Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Antiquariat-Jordan
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 1., Aufl. 28,4 x 20,8 x 0,4 cm, Gebundene Ausgabe Velber, 01.07.2009. 112 Seiten gut 2477++
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Helden 2009: Die Wahrheit über echte Vorbilder und falsche Idole Gebundene Ausgabe – Juli 2009

5.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,60 EUR 0,01
4 neu ab EUR 9,60 3 gebraucht ab EUR 0,01

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Als Sonderschullehrerin habe ich die Erfahrung gemacht, dass es besonders schwierig ist, Jungen für Bücher zu begeistern und zum Lesen zu verlocken. Spannende Bücher -am besten Sachbücher- müssen her, um Jugendliche von Computer, TV und Spielkonsole weg zu bewegen. Mit diesem hervorragenden Sachbuch über bekannte und unbekannte Helden aus der Geschichte gelingt das mit Sicherheit. Verständlich und locker geschrieben, ohne zu vereinfachen, wartet das Buch mit einer Fülle von größeren und kleineren Texten auf, die fesseln und gleichzeitig wertvolles historisches Wissen liefen. Lebendige Aufmachung, packende Fotos und Illustrationen laden geradezu dazu ein, sich in die Biografie der unterschiedlichsten Helden zu vertiefen. Das Vorwort ist aus der Perspektive der Jungendlichen geschrieben, der Unterschied zwischen wahren Vorbildern und falschen Idolen wird klar herausgearbeitet. Besonders reizvoll: der Autor beurteilt nicht nur die Leistungen der herausragenden Persönlichkeiten kritisch, sondern beleuchtet auch vergnüglich deren Schrullen, etwa die Irak-Gründerin Gertrude Bell, die auf ihren Reisen durch die Wüste stets eine Badeswanne und ein englisches Teeservice dabei hatte.
Erfreulich, dass auch weibliche Helden nicht zu kurz kommen, so dass Mädchen genau wie die Jungs beim Schmökern auf ihre Kosten kommen werden ... und Erwachsene ebenso.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wer kennt Sie nicht, die Helden aus Romanen, Film und Fernsehen? Menschen, die etwas Außergewöhnliches oder Vorbildliches leisten oder geleistet haben und versuchen unter Einsatz des eigenen Lebens und persönlicher Opfer die Gesellschaft nachhaltig zu verändern und somit zum Besseren zu wenden.

Diesem Thema widmet sich Detlev Krüger-Sperling in seinem Buch in vorbildlicher Weise, indem er zunächst dem Archetyp des Helden auf den Grund geht und dem Leser die klassischen Helden wie Odysseus, Siegfried oder Robin Hood vorstellt. Darauf aufbauend bietet er dem Leser eine breite Auswahl von Helden nicht nur aus Geschichte, Politik und Wissenschaft, sondern vergisst auch nicht, die Helden des Alltags zu würdigen und potentiellen oder vermeintlichen Helden der Gegenwart auf den Zahn zu fühlen.

Dabei gelingt Krüger-Sperling zum einen ein für Jugendliche gut verständlicher, kompakter und informativer Überblick über die Helden von Vergangenheit und Gegenwart. Darüber hinaus schafft es der Autor, Interesse zu wecken und bereitet damit historisch interessierten Kindern und Jugendlichen den Weg, sich über einzelne dieser Helden, seien sie nun im Bereich der Wissenschaft, Geschichte oder Politik zu finden weiter zu informieren und ihre Motive und historischen Hintergründe näher zu beleuchten.

Männer machen Geschichte - dieses Credo ist in der Geschichtswissenschaft sicherlich zu Recht umstritten. Aber der Schul- und gerade der Geschichtsunterricht braucht Helden, um das Interesse an Geschichte zu wecken und
einen Bezug zu den ethischen und wissentschaftlichen Problemen und Herausforderungen der Vergangenheit, aber eben auch der Gegenwart zu wecken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Helden, Vorbilder und Idole - Begriffe, die die Jugend heute nicht mehr interessieren? Weit gefehlt. Hannah Montana, Tokio Hotel, Heidi Klum - auch im 21. Jahrhundert eifern junge Menschen vermeintlichen Vorbilder nach. Leider nicht immer zu ihrem Vorteil, denkt man nur an den gesundheitsgefäghrenden Schlankheitswahn, den viele junge Menschen betreiben, um ihren Idolen ähnlich zu sein.
Doch das Phänomen ist nicht neu. Immer schon hat es Menschen gegeben, die von anderen bewundert und hofiert wurden. Treff Schülerwissen arbeitet dieses Phänomen auf - bezieht sich auf die unterschiedlichsten zeitlichen Epochen, blickt ebenso in die Antike wie in die Neuzeit, vergleicht, fragt nach, zeigt bekannte, aber auch weniger bekannte Vorbilder auf.
Dabei ist das Buch so aufgebaut, dass es einfach zu verstehen ist - ohne jedoch simpel zu wirken. Texte und Bilder fesseln, machen Spaß zu hinterfragen, vermitteln so ganz nebenbei" noch Geschichtswissen. Erfreulich ist, dass nicht nur die männlichen Helden" beleuchtet werden, sondern dass auch so mache Frau mit ihremWirken Einzug in das Buch gefunden hat.
Und natürlich steckt hinter alledem die Frage: Brauchen wir überhaupt Helden, Idole und Vorbilder ... und wenn ja - wofür?
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Länge: 2:32 Minuten
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden