Facebook Twitter Pinterest
EUR 29,98
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 9 vorrätig – bestellen Sie bald.
Verkauf und Versand durch DaaVeeDee-DEU. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 29,98 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Helden von Hill 60 / Beneath Hill 60 [Holland Import] [Blu-ray]

4.2 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 29,98
EUR 29,98
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch DaaVeeDee-DEU. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Helden von Hill 60 / Beneath Hill 60 [Holland Import] [Blu-ray]
  • +
  • Das Feld der Ehre - Passchendaele (Blu-ray)
  • +
  • Lone Survivor [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 47,26
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Steve Le Marquand, Chris Haywood, Brendan Cowell, Harrison Gilbertson, Gyton Grantley
  • Regisseur(e): Jeremy Sims
  • Produzenten: Helden von Hill 60 , Beneath Hill 60 (2010) ( Beneath Hill Sixty ), Beneath Hill 60 (2010), Beneath Hill Sixty, Helden von Hill 60
  • Format: Import, Blu-ray, Widescreen
  • Sprache: Niederländisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Niederländisch
  • Region: Region B/2
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Spieldauer: 120.00 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 62 Kundenrezensionen
  • ASIN: B006OUZY74
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Niederlande Edition, Blu-Ray/Region A/B/C DVD: TON: Englisch ( Dolby Digital 2.0 ), Holländisch ( Dolby Digital 5.1 ), Holländisch ( DTS 5.1 ), Holländisch ( Untertitel ), WIDESCREEN (1.78:1), BONUSMATERIAL: Szene Zugang, Wechselwirkendes Menü, SYNOPSIS: Der grauenvolle Kampf an der Westfront spielt sich im 1. Weltkrieg nicht nur auf den Schlachtfeldern ab, sondern auch darunter. Mineure wühlen sich in die Erde, bauen kilometerlange Gänge, die sie verminen, um den Feind von unten zu überraschen und zu töten. Deutsche und Alliierte liefern sich ein lautloses Gefecht, denn jedes Geräusch kann dem Gegner verraten, wo man sich durchgräbt. Eine Einheit australischer Tunnelbauer übernimmt 1917 die Arbeiten an dem Tunnelsystem unter Hügel 60, einem bedeutsamen strategischen Punkt, den die Alliierten mit der größten Explosion der Welt erobern wollen. Dies ist die wahre Geschichte der Männer, die dafür ihr Leben einsetzten. SCREENING/VERGEBEN IN: Australisches Film-Institut, ...Helden von Hill 60 / Beneath Hill 60 (2010) ( Beneath Hill Sixty )

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Im Moment wird man ja etwas überschüttet mit Kriegsfilmen, leider sind 90% davon billiger Unterhaltungsmüll.
Filme über den 1. Weltkrieg sind da immer mehr im Kommen, nur ist halt sehr viel Schrott dabei.
Wer verwöhnt ist vom Wk1-Klassiker "Mathilde, eine große Liebe" oder "Les Fragements de Antoinine" sollte sich diesen Film einmal ansehen.

Anders als der billige US-Hobbyfilm "Company K" (den ich nu wirklich nicht empfehlen will) ist der australische Film "Die Helden von Hill 60" eine erfreulich gute Erscheinung. Wie schon beim älteren Film "The Lighthorsemen" schildert der Film den 1. Wk aus Sicht australischer Sodlaten, hier jetzt an der Westfront, die Digger werden ja gerne vergessen.

1916 versuchte man, den Stellungskrieg aufzubrechen, in dem man unterirdisch Stollen grub, um die Stellungen des Feindes von unter her zu sprengen. Dazu wurden (bei den Deutschen und Franzosen ebenso) aus den Commonwealth-Ländern ausgebildete Bergleute angeworben.

Der Film ahndelt von einem austr. Ingeneur, der als Offizier erst in Frankreich udn später in Belgien (am Hill 60) eingesetzt wird, um mit seinen Männern den krieg in den Stollen zu führen.Der Film ist dabei grob an wahre Begebenheiten angelehnt, wo austr. Mineure den von deutschen Truppen bestezten Hill 60 untergruben und sprengten.

Der Film, anders als der eher schlechte "Passchendaele" und der grottige "Company K" ist qualitätiv sehr gut geworden. Gutes Bild und Ton, sehr gute Ausstattung und stellenweise eine unglaubliche Atmosphäre in den Stollen. Man spürt die Hitze und die schlechte Luft förmlich.

Anhand der Person des Offiziers werden sehr anschaulich die Probleme der australischen Männer gezeigt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Joe D. Foster TOP 1000 REZENSENT am 14. Dezember 2010
Format: DVD
Kriegsfilme stehen seit jeher auf dem Programm der Filmemacher. Seit einiger Zeit erscheinen bei uns auch Unmengen davon auf DVD. Einer dieser Streifen ist "Helden von Hill 60" vom australischen Schauspieler und Regisseur Jeremy Sims.
Entgegen meiner Erwartungen reiht sich der Film aber nicht in die teils erschreckend schlechten Vertreter seiner Zunft ein, sondern entpuppt sich als richtig guter Antikriegsfilm!
Die Handlung spielt während des Ersten Weltkrieges an der französisch-deutschen Front. Australische Minenarbeiter werden eingeflogen, um die deutschen Linien zu untergraben und den verhärteten Stellungskrieg voranzutreiben. Unter ihnen ist auch Oliver Woodward mit seiner Einheit. Als er eines Tages, mit zwei Kollegen seiner Gruppe, eine MG-Stellung der Deutschen sprengt, wird er befördert. Allerdings wird er mit seinen Jungs auch an die Front nach Belgien geschickt, zum berüchtigten Hügel 60. Dort entdeckt er tief unter der Erde ein riesiges Sprengstofflager, und hat die Idee den Hügel zu unterminen und komplett in die Luft zu jagen. Unter enormem Zeitdruck macht man sich an die fast unlösbare Aufgabe.
Sims schafft hier eine wirklich bedrückende Atmosphäre, sei es in den dunklen und beklemmenden Minenschächten, oder in den Schützengräben unter Artillerie- und MG-Feuer. Auch bekommt man einen Eindruck von den Problemen der australischen Soldaten, die eigentlich keine sind. Sie melden sich zum Armeedienst und werden verheizt, oder sie melden sich nicht, und werden im eigenen Land als Feiglinge angesehen. Das zeigen eingestreute Szenen, in denen Woodward in Rückblenden noch zu Hause ist, bevor er sich meldet, nachdem sein bester Freund im Krieg gefallen ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Als Sammler von Material über den 1. Weltkrieg habe ich mir nach einiger Zeit auch die DVD "Helden von Hill 60" angeschafft. Ich bin ohne Erwartungen an den Film herangegangen, denn ich habe relativ viel Erfahrungen mit schlechten Filmen über den 1. WK gemacht.
Zum Glück war es in diesem Fall ganz anders.
Inhalt:
Eine Gruppe Australischer Mineure sammelt Erfahrungen im sogenannten Minenkrieg in dem die eine Seite versucht, die jeweils gegnerische zu untertunneln, Minen oder Sprengstoff reinzulegen und in die Luft zu jagen.
Nach einigen Wochen in Frankreich wird die Einheit nach Flandern geschickt, um bei dem Angriff auf Messines einen der 21 Minenstollen unter den Deutschen Stellungen zu sprengen. Es ist der Hügel 60.

Bewertung:
Der ganze Film beruht auf wahren Begebenheiten und der Angriff auf Messines mit der gelungenen Sprengung von 19 von 21 Minen hat tatsächlich stattgefunden. Nun haben schon etliche 1. WK-Filme versucht mit der Kategorie "Wahr" oder "basierend auf realen Ereignissen" zu punkten und nur wenige haben es geschafft, wirklich gut zu sein.
Trotz des eher anstrengend Titels schafft es "Helden von Hill 60" durchgehend zu überzeugen.
Die Geschichte wirkt am Anfang wie jeder x-beliebige Kriegsfilm. Neuer Offizier kommt, keiner mag ihn, Offizier beweist sich, alle folgen ihm, alle Deutschen sterben. Aber so ist er zum Glück dann doch nicht.
Allein die Arbeit unter Tage, die ständige Gefahr des Verschüttet werden, Erstickens oder in die Luft gejagt zu werden ist anders als bei bisherigen Kriegsfilmen. Die Szenerie in den Tunneln ist zwar nicht neu, aber in diesem Zusammenhang unglaublich intensiv.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden