zeichen der Athene
Gesamtpreis: EUR 48,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Reißt den Leser in eine wahre Achterbahnfahrt durch ein Gruselkabinett.", jugendbuch-couch.de, Carsten Kuhr, 02.02.2015

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rick Riordan war viele Jahre lang Lehrer für Englisch und Geschichte. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Boston und widmet sich inzwischen ausschließlich dem Schreiben. Seine Percy-Jackson-Serie hat den Buchmarkt im Sturm erobert und ist in 40 Länder verkauft worden. Auch seine nachfolgenden Serien, »Die Kane-Chroniken«, »Helden des Olymp«, »Percy Jackson erzählt«, »Magnus Chase« und »Die Abenteuer des Apollo« schafften auf Anhieb den Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Personen sind lebendig, man fühlt mit ihnen und möchte eigentlich nie aufhören zu lesen. Nur schade das etwas nicht ganz aufgelöst wird, aber ich will jetzt nichts verraten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Meine Meinung:

Nachdem der dritte Teil total fies geendet hat, musste ich direkt zum vierten Teil greifen und war gespannt, was mich dieses Mal wohl erwarten wird.

Annabeth und Percy sind von der Gruppe getrennt und müssen sich durch die Unterwelt schlagen. Währenddessen versuchen die anderen nach Griechenland zu kommen und das Tor der Unterwelt auf der anderen Seite zu finden.

Das Setting in diesem Teil ist unglaublich. Die Unterwelt, die der Autor hier erschaffen hat, ist grandios. Die Stimmung kommt richtig gut rüber und verleiht der Geschichte etwas ganz neues, denn gruselig ist es irgendwie schon.

Geschrieben ist das Buch wieder abwechselnd aus den Sichten der Charakteren. Auch wenn es sich hier um einige Charaktere handelt, was es hier überhaupt kein Problem, da die Perspektiven deutlich gekennzeichnet waren. Beim Schreibstil ist der Autor Rick Riordan sich treu geblieben. Er schreibt weiterhin sehr flüssig mit einem guten Spritzer Humor. Ich liebe seinen Stil einfach und bin immer sofort in der Geschichte.

Die Spannung in dem Buch kommt nicht zu kurz. Es gibt immer wieder kritische Situationen, die die Charaktere zu bewältigen haben. Außerdem gibt es viele überraschenden Wendungen.

Die Charaktere in dem Buch entwickeln sich alle unglaublich weiter und wachsen über sich hinaus. Einen Nebencharakter mochte in diesem Teil unfassbar gerne, da er einfach anders war.

Fazit:
“Helden des Olymp – Das Haus des Hades” konnte mich vor allem durch sein besonderes Setting überzeugen. Aber auch die Spannung, die Charaktere und der Schreibstil waren super! Ein richtig gutes Buch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Cover ist mal wieder einfach wundervoll gestaltet! Natürlich ist auch das Original sehr toll, aber die deutschen Cover sind noch immer meine Lieblings. Der Titel trifft es auch mal wieder wie die Faust aufs Auge, denn der vierte, düstere Band der Helden des Olymp Reihe dreht sich voll und ganz um das Haus des Hades...
Nur damit ihr bescheid wisst, ein kurzer Überblick über den Verlauf der Reihe: Band eins hat mich leider etwas enttäuscht. Percy hat mir gefehlt, Annabeth ging mir auf die Nerven und überhaupt war das alles neu und ungewohnt, weshalb ich lange Zeit gewartet habe, bis ich der Reihe noch eine Chance gab. Band zwei und drei habe ich dann innerhalb von einer Woche inhaliert. Durch den Witz, der sich mit Percy und ganz besonders auch mit Leo in die Geschichte schlich, konnten mich die Bücher wieder für die Welt der Halbgötter begeistern und haben beide 4,5 Sterne von mir bekommen. Das Haus des Hades und ich, wir hatten allerdings einen schweren Start. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass so toll ich die Charaktere auch finde und so sehr ich Mythologie mag und so sehr ich mir wünschte, Leo Valdez würde sein eigenes Buch verpasst bekommen, so war die erste Häflte des Buches doch eine der schwächeren Leistungen von Rick Riordan und hat mich an den ersten Band der Helden des Olymps Reihe erinnert. Ich hatte das Gefühl, als schreite die Handlung nicht voran, als würden sich die Charaktere nicht weiterentwickeln und und und... Ich hatte mich schon darauf eingestellt, dem Buch nur drei Sterne zu geben und damit mein Herz ein klein wenig bluten zu lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Mir hat das Buch gut gefallen, das was meine anderen Re­zen­senten als negativ anmerken habe ich nicht so empfunden.
Ich habe allerdings alle Bücher der Percy Jackson Reihe gelesen, darum sind sie alten Darsteller kein Problem und die neuen "Helden" wurden bisher gut eingeführt. Auch an den Veränderungen bei Frank und Leo fand ich nichts zu bemängeln, warum nicht kann ich nur sagen.
Wie immer sind die Kapitel nach Namen geordnet und da die Personen sich an diversen Orten befinden springt die Handlung hin und her - auch nichts neues bei Herrn Riordan und alle seine Bücher sind ja auch in einem gewissen Sinn Reiseberichte.
Es ist klar das gekämpft wird - heftig und wild, das Buch handelt ja von Halbgöttern.. da muss es ja Action geben.

Also für Fans.. ich bin einer, alles wie immer und nur zu empfehlen
Die Handlung fand ich spannend und unterhaltsam, ich bin sehr auf das nächste Buch gespannt und hoffe auf ein Wiedersehen mit Bob und seinem Kumpel. Diese beiden Figuren so einzubringen fand ich von der Idee her Klasse.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
== Buchbeschriebung: ==

Helden des Olymp, Band 4: Das Haus des Hades

Percy Jackson, Sohn des Poseidon ... vermutlich der Halbgott, den Hazel am meisten bewunderte. Er hatte ihr auf der Reise nach Alaska so oft das Leben gerettet, aber als er in Rom Hazels Hilfe gebraucht hatte, hatte sie versagt. Sie hatte hilflos zugesehen, wie er und Annabeth in den Abgrund gestürzt waren.

== Leseeindrücke: ==

Obwohl es sich bei diesem Band bereits um den 4. Band dieser Reihe handelt und wir die drei vorherigen nicht gelesen haben, sind wir dennoch gut in die Handlung und geschehnisse eingetaucht.

Percy und Annabeth sind die Helden dieser Geschichte. Sie haben es mit ihren Freunden auf ihrem Schiff, der Argo II, bis nach Rom geschafft. Doch nun steht alles auf dem Spiel: Die Erdgöttin Gaia und ihre Armee aus Riesen können sie nur aufhalten, wenn sie die Tore des Todes von beiden Seiten gleichzeitig verschließen. So machen sich die beiden helden in der Unterwelt auf die Suche nach den Toren des Todes und ihre Freunde suchen analog hierzu in der Oberwelt danach. Nur wenn sie es rechtzeitig schaffen diese zu finden und gleichzeitig zu verschließen, kann der Untergang des Olmps verhindert werden ...

Eine spannende und abenteuerliche Handlung, die abwechselnd aus Percys, Annabeths, Leos ode rHazels Perspektive verfasst ist. Trotz der 607 Seiten lasen sich die 78 Kapitel (in römischen Zahlen) wie im Fluge.
Im hinten anhängigen Glossar finden wir allerhand hilfreiche Erklärungen.

Mein knapp 11-jähriger Sohn, mit dem ich gemeinsam gelesen habe, ust nun zu einem riesigen "Helden des Olymp" Fan geworden und wir werden auch die weiteren bzw. vorangegangenen Bände kaufen!

© esposa1969
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen